Jemand kürzlich geflogen???? - (nochmal)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ra2006 08.09.08 - 10:55 Uhr

Hallo,

hab schon letztens gepostet, aber leider nicht wirklich Antworten bekommen, vielleicht ist heut ja jemand dabei der mir was erzählen kann

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=1646876&pid=10616854

Vielen Dank und viele liebe Grüsse

Alexa

Beitrag von lieserl 08.09.08 - 11:10 Uhr

Hallo!

Diese Schlaufengurte sind Lebensgefährlich, da reicht schon ein scharfes Bremsen des Flugzeuges. Google mal ein bischen.
Reserviere auch für dein Kind einen Sitz und besorg einen Autositz der zugelassen ist, sprich mit der Fluggesellschaft. Ist der einzig Sichere lösung. Bedeutet Aufwand, das ist klar.

Grüße
Lieserl

Beitrag von ra2006 08.09.08 - 11:18 Uhr

So weit bin ich auch schon gekommen.
Ich habe aber nach jemandem gefragt der Erfahrung damit hat.

Das mit dem Bremsen ist nicht so ganz richtig.....es sind schon viele Babies lebensgefährlich bis tödlich verletzt weil sie nur auf dem Schoss sassen, aber es hat bis lang noch keinen Vorfall gegeben wo eon Baby wegen dem Gurt verletzt wurde.

Der extra Sitz kostet extra und viel Geld und einen 3 Autositza müssten wir auch kaufen.....Geld das wir nicht haben....so einfach mal eben......
Leihen kann man die Sitze weder von Air Berlin noch irgendwo hier in Spanien.

Zu allem kommt das ich allein fliege....wie stellst Du Dir das vor???? Baby, Handgepäck, Buggy, Ergo ...in welche Hand soll ich denn noch den Sitz nehmen???????

LG
Alexa

Beitrag von minx 08.09.08 - 11:50 Uhr

Hallo,

wir sind vor zwei Wochen geflogen, mit Air Berlin. Wir hatten so einen Gurt. Mhhh... was soll ich sagen, also unsere Kleine war zu dem Zeitpunkt 9 Wochen alt, das heisst ich hatte sie liegend im Arm und habe sie gestillt. Da die Sitze ja diese harten Armlehnen haben habe ich mir darüber mehr Gedanken gemacht, als um den Bauch, da sie mit ihrem Kopf auf Höhe der Armlehne war. Wir hatten den Sitz neben uns frei und da hatten die einen Rucksack von uns angeschnallt. Ich habe dann noch das Tragetuch dahin gestopft und so ein bisschen über die Armlehne...hätte wahrscheinlich nichts gebracht war mir aber wohler. Ich hatte die Schnalle bei der Kleinen an der Seite, nicht im Bauch, eben wegen stillen.... hat eigentlich alles gut geklappt. Wenn die Kids sitzen können ist es besser, habe ich gesehen, der Kleine in der anderen Reihe war ca. 1 Jahr und hat bei Papa auf dem Schoss gesessen und das ging super. Da war die Schnalle vorm Bauch, wie bei uns auch. Unsere Kleine hatte keinen Abdruck von der Schnalle nach dem Flug. Ich hätte sie gar nicht in einen Autositz setzen können, dann hätte ich sie ja nicht stillen können, haben auch gar keinen und dann extra zahlen, dann hätten wir uns den Flug nicht leisten können.... Ist alles bissel blöd, weil Sitz wäre schon sicherer, aber was ist schon sicher? Ich verstehe das Argument mit dem Bremsen, das kann gefährlich werden, aber eben nur wenn du so ein Kleines Kind hast wie wir, wenn es sitzt dann ist es wieder gut.
Hoffe das hat dir bissel geholfen...

Liebe Grüsse und viel Spass beim Fliegen, wird bestimmt schön!
Naimalara

Beitrag von ra2006 08.09.08 - 12:24 Uhr

Hallo,

vielen Dank für Deine Antwort...das ist genau was ich gesucht habe, denn die Artikel im Internte habe ich schon gelesen, aber waren keine pers. Erfahrungen bei.

Unser ist dann schon 10 Monate. Als wir das letzte Mal geflogen sind (als er 4 war) gab es die Dinger noch nicht.

Meinst Du ich bekomme beim einem Kind das auf dem Schoss sitzt die Schnalle an die Seite geschoben???

Das mit dem Preis kenne ich. Ich fliege nur fürs Wochenende zu meine Schwiegis damit sie den Kleinen auch mal sehen, und wenn wir für ihn auch noch bezahlt hätten, würden wir nicht fliegen. Ausserdem haben wir 3 Kindersitze (leider keine fürs Flugzeug), was heissen würde wir müssten noch einen Sitz kaufen.
Aussedem bin ich diesmal allein unterwegs, wie sollte ich all das mitnehmen??? Ich meine in die Hand zum Flugzeug???? Bin leider kein Tausenfüssler.

Ich denke auch das diese Berichte mehr Angst machen als sie sollten...Kinder komplett ungesichert sind noch gefÄhrlicher.

Viele liebe Grüsse

Alexa

Beitrag von minx 09.09.08 - 09:17 Uhr

Hallo Alexa,

sorry, ich konnte dir noch nicht antworten, komm immer nur ein mal pro Tag ins Netz:-D wenn die Kleine schläft.

Zu deiner Frage: wenn der Kleine bei dir auf dem Schoss sitzt, dann glaube ich, dass du die Schnalle nicht an die Seite schieben musst, sie drückt nicht in den Bauch, du darfst sie nicht so fest ziehen, lass soviel Platz, dass ein Finger dazwischen passt, sonst fühlt sich der kleine unwohl, sicher ist es dann immer noch. Du kannst sie aber auch an die Seite machen, probier es aus. Du musst dir den Gurt folgendermassen vorstellen: wie ein Gürtel der in einer Gürtelschlafe hängt, da kommt dann dein Gurt auch durch, ist also recht beweglich.

Ich hoffe ich konnte das einigermassen verständlich erklären. Mach dir keine Sorgen, versuch es ihm irgendwie wie ein Spiel vorkommen zu lassen.

liebe Grüsse
Naimalara