Risikoschwangerschaft ?!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ecki86 08.09.08 - 10:05 Uhr

Hatte im Februar eine Konisation (Operation Gebärmutterhals u. Muttermund) nun zähle ich als Risiko SS. Mein Arzt meinte es wird dann womöglich eine Cerglace gemacht werden.?!

Hat jemand erfarung mit SS nach Konisation ? Oder Cerglace?-wann wurde das gemacht (in welcher SSW) ??

BITTE UM ANTWORT!!!!
DANKE

LG ecki

Beitrag von malu74 08.09.08 - 10:14 Uhr

Hallo Ecki,

ich hatte im Dezember eine Konisation. Habe auch schon gehört, dass man dann als Risikoschwangere zählt. Bis jetzt hat aber meine FÄ noch nicht dazu gesagt. Muss aber auch dazu sagen, dass ich vorher woanders war und sie noch auf die Befunde vom alten FA wartet.
Bin mal gespannt, ob sie dann auch was von einer Cerglace sagt. Ist man dann eher im Mutterschutz??

LG Corinna

Beitrag von schnellemelle 08.09.08 - 10:16 Uhr

Hallo Ecki

Ich hatte wärend meiner ersten schwangerschaft eine Konisation!
Bei mir haben sie damals keine Cerlgace gemacht , lag ständig im Krankenhaus musste liegen liegen liegen. Ich haben bis zu 36 SSw durchgehalten und Er ist kerngesund zu Welt gekommen.
Kann dir nur raten dich viel auszuruhen vieleicht kannst du dir auch eine Haushalshilfe bei der Krankenkasse beantragen,weil du ja nicht viel machen solltest.
Ich bin jetzt wieder Schwanger habe auch einen verkürzten Zervix.
Mein Arzt hat gesagt vieleicht hält das diesmal besser weil es ja auch vernarbt ist.

Wünsche dir viel glück !
Und vieleicht kannst du mir ja mal erzählen wie es dir so in deiner Schwangerschaft ergeht .

Melle 24 SSW

Beitrag von carolinchen80 08.09.08 - 10:17 Uhr

meine Freundin hatte eine Koni...
die schwangerschaft verlief ganz normal ohne cerclage.
der mumu war zwar schon früher verkürzt, aber der kleine kam trotzdem 10tage nach errechnetem ET.

alles gute für dich!
caro

Beitrag von dannymia 08.09.08 - 10:31 Uhr

Hallo Ecki,
ich weiß ja nicht wieviel vom MuMu weggenommen wurde, bei mir haben die Ärzte vorher gefragt, ob ich unter Umständen nochmal schwanger werden würde und haben daraufhin nicht so viel weggeschnippelt.
Trotzdem war ich total schockiert als ich dieses Jahr schwanger wurde, und das auch noch mit Zwillingen! Ich hatte schon eine Frühgeburt in der 32.SSW(vor der Koni), bin 38 und dann die Koni#schock absolute Risiko-SS! Aber was soll ich sagen: ich bin in der 34.SSW und meine beiden wirklich großen und schweren Jungs (beide jetzt um die 44 cm und 2400g) machen keine Anstalten, ihr Doppelzimmer zu verlassen.GMH ist zeitgerecht, alles bestens. Deshalb warte doch mal ab, wie's bei Dir wird. Schone Dich soviel Du kannst, ich habe von Anfang an so viele Liegepausen wie möglich gemacht.
Drück dir die Daumen, daß du eine schöne SS hast!
LG
Danny