juhuuu,endlich des rätsels lösung (wgn krankenvers) gefunden!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von scalgal 08.09.08 - 11:10 Uhr

huhuuu,
für alle, die mein probl die letzten tage mitverfolgen konnten:
hatte doch so schrecklich gejammert, weil ich kurzfristig erfahren musste, dass die familienversicherung seit dem 31.7. ausgelaufen war und ich nun nicht wusste, wie ich mich denn nun versichern konnte.übers job center ging ja nicht (freund theoretisch zu viel geld),arbeitslos melden,da kurz vorm et, ja auch nicht.freiwillig versichern wäre momentan auch nicht drin gewesen, da dafür absolut keine kröten mehr übrig (zu hohe ausgaben wgn umzug etc).
nu erfahr ich also, dass man sich, empfängt man erziehungs- oder elterngeld, BEITRAGSFREI versichern kann!!!

Juhujuhujuhuuuu, die zeiten des nicht-versicherungsschutzes sind endlich vorbei!!!
muss endlich keine angst mehr haben, dass biibiii frühzeitig kommt, kann ganz beruhigt ausschau nach nem arzt halten usw...#huepf


freu mich so!

lg euch allen

scally(37.ssw)

Beitrag von ninchen86 08.09.08 - 11:13 Uhr

Kannst du mir das mal erklären weil ich das selbe problem habe...wie Beitragsfrei und wo?Und ab wann und wie lange?

LG

Beitrag von tinalein83 08.09.08 - 11:16 Uhr

Hey Scally!

Das freut und beruhigt mich!!!

Muss man alles erstmal wissen solch komplizierten Dinge...

Alles Gute für euch!!!


GLG Christina

Beitrag von scalgal 08.09.08 - 11:36 Uhr

allerdings, sagt einem ja keiner#aerger!
habs durch zufall im internet gelesen und eben nochmal bei der kasse nachgefragt.

toll,hätte mir die ganzen tränen sparen können#aerger!

nu gut, will aber nicht mehr meckern,sondern einfach nur die schöne restzeit genießen!

euch auch alles gute!!!#herzlich

Beitrag von scalgal 08.09.08 - 11:29 Uhr

solang du als unverheiratete erziehungs-bzw. elterngeld erhältst, musst du dich zwar selbst versichern, allerdings keine beiträge zahlen.
ich habe einen sohn von nun bald 2 jahren und erhalte (noch ) erziehungsgeld.gehöre also zu den glücklichen.
wie ist denn deine genaue situation?

Beitrag von scalgal 08.09.08 - 11:32 Uhr

ah,aber ich sehe, du bist 22 jahre alt,also noch nicht im vollendeten 23. lebensjahr.
als erwerbslose und bis zum 23. geburtstag kannst du dich über deine eltern familienversichern.
mein problem war ja, dass ich leider "schon" 23 bin...

lg