Haarige Angelegenheit, was tun?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von seikon 08.09.08 - 12:45 Uhr

Moinsen,

wir haben zwei pechschwarze Katzen (kastriert, 15 Monate alt). Naja und überwiegend helle Polstermöbel, bzw. Bodenbeläge (Küche z.B. beigen PVC). Dementsprechend sieht man natürlich auch die Haare recht gut.

Ich sauge täglich durch, und wische/fege täglich die Küche. Trotzdem sind überall Haare. Ich habe mir jetzt angewöhnt, die Katzen einmal täglich zu bürsten.
Bei der einen werden die Haare, die im Handschuh/Bürste hängen bleiben dann auch kontinuierlich weniger. Also nach jedem Mal wo ich durchs Fell gehe bleiben weniger Haare am Handschuh.
Aber die andere Katze......
Ich geh mit dem Fellpflegehandschuh einmal über den Rücken, und der ganze Handschuh ist mit einem schwarzen Haarteppich belegt. Und das jedes Mal. Ich frage mich echt, wo die so viele Haare hernimmt.

Ich hab auch schon mal versucht, sie mit dem Staubsauger abzusaugen. Ich habe so ein Ei von Siemens, bei dem man die Saugstärke regulieren kann. Habe also auf niedrigste Stufe gestellt. Dann saugt er kaum stärker, als ein Mensch mit dem Mund, also wirklich gaaaanz leicht. Aber das mögen die Katzen gar nicht.

Mit dem Handschuh geht es, aber die Fellbürste greifen sie direkt an und beißen drauf rum.
Erschwerend für mich nur, dass ich Linkshänder bin und diese ollen Handschuhe ja nur für Rechtshänder gemacht sind.

Wie geht ihr denn mit der Haarplage um?
Bin ja schon drauf und dran mich so revolvermäßig mit so nem Handstaubsauger zu bewaffnen.
Gibts ne effektive Möglichkeit, der Plage Herr zu werden?

Vielleicht sollte ich die Katzen auch einfach blondieren, #schein, dann sieht man die Haare auf den hellen Möbeln wenigstens nicht so.
:-p

Beitrag von simone_2403 08.09.08 - 13:07 Uhr

Hallo

Tauschen wier Couch ;-) ich hab ne bordeux rote und ne Siam mit schicken hellen Haaren,hab auch schon überlegt zum Schlecker zu düsen :-p#schein

WIrklich was dagegen machen,nö,kann man nicht,gerade wenn die Fellwechselzeit angeht,ist es zum "haareraufen" aber ich schätz mal,da müssen wir durch #schwitz

Den Handschuh hab ich auch,Nicky sieht den allerdings als "Feind" und hat mächtig Spass in den reinzubeißen,sie bevorzugt die Babyhaarbürste,die als Überbleibsel meiner Jüngsten hängengeblieben ist.

Wir versuchens jetzt auch mit Lachsöl und ich meine eine minimale Besserung zu verbuchen....abwarten wie sich das entwickelt.

lg

Beitrag von lichtchen67 08.09.08 - 13:13 Uhr

<< Ich hab auch schon mal versucht, sie mit dem Staubsauger abzusaugen. Ich habe so ein Ei von Siemens, bei dem man die Saugstärke regulieren kann. Habe also auf niedrigste Stufe gestellt. Dann saugt er kaum stärker, als ein Mensch mit dem Mund, also wirklich gaaaanz leicht. Aber das mögen die Katzen gar nicht. >> #schock

Nächstes Mal eben die Katzen nach der Fellfarbe passend zur Wohnung aussuchen ;-).

Wer Tiere in der Wohnung hat hat auch Haare in der Wohnung, mein schwarzer Kater haart auch sehr viel, und?
Ich sauge einmal täglich, Bett und Sofa werden mit der Fusselbürste (so einen Kleberoller von DM) enthaart und gut ist. Ich habe ein Haustier, logisch gibts da auch mal Haare in meiner Wohnung, es muss dann nicht klinisch rein und geleckt sein. Den Stress mit der Bürste oder dem Handschuh erspare ich dem Kater, das mögen wir beide nicht.

Welche Möglichkeit da effektiver sein sollte außer Tiere abschaffen wüsste ich ehrlich gesagt nicht.

Und auch wenn man die Haare nicht sehen würde, sie wären ja trotzdem da, da find ichs schon angenehmer man sieht sie, dann kann man sie auch entfernen #schein

lichtchen

Beitrag von seikon 08.09.08 - 14:58 Uhr

Ja, ist mir schon bewusst, dass ich die Wohnung nie völlig Haarfrei bekommen werde. Das ist auch gar nicht mein Ziel.

Aber ich bin halt durchaus nicht abgeneigt nach Möglichkeiten zu suchen, wie ich die Haarplage zumindest eindämmen kann.

