Ist das normal?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jaqmar 08.09.08 - 10:38 Uhr

Hallo,

Haber vor gut einer woche die Pille abgesetzt.Nach 2 tagen war mir dann schwindelig,und habe auch seidem starken ausfluss.
Wollte nur mal wissen,ob da normal ist.
Habe die Pille 10 Jahre durchgenommen.

Lg Jaqueline

Beitrag von eisprung.fee 08.09.08 - 10:41 Uhr

DURCHGENOMMEN???#schock was heist das? ich hoffe du meinst jetzt nicht wirklich durch genommen du hast aber schon die pausen eingehalten oder?

also das kann anfangs normal sein wegen der umstellung da solltes du dir noch keine gedanken machen.Sollte sich das aber in den nächsten monaten nicht legen dann ab zum FA der soll mal schauen.Hast du das denn eigendlich mit dem FA abgesprochen das du die pille nun absetzt? ich mein ja nur man sollte das vor her mit dem FA besprechen....

LG Jessy

Beitrag von jaqmar 08.09.08 - 10:48 Uhr

Huhu,

Natürlich habe ich die pausen gemacht.
um ganz erlich zu sein,war ich schon länger nicht mehr beim Fa.Meine Schwester bringt mir die Pille immer aus der Tükei mit,da hatte ich nie ein grund zum FA zu gehen.
aber wenn du sagst,das ich das mit meiner Fa absprechen sollte,werde ich noch heute einen termin machen.

Ich danke dir

Lg jaqueline

Beitrag von caeci1985 08.09.08 - 10:52 Uhr

hallo,

ist es denn so wichtig das mit seinem FA abzusprechen wenn man die pille absetzt? ich habe sie auch einfach abgesetzt. weis nicht was daran schlimm sein soll?

lg cäci

Beitrag von eisprung.fee 08.09.08 - 11:02 Uhr

also schlimm ist es nicht aber ich denke und auch der FA dankt das es besser ist ihn darüber in kenntis zu setzten einfach um eventuelle faktoren aus zu grenzen man muss das nicht aber man sollte das machen es geht ja auch darum das man sich einfach nochmal checken lässt ob alles ok ist und ob es freie bahn für eine SS gibt, grad wenn man schon länger nicht beim FA gewesen ist ist das wichtig....

Beitrag von jaqmar 08.09.08 - 10:57 Uhr

Huhu,

Klar habe ich auch die pausen eingehalten.Also um ganz erlich zu sein,war ich schon lange nicht mehr beim FA.Meine Schwester hatte mir die Pille immer aus der Türkei mitgebracht,da hatte ich nie grund zum FA zu gehen.
Aber wenn du sagst,das ich das mit meiner FA besprechen sollte,werde ich noch heute ein termin machen.
Ich danke dir

Lg Jaqueline

Beitrag von eisprung.fee 08.09.08 - 11:05 Uhr

also schlimm ist es nicht aber ich denke und auch der FA dankt das es besser ist ihn darüber in kenntis zu setzten einfach um eventuelle faktoren aus zu grenzen man muss das nicht aber man sollte das machen es geht ja auch darum das man sich einfach nochmal checken lässt ob alles ok ist und ob es grünes licht für eine SS gibt, grad wenn man schon länger nicht beim FA gewesen ist ist das wichtig....also meiner meinung nach...

ich kanns dir nur raten denn wenn du SS wirst und irgendwas geht schief was ich nicht hoffe machst du dir villt vorwürfe oder so,klar kann auch was passieren wenn du beim FA gewesen bist und das abgeklärt hats aber so kanns du dir selbst dann nichts vorwerfen...jeder ist da anders aber ich glaube ich würde mir dann schon meine gedankenmachen


was du nun machst bleibt dir überlassen...

LG Jessy#herzlich#liebdrueck

Beitrag von lena33 08.09.08 - 13:15 Uhr

Ja, das ist normal. Mir war fast drei Wochen übel. Würde noch warten und schauen, ob Deine Mens kommt. Wenn nicht, kannst Du dann immer noch zum FA. Das dauert alles eine Weile bis es sich einpendelt. Ich wollte schon nach einem Monat aufgeben und die Pille wieder nehmen, aber es wird immer besser, glaub mir. Habe auch mehr ZS als vorher.
Liebe Grüße und viel Spass beim #sex