wie nachts trinken abgewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von engelchen1002 08.09.08 - 12:54 Uhr

Hallo Mädels,

Felix (22 Monate) hat bis vor kurzem nachts immer und saft/wasser gewollt. Milch will er nciht mehr (gott sei dank), dafür brüllt er jetzt nachts und trinkt bald 2 flaschen wasser etc leer. Daruch wird er auch stündlich wach und will trinken.


Was soll ich denn machen? Ich muss dadurch auch mehrfach windeln und wenn ich ihm das trinken verbiete, dann ich das pures geschrei.


Die einen sagen, kinder brauchen nachts nicht zu trinken, die anderen sagen , jeder hat mal nachts durst.

Unser sohn will ständig trinken, bitte helft mir.


Tausend Dank für Eure Tipps.

Bíanca

Beitrag von sophie112 08.09.08 - 12:56 Uhr

Hallo.
Trinkt er das aus der Nuckelflasche oder aus einem becher?

LG Sophie

Beitrag von engelchen1002 08.09.08 - 12:57 Uhr

flasche

Beitrag von sophie112 08.09.08 - 13:04 Uhr

Wir hatten das auch. Jule hat in einer Nacht bis zum einem Liter getrunken. Ständig bin ich aufgestanden um eine neue zu holen. Dann war Schluss. Sie hat das einfach als Nucki ersatz genommen. Wir haben radikal abgewöhnt. Wenn sie wach wurde habe ich ihr aus dem becher was zu trinken gegeben, habe sie wieder hin gelegt, Nuckel rein und gut. Es hat ca 2 Nächte gedauert dann war das Theman vom Tisch. Manchmal weckt sie jetzt immer noch Nachts auf und da gebe ich ihr aus etwas zu trinken. Aus dem Becher. Aber zu 80% schläft sie jetzt durch. Und seit dem schläft sie früh wesentlich länger. Meist bis um 9. Mittags schläft sie auch besser. #flasche sind aus underem Leben seit dem Tag verschwunden.

LG Sophie

Beitrag von kathita 08.09.08 - 13:03 Uhr

Hallo Bianca,

Dein Beitrag hätte von mir sein können.
Johann trinkt auch 2 manchmal sogar 3 Flaschen Wasser nachts!

Ich habe mit meinem Kinderazt gesprochen und er sagte mir, dass das kein Grund zur Sorge sei....vielleicht trinken sie, um sich zu beruhigen...!

Ich finde es auch nervig, weil ich ständig Wasser nachfülen muss, und dauernd wicklen muss - meinstens ist er dann schon total durchgepischert! ;-)

Liebe Grüße,
Katharina.

Beitrag von schlumpfine2304 08.09.08 - 13:33 Uhr

hallo.

unser sohn darf nachts (aus seinem trinkbecher) wasser trinken. er kommt allerdings nicht auf so viel wie deiner!

wie trinkt er denn tagsüber? wenn er da (zu) wenig trinkt, füllt er vielleicht nachts auf?!

wenn er generell viel trinkt, würd ich vielleicht mal den kinderarzt anrufen. bei meiner freundin war es so, dass ihr sohn nen salzmangel hatte und er deshalb so viel getrunken hat. sie hat ihm dann öfters mal salzstangen etc gegeben und irgendwann wars gut.

lg a.

Beitrag von engelchen1002 08.09.08 - 13:43 Uhr

Salzstangen ist er ja ab und zu.Ich denk, bei ihm
ist es nur gewohnheit.

Er hat noch nie durchgeschlafen, es ist echt anstrengend....