verantwortungslose Eltern

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von rotegruetze 08.09.08 - 12:27 Uhr

Hallo alle zusammen,

gestern war bei uns Verkaufsoffener Sonntag. Wir waren bei Media Markt. Auf dem Parkplatz war eine Hüfpburg augestellt.

Auf der anderen Straßenseite stand ein großer VW. Aus diesem Auto heraus schrie plötzlich ein Mädchen nach seiner Mama. Nach einigen Minuten schrie das Mädchen dann "Hilfe"#schock. "Mama" usw.

Minuten lang passierte nichts, alle an der Hüpfburg schauten nur und schüttelten die Köpfe. Ich habe mir dann das Kennzeichen gemerkt und dieses im Media Markt ausrufen lassen. Minuten verstrichen und es kam niemand. Also dachte ich das die Eltern nicht im MM sind.

Ich bin dann zum Auto rüber. Da waren betimmt schon 10 Min. verstrichen. Das Kind schrie immer noch "Hilfe" und "Mama".

Als ich am Auto amkam, saßen da drei! Kinder (2+4+6) Jahre drin. In der Mitte ein kleiner TV und alle drei weinten fürchterlich.
Sie hätten Angst, Mama wäre schon so lange weg, sie hätten ein Funkgerät aber keine Verbindung:-[. Mama wäre Fotos holen.

Ich wartete dann etwa 20 Minuten, als sich plötzlich Mama am Funkgerät meldete. Ob alles in Ordung wäre. Ich habe dem Mädchen gesagt es solle der Mama sagen, dass sie Angst hätten und sie kommen solle. Da sagte Mama wir sind gleich da, an der Kasse geht es nciht schneller:-[.

Noch einige Minuten später habe ich mir das Funkgerät geben lassen, und gesagt "Kommen Sie bitte mal an ihr Auto"! Da kam dann der Papa aus dem Media Markt gerannt und mit riesen Sätzen über den parkplatz, die Straße zu uns.
Ich bin fast geplatzt vor Zorn, habe ihn erst mal zur *** gemacht.
Er war der Meinung sie wären ja nicht lange weg gewesen, man hätte die ganze Zeit Kontakt gehabt und er doch jetzt schnell da. Danke und das wars.

Das ganze waren bestimmt 30min. Wenn ich bedenke das das Auto nicht mal abgeschlossen war, wird mir heute noch schlecht.

kopfschüttelnde g

Anja

Beitrag von wetwo11 08.09.08 - 12:35 Uhr

Hallo Anja,

dazu fällt mir gerade garnichts ein.

Ich hätte nach 15 Min. die Polizei gerufen.

Unmöglich solche Leute.

Ich würde meine Kinder sowieso niemals allein im Auto laßen, hätte viel zu viel Angst das etwas passiert.

Sowas geht echt garnicht.

Aber die hatten ja die Ruhe weg. Unmöglich.

Schüttel auch mal mit dem Kopf

wetwo11

Beitrag von rotegruetze 08.09.08 - 12:39 Uhr

Tja, das hat mein Mann auch gesagt. Wahrscheinlich hatten sie Glück, dass wir ausgerechnet gestern unser Handys nicht bei hatten.

Nach der Reaktion des Papas bin ich mir sicher, das wird öfters so praktiziert bei denen!

lg

Anja

Beitrag von wetwo11 08.09.08 - 12:44 Uhr

Hallo Anja,

ja das habe ich mir auch so gedacht, mit den Funkgeräten ist schon auffällig. Auf so eine Idee würde ich garnicht kommen.

Denke die werden sicher nicht nur erst 30 min. weg gewesen sein.

Mich würde ja mal interessieren was passiert wäre wenn wirklich die Polizei gekommen wäre?

LG
Stefanie

Beitrag von maischnuppe 08.09.08 - 12:47 Uhr

Sauerei sowas!#aerger Du hast vollkommen richtig gehandelt! Das war bestimmt nicht das erste mal bei denen (aber hoffentlich das letzte mal!)
LG
Schnuppi#liebdrueck

Beitrag von angi05 08.09.08 - 12:48 Uhr

Hallo!

ich finde es sehr gut, dass du jedenfalls hingegangen bist!!
#pro



Beitrag von freckle06 08.09.08 - 13:14 Uhr

Hallo Anja!

