Baden?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von haruka80 08.09.08 - 14:36 Uhr

Hallo!

Nachdem ich von meiner FÄ ja gar keine Infos bekommen habe, was ich darf und was nicht, hat meine beste Freundin (die ist Hebamme) mir erstmal gesagt, dass ich nicht ins Solarium darf wg der Wärme. Darf ich denn überhaupt baden?

L.G.

Haruka

Beitrag von gemababba 08.09.08 - 14:38 Uhr

Ach ich war auch im soli und das hat gar nix ausgemacht mit dem baden naja zu heißt solltest ja nicht bade aber das weißt du sicherlich.

Nun aber mein FA hat immer gesagt alles was mir guttut.


Lg jenny 21 SSW

Beitrag von daniemanu 08.09.08 - 14:39 Uhr

Na klar kannste baden. In der schwangerschaft gibt es sicherlich kaum was schöneres als in einem LAUWARMEN Badewasser zu liegen, vielleicht bei Kerzenschein und dann ganz ganz doll entspannen .-)

Beitrag von tinar81 08.09.08 - 14:41 Uhr

Klar darfst du baden. Es sollte halt nicht heisser als 37 Grad werden, da die Babys noch keinen Wärmeaustausch machen können...

Aber ich war in der ersten SS auch im Solarium da ich Neurodermitis habe und deshalb immer 2 Mal in der Woche 7 Minuten gehe. Meine FÄ hat auch gesagt, dass das kein Problem ist. Man sollte halt nur aufpassen, wegen den Pigmentstörungen die in der SS auftreten können. Am Ende bin ich dann natürlich auch nicht mehr gegangen, weil es mir mit dem dicken Bauch zu eng wurde..

Warum erwarten alle SS eigentlich, dass man ihnen sagt, was sie tun dürfen und was nicht??? Man ist ja nicht krank wenn man schwanger ist, und deshalb muss man auch nicht über irgendwas aufgeklärt werden. Die meissten machen es eh richtig. Denn es leuchtet ja ein, dass man es nicht mehr übertreiben sollte beim Heben und das man keine Rohen Lebensmittel essen sollte. Aber sonst kann man alles machen was man will, einige Sportarten ausgenommen, aber wenn man Sportarten gemacht hat, die man während der SS nicht machen soll, weiß man das eh....

LG Martina, Sebastian fast 3 J und Viktoria 36+6

Beitrag von haruka80 08.09.08 - 14:43 Uhr

Ich glaub, ich erwarte das, weil wir seit fast 2 Jahren versuchen, schwanger zu werden und es nun klappte und ich tierische Angst habe, das Kind zu verlieren.

Meine Ärtzin hat ja GAR nix gesagt außer: nehmen Sie mal das und das Medikament und dann gucken wir weiter...

L.G.

Beitrag von tinar81 08.09.08 - 14:46 Uhr

Aber ob man ein kind behält oder verliert häng in der Regel nicht davon ab, ob man irgendwie besonders vorsichtig ist oder nicht.. Das hat alles seine Gründe. Meisst enden die SS in einer FG, wenn das Kind eh keine reelle Überlebenschance hätte, also schwerwiegende Geundheitsfaktoren vorliegen.

Deshalb ist es normal, dass man sich die ersten 12 Wochen schont, aber das macht man ja eh von alleine, grad wenn man schon so lange versucht ein Baby zu kriegen und Angst hat es zu verlieren.

Da macht man sich ja eigentlich schon in der Übungsphase ewig viel Gedanken was im Falle einer SS auf einen zukommt.

LG Martina, Sebastian fast 3 J und Viktoria 36+6

Beitrag von haruka80 08.09.08 - 14:55 Uhr

da hast du recht, Gedanken macht man sich einige...und wenn man, so wie ich, Urlaub hat und sowas erfährt, dann noch mehr;)

Beitrag von tinar81 08.09.08 - 15:00 Uhr

Okay, stimmt, wenn man viel Zeit hat, wandern die Gedanken in die unmöglichsten Richtungen ab...

War bei mir in der ersten SS auch so, weil 2 Wochen nachdem ich von der SS erfahren hab meine Firma pleite machte und ich dann daheim war... Da war es auch so dass ich mir nen Kopf über dieses und jenes gemacht habe...

Such dir ne gute Beschäftigung für den Urlaub (z. B. Babykataloge kucken usw..) und immer positive Gedanken an Bord haben. Das hilft viel.

Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute und dass alles klar geht bei Euch.

Wenn du Fragen hast, kannst du dich ja gerne melden.

LG Martina, Sebastian fast 3 J und Viktoria 36+6

Beitrag von haruka80 08.09.08 - 15:06 Uhr

Hallo!

Mein Kaninchen muß "leiden", den betüddel ich den ganzen Tag noch mehr als vorher;)
hab mir vorhin Zeitungen zum ablenken gekauft.

Danke für dein Angebot!

L.G.

Maike

Beitrag von tinar81 08.09.08 - 15:11 Uhr

Dein Hase wird sich dran gewöhnen #schein

LG Martina, Sebastian fast 3 J und Viktoria 36+6

Achja, aber lies die Zeitungen nicht sooo genau, die könenn einem echt ab und an Angst machen, wenn dann so drinne steht, das man eigentlich nichts mehr essen und trinken darf, weil alles irgendwas auslösen kann..