jetzt wirds peinlich ;(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dream25 08.09.08 - 11:18 Uhr

Oh menno, ich hatte jetzt 3 Tage total doofe Verstopfungen und hatte echt schon schmerzen ;(

Jetzt habe ich meinen Arzt gefragt und ich sollte mir einen Einlauf machen, gesagt getan...Und das war sooo eklig, so viel kam ja noch nie raus...

aber zumindest habe ich keine schmerzen mehr...jipieeeeee....

Habt ihr auch Verstopfungen? Und wie löst ihr dieses Problem???

LG und Sorry, aber ich brauche einfach mal einen klienen Informationsaustausch

Beitrag von tinalein83 08.09.08 - 11:22 Uhr

Huhu!

Nimmst du Eisen zusätzlich ein?


Ich habe im Moment keine Probleme mit der Verdauung. Backobst soll doch gut sein, oder!?


Wenn du aber hammermäßige Verstopfung hast, dann mach ruhig mal nen Einlauf.
Fühlt sich doch echt gut an, dass man sich vollständig entleert hat, oder? Wie erleichtert man sich fühlt.

LG Christina

Beitrag von dream25 08.09.08 - 11:32 Uhr

Ohhhh ja, danach fühlt man sich wirklich gut..

Über was mit in der Schwangerschaft alles redet :)

Nien, ich nehme kein Eisen. Habe am Mittwoch nochmal einen Arzttermin und werde dann nochmal genauer mit ihm sprechen.....

Und jetzt heisst es Trockenobst shoppen gehen ;)

Danke für Eure Antworten!

Beitrag von carolinchen80 08.09.08 - 11:23 Uhr

ich hatte das jetzt auch!
dörrpflaumen, magnesium - nichts hat gewirkt, ich hab auch echt viel getrunken...

am freitag bin ich zur apotheke und hab mir glycerin zäpfchen geholt.

das ist sehr schonend - muss nicht durch den ganzen körper und wirkt dort wo es soll.

und ich sag dir - du fühlst dich wie ein neuer mensch!!!

Beitrag von rmwib 08.09.08 - 11:23 Uhr

HUHU

Milchzucker, Leinsamen, Trockenpflaumen oder Sauerkrautsaft im Notfall.

Ansonsten vorbeugend viel Vollkornprodukte und Gemüse ;-) viiiiiiiel trinken...

GLG

Beitrag von fee09 08.09.08 - 11:23 Uhr

Versuchs mal mit Pflaumen oder Nektarinen,die sind Darmfördernd..oder Joghurt mit Leinsamen..

Beitrag von lilliana 08.09.08 - 11:24 Uhr

Ich brauch auch immer mal wieder nen Einlauf.... Blöde Sache das, hat aber auch ne Vorgeschichte, weshalb ich da sowieso schon Probleme habe. Jetzt noch die SS dazu ->no way :-(

Beitrag von dana1987 08.09.08 - 11:24 Uhr

Also ich hab auch mit Verstopfung zu tun, aber bei mir regelt sich das immer von alleine. Hab auch keine Schmerzen.

Musst viel Pflaumen essen, das soll helfen. :-)

Beitrag von swety.k 08.09.08 - 11:26 Uhr

Hallo,

ich habe das Problem auch und ich nehme Milchzucker (gibt's in der Drogerie und wird wie normaler Zucker verwendet) und Trockenobst (Pflaumen und Aprikosen). Das hilft beides relativ gut, aber nur, wenn ich es auch regelmäßig zu mir nehme.

Fröhliche Grüße von Swety mit #baby Jule SSW 27

Beitrag von mandragora58 08.09.08 - 11:41 Uhr

hallo
du arme:-( hört sich ja shclimm an!
ich hab - zum glück - gar keine probleme mit verstopfung. aber meine tochter hatte das als kleines kind ne zeitlang. leinsamen helfen super. ganz konsequent jeden tag n eslöffel ins müsli rühren (meine oma hat die damals pur gegssen#gruebel). die geben so ein öl ab, oder schleim... wie auch immer, das hilft super!!

lg do (28+5)

Beitrag von putput 08.09.08 - 11:57 Uhr

Ich trink alle paar Tage mal Pflaumensaft. Das funktioniert prima und ist angenehmer als ein Einlauf.

LG putput + babygirl 24. SSW