Schon ein sehr krasser Fall... Allein schon, dass Funkgeräte im Spiel waren und extra ein TV für die Kinder sagt "eigentlich" schon aus, dass sie das öfter so praktizieren.
Wobei ich sagen muss, dass ich meine Kinder auch gelegentlich mal allein im Auto lasse(höchstens 5 Minuten, wenn ich mal was vergessen hab, ich muss dann aber auch von draußen schon sehen, dass nicht viel los ist im Laden) - aber nur den Großen(bald 8) und den Kleinsten(bald 5 Monate). Die Mittlere ist ein kleiner Teufel ;-) - da kann man nie wissen, die MUSS immer mit. Der Große ist sehr verantwortungsbewusst, da weiß ich, dass er nix anstellen würde - und wenn der Kleine grad schläft oder die Beiden sich "unterhalten", warum nicht? Klar, kann immer was "passieren" - aber dann dürfte man sich ja schon fast gar nicht mehr auf die Straße wagen, geschweige denn, einen 7-jährigen allein draußen spielen lassen. Ist aber wieder ein anderes Thema.... ;-)

Gruß,
M. :-)

Beitrag von pittiplatschbln 08.09.08 - 14:48 Uhr

Hmm, da muss ich sagen, dass ich meine
Kleine (20 Mon.) nur im Auto lasse, wenn ich
sie und sie mich sehen kann (Bankautomat).

Alles andere, Einkaufen etc. ist vorher nicht
abzusehen, das kann schnell mal länger
dauern.

Meinen Sohn (11J.) den kann ich problemlos
allein lassen.

Beitrag von freckle06 08.09.08 - 18:33 Uhr

Hallo!

Nur den Großen UND den Kleinsten! Also NUR beide Kinder zusammen. ;-) Hab ich vielleicht etwas schlecht formuliert. Den Kleinsten würde ich auch nur im von dir beschriebenen Fall allein lassen, er könnte anfangen zu weinen - und da wär selbst eine Minute Abwesenheit zuviel!

Gruß,

M. :-)

Beitrag von aggie69 08.09.08 - 13:15 Uhr

Die Kinder können warten - aber wenn was mit dem Auto ist, kommen sie sofort angerannt! Das ist mal wieder typisch.#klatsch

Warum mußten beide Eltern so lange einkaufen? Wäre ja sooo schlimm, wenn einer von ihnen bei den Kindern geblieben wäre.

Beitrag von happy20 08.09.08 - 13:38 Uhr

So einen Fall hab ich auch schon erlebt.

Ich war beim E-Center es waren draußen ca. 30°. ich steig also aus dem Wagen und höre zwei Kinder weinen. Der Junge war höchstens 5 jahre und das Mädchen vielleicht 6 Monate. Das Fenster war ca. 1cm offen. #schock Die Kinder waren richtig am schwitzen als bin ich schnell mit meiner Schwester rein und hab die Mutter ausrufen lassen. Die kam dann auch recht schnell aber hatte die Ruhe weg. Räumte erst mal gemütlich die Sachen in den Kofferraum um reagierte nicht mal da rauf was ich ihr sagte.:-[ Stieg dann in den Wagen und ich konnte noch sehen wie der Junge richtig angemotzt wurde. Echt schlimm sowas. ich lasse meine Kinder höchstens sitzen wenn ich eben beim Bäcker rein gehe. Sonst kommen die immer mit. Auch wenn meine Tochter mal einschläft mach ich die wach und nehm die mit.

Beitrag von meckikopf 08.09.08 - 21:05 Uhr

Hallo Anja,

erst mal: Du mal wieder hier?! Schön - habe ich nämlich schon laaange nicht mehr hier gelesen! Dachte schon, du wärst gar nicht mehr hier?!#gruebel#schein

Nun zum "eigentlichen" Thema: Ich finde, dass du GANZ, GANZ RICHTIG und TOLL gehandelt hast!!!#pro#pro:-)#freu - Ich finde sowas auch total verantwortungslos, denn was hätte da nicht alles passieren können - nicht auszudenken!!!#schock#schock#schock:-(#schmoll#aerger:-[

In DIESEM Alter sind Kinder einfach noch VIEL zu JUNG, um sooo lange alleine im Auto gelassen zu werden! Kann ja sein, dass die die ganze Zeit Kontakt hatten - und/aber TROTZDEM macht man sowas nicht, denn sowas geht überhaupt gar nicht! Und WARUM hat dann das eine Mädel so arg geschrieen?!#kratz#augen - Sicherlich nicht aus Freude, dass die Eltern ja bald wiederkommen!#klatsch

Es sollten noch viel, viel mehr so aufmerksam sein und so handeln wie du!!!#blume#klee


Gruß M.