bitte Hilfe...

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sarahconnor 08.09.08 - 11:54 Uhr


hab ne peinliche Frage. naja Frage ist es eigentlich auch nicht.

ich hab seit der Geburt erst keinen Sex haben können weil ich solche schlimmen Schmerzen hatte, aufgrund meiner Symphysenlockerung, das war monatelang kaum auszuhalten. beine auseinander ging schier überhaupt gar nicht.

seit mai hab ich nun abgestillt und dann wurden die schmerzen auch besser.

aber ich hab echt null bock auf sex. null. mein mann ist schon am verzweifeln. die geburt ist nun 13 mon. her.

ich bin abends soooooooooooooooo müde dass ich am liebsten nur meine Ruhe will und morgens hör ich den kleinen im babyphone (bzw. warte schon drauf) da hat doch kein mensch gedanken an sex.

hilfe. was kann ich machen, damit meine lust wieder zurück kommt ? vor der geburt waren wir sehr aktiv.

so gehts einfach nicht weiter #schmoll

lg
sc

Beitrag von myimmortal1977 08.09.08 - 14:55 Uhr

Mmmhhh, ist klar, das keine Lust auf Sex besteht, wenn man sich ausgelaugt fühlt.

Ein kleine Tipp wäre, da Euer Zwerg schon etwas älter ist, mit Deinem Mann in ein Familienhotel zu fahren. Dort gibt es individuelle Kinderbetreuung und Ihr hättet mal ein bißchen Zeit für Euch und Du für Dich einfach zum Entspannen.

Ihr solltet Euch als Paar wieder etwas näher kommen und das geht nicht unbedingt mit Babyphone und Ohr dranne, das ist klar.

Die günstigere, wenn auch etwas egoistischere Methode wäre, den Zwerg mal über ein oder zwei Nächte bei Oma und Opa, wenn es die gibt, unter zu bringen. Und einfach mal was Schönes zu zweit unternehmen. Vllt. ein nettes Essen bei einer guten Flasche Wein.

Ich hoffe, ich werde hier jetzt nicht mit Steinen beworfen, weil ich hier auf das Kind einfach abgeben gespielt habe. So ist es nicht.

Wichtig ist, das es Dir dabei gut geht und Du wieder neue Kraft und Energie tanken kannst. Die Mutterrolle ist nicht einfach und das bißchen ;-) Haushalt und alles wenige, was es sonst noch zu erledigen gibt, wie es viele denken, macht die Sache nicht leichter.

Du musst für Dich eine Schiene finden, wo Du Mutter sein kannst aber Dich auch gleichzeitig wieder als Frau und Partnerin fühlen kannst.

Vllt. ist eine kleine Anregung dabei!

Sonnige Grüße, Janette



Beitrag von liasmama 08.09.08 - 23:16 Uhr

Also so blöde das jetzt klingt:
Auch wenn mir nichts ferner liegt als Sex HABE ich Sex.
Ich habe mich nach der Geburt unseres Sohnes auch dazu überwinden müssen und bei mir gilt einfach der Grundsatz "Der Appetit kommt beim Essen". ;-)
Ab ein paar Tagen Enthaltsamkeit geht bei mir völlig die Libido flöten, aber ich weiß inzwischen dass ein, zwei Mal Sex (aber kurz hinereinander, nicht mit 5 Tagen Abstand) da Abhilfe schaffen. #hicks
So achte ich nun drauf, dass wir im Rythmus bleiben und DANN habe ich auch Freude daran und Lust darauf. #schein

Aber wie gesagt: Es geht MIR so. ;-)


Lieben Gruß und viel Erfolg auf der Suche nach der Libio. #liebdrueck

liasmama