ab wann juniorbett?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von wurmi07 08.09.08 - 13:11 Uhr

hallo,
ich wollte mal fragen ab wann eure kleinen aus dem gitterbett ins juniorbett umgezogen sind oder umziehen werden???

vlg

Beitrag von simone819 08.09.08 - 13:19 Uhr

hallo,

meine tochter ist 26 mon und hat am wochenende jetzt ihr juniorbett bekommen.
finde den zeitpunkt für uns ideal, hätte auch schon zum 2. geburtstag herum sein können.

seit sie 21 mon ist, hat sie keinen schlafsack mehr sowie die 2 schlupf-stäbe raus (wg. meinen rückenproblemen, blöd zum rein/rausheben usw.) und sie blieb mittags und abends immer schön drin wenn sie schlafen sollte (bis auf 2-3 ausnahmen).

da sie sich die letzte zeit beim ein/aussteigen immer oben an der waagrechten gitterstange den kopf angehauen hat, hab ich beschlossen, das bett umzubauen - und es klappt ohne probleme, als wenn sie schon immer so eins gehabt hätte :-)

wg. rausfallen: die seitlichen bretter stehen ca. 5 cm über die matraze hoch und das bett ist ziemlich niedrig. bisher ist sie nicht rausgefallen und wenn, dass würde sie nicht weit fallen vielleicht 20 cm.

hast du es vor? wie alt ist dein kind?

lg
simone

Beitrag von wurmi07 08.09.08 - 13:36 Uhr

hallo,
lia wird jetzt 14 monate, wir haben ein gitterbett von ikea die neuen kleinen maße also das bett ist nicht umbaubar und kleiner als ein normales gitterbett. noch ist aber alles ok. wir überlegen aber ihr zu weihnachten das juniorbett der serie zu schenken.

vlg

Beitrag von simone819 08.09.08 - 13:43 Uhr

hallo,

dann wär sie ja ca. 1,5 jahre an weihnachten. warum kauft ihr nicht gleich ein normal großes bett?

wenn man unseres nicht umbauen hätte können, hätt ich es so gemacht, denn wirklich lange nutzt man das juniorbett doch nicht, oder?
hab vor ein paar tagen hier gelesen, dass mit 3 / 4 jahren, das juniorbett zu schmal wird/werden kann und man umsteigen sollte auf ein größeres.
allein vom geld her würd ich es mir darum schon überlegen.

meine nichte bekam zum 2. geb. ein normal großes bett - ging ohne probleme. ein junge (2,5 jahre) aus der spielgruppe hat (auch so wie du eines willst), eines von ikea - geht auch gut.
nur wie gesagt, ICH würd gleich in was investieren, wo sie mehr und länger davon hat.

lg
simone

Beitrag von tekelek 08.09.08 - 13:29 Uhr

Hallo !
Emilia schläft in einem normalen Bett (200x90 cm) seit sie ein Jahr alt war, Nevio seit er 10 Monate alt war.
Es klappte von Anfang an hervorragend, erst hatten wir noch einen Herausfallschutz dran (Bettschutzgitter zum Herunterklappen), der kam aber jeweils nach ein paar Monaten weg.
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von raupenimmersatt 08.09.08 - 13:39 Uhr

Unsere Große hat ihr Gitterbett nie gemocht, schlief von Anfang an bei uns und hat inzwischen im Kinderzimmer ein normales 1,40 x 2 m-Bett stehen, dort schläft sie abends, bis wir sie mit zu uns rübernehmen! Das große Bett hat sie ca., seit sie ein Jahr alt ist!

Beitrag von alinashayenne 08.09.08 - 14:27 Uhr

Hallo!

Jamie ist mit 20 Monaten umgezogen - allerdings gleich in ein großes Bett - kein Juniorbett. Bisher ist er - wider aller Erwartungen - noch nie rausgefallen. Dabei hat er sich im Gitterbett immer tausendmal quergelegt. Vorsichtshalber liegt nachts noch immer eine Matratze davor, weils eben doch relativ hoch ist.

Liebe Grüße
Nina mit Jamie & Colleen

Beitrag von liz 08.09.08 - 14:28 Uhr

hallo!

wir haben das bett vor nem guten monat umgebaut. dominik war im augus 2 jahre. im großen und ganzen finde ich es so jetzt besser.

die angst dass er rausfällt oder permanent aus dem bett kommt war unbegründet. er heult zwar wenn er mal nicht schlafen will, aber er bleibt im bett.

einziger nachteil, wenn wir meine mum besuchen (300 km entfernt) schläft er nun bei uns im bett. reisegitterbett? nein danke. *seufz* ist dann ganz schön eng.

lg liz