Wacht plötzlich jeden Morgen um 5 auf / 18 Mon.

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tequisun 08.09.08 - 12:05 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Leon schläft schon lange sehr gut, geht gegen 19:30 Uhr ins Bett und wachte bisher gegen 6:30/7 Uhr wieder auf. Seit ca. einer Woche ist er jeden Morgen um 5 wach und ist topfit (im Gegensatz zu uns...)! :-[ Woran kann das denn liegen?

Bei uns im Bett will er nicht weiterschlafen, da will er nur spielen. Dann haben wir versucht - weil wir dachten, er hätte vielleicht durst, ihm etwas zu trinken zu geben. Aber sobald er ausgetrunken hat weint er und hat alles andere im Sinn, als noch einmal einzuschlafen.

Das ganze ist deshalb problematisch, weil er gegen 8 in die Krippe geht und dort dann erst wieder gegen 12 Uhr Mittagsschlaf macht (und von 5 - 12 ist ganz schön lange, finde ich).

Habt Ihr noch einen Tipp für mich, wie er evtl. noch mal einschlafen könnte oder ist das einfach eine Phase, die (hoffentlich) wieder vorbei geht?

#danke schon mal und viele Grüße
#sonne Sun + Leon (*25.3.07)

Beitrag von cat3112 08.09.08 - 12:11 Uhr

Hallo,

ja, das ist ärgerlich. Bei uns hatte Anna auch mal eine Zeit, wo sie schon um kurz nach 5 wach war. Ich glaube, das ging so 3 Wochen...wirklich machen konnte ich dagegen auch nichts. Ich bin 1000mal zu ihr ins Zimmer gelaufen, hab ihr den Schnuller wieder gegeben, gesagt, dass sie noch schlafen soll usw. ganz selten mal ist sie wieder eingeschlafen. Von einem Tag auf den anderen wars aber wieder okay und sie hat automatisch ne Stunde länger geschlafen. Woran das lag? Keine Ahnung. Wenn sie jetzt ab und zu um 6Uhr aufwacht, dann mach ich ihre CD nochmal an (einschlaf-cd) und lasse sie liegen. Wenn ich Glück habe, duselt sie bei der Musik wieder ein :-) Vielleicht probierst es mal damit.

Grüße
Nina

Beitrag von biene81 08.09.08 - 12:20 Uhr

Emma ist jetzt 17 Monate und macht das jetzt auch seit ca 4 Wochen.
Ist eben so, sie brauchen halt weniger Schlaf, ich finde das nicht weiter schlimm. Dann muss man eben selbst eine Stunde frueher ins Bett gehen.
Ich nutze die Zeit meisstens und raeume die Wohnung auf, mache die Waesche.
Klar, ist nervig, aber besser, als wenn sie nachts 3 Mal aufwachen. ;-)

LG

Biene

Beitrag von supernova0_3 08.09.08 - 13:13 Uhr

Hallo,

ich kenne das auch. Unser hat auch immer gut geschafen. Und schwups meldete er sich um 5:00 Uhr. Seit 4 Wochen schon. Es kann mitunter schon antrengend sein. Heute morge war er schon um 04:30 uhr wach. Ich so nee, oder.:-p Diesmal bin ich nicht hingelaufen. Er weint ja nicht, sondern erzählt und nach 10min ist er wieder eingeschlafen. Und schwups bis um 06:30 Uhr. Er hängt auch zur Zeit ganz doll an Mama.
Vielleicht ist es wieder so ein komischer Schup ;-).

LG Mandy