passt eigendlich nicht ganz hier her... bitte trotzdem um rat

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von whiteangel1986 08.09.08 - 12:41 Uhr

im schwangerschaftsforum gibt es leider kaum einer der mir da helfen kann, aber ihr habt ja euche baby´s schon, deshalb hab ich gedacht, das ich mich mal an euch wende.

bin ab morgen in der 36.ssw. Seit paar wochen habe ich immer so ein ziehen im Brustbein/Rippenbogen (leicht rechte seite). Gerage beim drehen oder was aufheben. Als würde jemand mir ein messer da rein rammen. Leider liegt mein kleiner noch sehr weit oben, und sternenkucker. liegt es daran? Was kann man da gegen tun. Kann dadurch nachts kaum schlafen. Auto fahren geht auch nicht mehr. Das drücken ist es unerträglich. Hab freitag erst wieder arzttermin. Soll ich eher gehen? Kann man da was machen?

MfG WHiteAngel

Beitrag von vukodlacri 08.09.08 - 12:44 Uhr

Ich hatte genau dasselbe.
Meine FA meinte, das läge daran, dass mein Kind gegen die Leber getreten habe, die aufgrund des Platzmangels bis dort oben vorgerutscht sei.
Es waren widerliche Schmerzen, gegen die ich eigentlich nichts tun konnte, leider.
Ein Sternengucker war meine Tochter allerdings nicht, sie kam komplikationslos zur Welt.
Ich fürchte, da musst du leider durch. Ist ja nicht mehr lange *tröst*.

LG

Beitrag von kerstinmai 08.09.08 - 12:46 Uhr

Hallo!
ICh hatte das auch. Leider kann man abre dagegen nicht viel machen. Das Baby braucht halt den Platz. Ich habe immer versucht, viel zu stehen, weil das Drücken so unangenehm war. Oder mich ganz vorne auf die Stuhlkante gesetzt, damit ich möglichst aufrecht war. Aber das machst du ja bestimmt auch schon. Ich kann dir nur sagen: es wird besser! Dein Baby rutscht in den kommenden Wochen immer tiefer und damit geht auch der Druck langsam weg. Halte durch! Ist ja nicht mehr lange!

Liebe Grüße
Kerstin

Beitrag von jubeltrubel 08.09.08 - 13:11 Uhr

hi,

erstmal: natürlich kannst du früher zum arzt gehen!

allerdings fürchte ich, daß dein baby sich scchlicht und einfach platz macht #schwitz ich kenn das, das ist echt unangenehm.
mir hats am ende der ss immer am rechten rippenbogen weh getan - ständig! mein kind lag bis in der 39.ssw immer wieder da mit seinem kopf.

monate nach der entbindung kam raus: dadurch hat mir mein kleiner die galle immer wieder gestaut. ich hab jetzt die ganze galle voller steine und sie muß raus :-(

warte ab, du hast ja nicht mehr lange... :-)

lg
sonja

Beitrag von nana141080 08.09.08 - 13:33 Uhr

hi!
leider kannst du dagegen nix machen!das sind die mutterbänder die am schluß nochmal kräftig gedehnt werden und auch richtig weh tun können!
da muß man durch...aber frag deine FÄ trotzdem nochmal!

alles gute nana

Beitrag von bea1984 08.09.08 - 13:48 Uhr

Ich hatte auch un der in der 36. ssw auf einmal starke schmerzen als ob mir ne rippe gebrochen wurde. bin dann ins kkh gefahren weil ich kaum noch luft bekomen habe. nach langem untersuchen stellte sich dann raus das es ein nierenstau war. die ärzte haben aber vermutet das es das HELP syndrom ist. ich würde an deiner stelle lieber zum arzt gehen denn damit ist nicht zu spaßen!!!

Beitrag von nicole_85 08.09.08 - 15:19 Uhr

Hallo,

ich hatte das auch!! Bei mir kam es auch davon das Baby platz brauchte!!

ABER: wie meine Vorrednerin schon schrieb, geh zum Arzt!!
Das kann auch ein Anzeichen für HELLP sein!!
Besser einmal zuviel als einmal zu wenig! Mit HELLP ist nicht zu spaßen !!

Lg