brot

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von diskus 08.09.08 - 12:05 Uhr

hallo.... Finley ist fast neun monate. Mir gehts um das thema brot. ist er schon soweit, essen tut er es. reicht morgens eine halbe scheibe roggenbrot oder weniger. soll ich ihm trotzdem milch geben, weil er nur morgen milch trink ganz weg lassen möchte ich sie auch nicht.
von milch und brot zusammen spuck und bricht er, vielleicht ist es auch sein tee... ist so viel im bauch wenn man robbt. Abends habe ich auch meine bedenken ob ihm nur brot für die nacht reicht sonst bekommt er abendbrei. wie macht ihr das so??? danke
lg diskus

Beitrag von zwiebelchen1977 08.09.08 - 12:15 Uhr

Hallo

Also ich mache immer eine Scheibe Kassler mit Butter, Frischkäse und Leberwurst. Jenachdem, wann Fabian seine letzte Milch getrunken hat, bekommt er milch dazu. Ansonsten Tee. Meist ißt er nur eine halbe Scheibe und ist dann satt.
Abends bekommt er immer brot und seine Milch.

Bianca

Beitrag von yh400 08.09.08 - 13:44 Uhr

Antonia bekommt abends eine Scheibe Brot mit Leberwurst oder Frischkäse.
Je nachdem wieviel sie davon ist noch eine Milchflasche (150 ml) hinerher, die sie aber meist nicht austrinkt.

Morgens gebe ich ihr immer noch gerne die Flasche, da sie tagsüber sehr wenig Tee oder dergleichen zu sich nimmt.

Vormittags bekommt sie für zwischendurch noch ein weiches Brötchen zum knabbern.

LG Yvonne