Wochenfluss oder Mens?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von shorty23 08.09.08 - 13:39 Uhr

Bin etwas verunsichert, ob das nun wieder der Wochenfluss ist oder meine Mens?! Geburt war vor genau 5 Wochen, ich stille voll und hatte seit 4-5 Tagen gar keinen blutigen Wochenfluss mehr, sah eher aus wie "normaler" Ausfluss. Aber seit gestern Abend kommt wieder mehr Blut, richtig rotes. Könnte das auch meine Mens. sein? Dachte immer, wenn man stillt darf man darauf noch etwas verzichten oder ist das glückssache?!
LG, Annette

Beitrag von myimmortal1977 08.09.08 - 13:57 Uhr

Hallo :-)

Es kann sein, dass der Wochenfluss mal stagniert und dann wieder anfängt.

Um die Frage aber letztlich genau ab zu klären, würde ich die FA fragen.

Alles Liebe, Janette

Beitrag von meandco 08.09.08 - 16:18 Uhr

ich hab bis 6 monate voll gestillt.

nach 6 wochen war wochenfluss (der zwischendurch sogar schon weiß war) weg und kam gegen ende der 6. woche wieder.
nach 8 wochen war dann der wochenfluss endlich vorbei. #schwitz

in der 9. woche hatte ich dann zum ersten mal meine mens. auslöser dürfte gewesen sein, dass meine tochter ab der 6. woche 10 stunden durchgeschlafen hat.

mit 3 monaten hat meine tochter das durchschlafen aufgegeben, meine mens hab ich noch immer regelmäßig ;-)

wenn du das genau wissen willst musst du mit fa reden. der kann zwischen mens und wochenfluss unterscheiden.

lg
me

Beitrag von shorty23 08.09.08 - 17:31 Uhr

Danke! Gehe nächste Woche eh zum FA, dann werde ich es wohl wissen!