Das ist wie mit dem Sonnenbrand. Wer nackig in die Sonne geht bekommt Sonnenbrand. Das ist immer so. Einzige Alternative wäre die Sonne zu meiden. Aber wenn man Sonnencreme benutzt, dann kann man länger in der Sonne bleiben, ehe man einen Brand bekommt. Verstehst du was ich meine?

Haare werden wir immer haben. Ausser eben wir schaffen die Tiere ab, was wir nicht wollen.
Aber wenn ich weniger Haare haben kann, dann sag ich doch nicht nein.

Und es kann doch eben durchaus sein, dass es neben den handelsüblichen Bürsten und Handschuhen noch irgendwelche Geheimwaffen gibt, wo die losen Haare noch besser aus dem Fell zu bekommen sind.
Oder dass es irgendwelche Nahrungszusätze gibt, mit denen der Fellwechsel erleichtert wird. Oder irgendwelche speziellen Möbelüberzüge/Decken, wo die Haare nicht so dran anhaften bleiben......

Hab mir jetzt schon für meine Ikea Tulsta Sessel so Schonbezüge gekauft, da bleiben die Haare nicht so drin hängen. Lassen sich schon wesentlich angenehmer absaugen. Aber für die anderen Möbel gibt es so etwas nicht, und das ist weißer Leinenstoff. Das ist ein wahrer Haarmagnet.

Beitrag von lichtchen67 09.09.08 - 09:10 Uhr

Hm ja, versteh schon. Ob es da Nahrungszusätze als Zaubermittel gibt, keine Ahnung. Manche sagen ja Lachsöl.. kannste ja probieren, schadet sicher nicht.

Mein jetziger Kater haart auch total viel, der davor weniger, Futter ist gleich, ich denke, das ist auch von Tier zu Tier unterschiedlich.

Ansonsten wie gesagt, Kleberoller und ich arbeite auch mit Decken, gott sei dank hab ich immer so Katzen, die gerne auf den bereitgelegten Decken liegen, die Decken werden dann in Waschmaschine und danach Trockner enthaart, ich bin immer erstaunt, was danach im Flusensieb hängt #schock

lichtchen

Beitrag von thiui 08.09.08 - 13:36 Uhr

leg doch eine dunkle decke auf die couch. die decke kannst du einfach ab und an in die waschmaschine stopfen, wenn sie gar zu fusselig wird und die haare fallen nicht mehr so auf.

spontan fiele mir nur noch ein, daß du vielleicht versuchen könntest, dei ernährung deiner katze umzustellen, übermäßiges haaren ist oft ein anzeichen einer fehlernährung.

wenn das fell gewechselt wird, hast du allerdings pech, da wird's halt fusselig.

ich habe eine überweigend weisse katze, eine schwarzgetierte und einen schwarz-weißen hund... also habe ich eine ledercouch gekauft, da bleiben die haare nicht dran haften. denn bei der combination kann man einfach nicht gewinnen, also ertrage ich das gefussel mit fassung.

lg, siiri!

Beitrag von t3campi 08.09.08 - 18:40 Uhr

Nabend!

Eine Decke auf das Sofa legen und wenn die Katzen auf dem Sofa liegen, sie immer und immer wieder auf die Decke legen und loben.
Aber bitte keine Staubsaugerjagdszenen #schock Meine zwei Kater hatten da wohl auch unsanfte Begegnungen bevor sie uns kamen, denn sie kriegen schon beim Anblick des Saugers fast einen Herzkasper.

LG, Katrin deren nächsten Sofa abwischbar aus Leder sein wird

Beitrag von lichtchen67 09.09.08 - 09:12 Uhr

Vorsicht mit dem Ledersofa.

Ich weiß nicht, was andere damit für Erfahrungen gemacht haben, ich hatte vorher ne schwarze Ledercouch. Kater fands auf der Couch immer rutschig und ging nur mit ausgefahrenen Krallen auf die Couch, Fazit: obwohl nie böswillig gekratzt oder so, einfach vom draufspringen und landen und spielen war die Couch sehr schnell verkratzt.

Aber soo viel schicker fand ich Kratzer und dafür ohne Haare auch nicht ;-)

lichtchen

Beitrag von kimchayenne 09.09.08 - 11:26 Uhr

grinssssssssssssss,ich würde auch lieber Haare als Kratzer nehmen.
LG Kimchayenne

Beitrag von lichtchen67 09.09.08 - 11:28 Uhr

Grins... weil die Haare kann man wegmachen, die Kratzer nicht, nä ;-)?

lichtchen

Beitrag von t3campi 09.09.08 - 16:47 Uhr

Dann vielleicht Ledersofa mit Überwurf #kratz
Aber danke für den Hinweis.

Beitrag von kimchayenne 09.09.08 - 11:27 Uhr

Hallo,
viel und regelmäßig bürsten,eventuell mal hochwertiges Öl übers Futter geben.Was fütterst Du denn?
LG Kimchayenne