NMT+10

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kruemmel79 08.09.08 - 12:51 Uhr

Hallo Ihr lieben.

Mittlerweile bin ich bei NMT+10 angelangt und die Mens kommt und kommt nicht, Tests aber auch negativ. Hab mir jetzt mal einen Termin beim FA für morgen geben lassen. Irgendwas stimmt da ja nicht.

Kurz noch mal meine Geschichte:
Pille abgesetzt Januar 08. Seitdem Zyklus von 35 Tagen(nie länger). Führe keine ZB und messe auch keine Tempi.
Letzte Mens vom 26.7. bis 30.6., Schmierblutung vom 13.8-15.8.
Tja und die ganze Zeit Unterleibsziehen( mal rechts mal links) aber nicht dauerhaft. Übelkeit morgens und mal Abends, und ich bin gereitzt, na das könnt ihr euch nicht vorstellen.

Naja bin mal gespannt, was da morgen früh so beim Doc rauskommt hatte das schon mal jemand von euch?

LG Verena

Beitrag von mausikaka86 08.09.08 - 12:54 Uhr

Hi Verena,

das hatte ich auch...letztes Jahr. Hoffe nicht, dass es bei Dir auch ne Zyste ist. Ich hatte damals auch dieselben Anzeichen, war allerdings NMT+8 oder so...weiß ich nicht mehr ganz genau. Na ja...die Ärzte dachten ich sei ss...haben BT und SST gemacht...aber nichts... Ich hab schon vermutet was es ist... tja...dann beim US...Zyste :-( Das ist aber nicht sooo schlimm. Wenn es so bei Dir sein sollte, dann lass sie behandeln.

Hast Du irgendein Fremdkörpergefühl? Tuts weh beim Hindrücken?

Eine SS kann hier...denke ich...keiner ausschließen. Auf jeden Fall solltest Du den Termin beim FA wahrnehmen, der wird Dir bestimmt helfen können.

Viel Glück und alles Gute #herzlich

LG Mausi

Beitrag von kruemmel79 08.09.08 - 13:01 Uhr

Hi Danke für deine Antwort. Ne Zyste wurde schon ausgeschlossen.

Verena

Beitrag von chuckie 08.09.08 - 13:08 Uhr

Hallo nochmal

Das hört sich doch schon mal gut an wenn eine Zyste ausgeschlossen wurde. Bist du denn sonst "Fit" Schilddrüse oder ähnliches okay ???

Wie war es denn bei deiner ersten SS warst du da auch lange über NMT ?

Beitrag von kruemmel79 08.09.08 - 13:13 Uhr

Schilddrüse ist soweit ok.
Ja bei meiner Tochter war ich auch drüber, aber da hab ich auc nicht so dran gedacht. Aber als ich damals beim FA war war ich schon 2 Wochen drüber.

Verena

Beitrag von minamei-1 08.09.08 - 12:56 Uhr

hi du,

bin jetzt heute auch NMT+4 und nichts in sichgt, aber auch keine Anzeichen, nur bissal ziehen im UL, und ab und zu empfindliche Brüste....

Liebe grüße

Beitrag von mausikaka86 08.09.08 - 12:57 Uhr

Ich hoffe Ihr seid ss :-) #klee #klee

also ... viel Glück :-)

Beitrag von chuckie 08.09.08 - 13:04 Uhr

Hallo Verena,

bei mir war es ähnlich kann mich da leider nur meiner Vorschreiberin anschließen hatte auch eine Zyste die bis dahin unbemerkt war.

Wenn du aber so einen regelmäßigen Zyklus hast dann führe doch eins zwei Monate ZB vielleicht klappt es damit besser Januar is ja auch schon ne Weile her ;-)

Nun ja ich drück dir fest die Daumen für morgen #huepf vielleicht können wir ja Gratulieren kannst ja kurz Bescheid geben

Liebe Grüße und #liebdrueck

chuckie

Beitrag von kruemmel79 08.09.08 - 13:17 Uhr

Ja danke.


Werde mcih morgen auf jeden Fall noch mal melden.

Beitrag von kecke77 08.09.08 - 13:19 Uhr

Hi Verena,
bin im Moment in der selben Situation: heute NMT+10 oder +11 und keine Mens ins Sicht :-(
War letzten Dienstag beim FA, US hat nix ergeben (also keine Zyste). FA meinte, das käme vom Stress (Hochzeitsvorbereitungen ;-)) SST letzten Mittwoch war leider negativ und in glaube das diesmal auch. Inzwischen kommt es mir schon seltsam vor, denn solange war ich trotz Stress noch nie drüber.

Würde mich freuen zu erfahren, was beim FA bei dir rauskommt...

LG und #proDRÜCK!
Kerstin