Wie kann man nur so etwas behaupten????*wein*

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von maikemet 08.09.08 - 14:59 Uhr

Ich habe letzte Woche meine kleine Schwester von der Schule angeholt, da sprach mich eine Frau mit Kinderwagen an, wieso ich denn nie mit meinem kleinen Sohn nach draussen gehen würde,nie würde sie mich mit ihm sehen.

Mit Tränen in den Augen ( war sowieso schon fast am weinen weil ich das kleine Baby von ihr gesehen hatte) erzählte ich ihr dann das Luca am 05.01. gestorben ist.
Sie war geschockt wusste aber nicht wirklich was sie sagen sollte,redete dann irgendwie um den heissen Brei rum...
Naja soweit so gut.

Zwei tage später holte meine Mama meine kleine Schwester ab und die Frau sprach auch meine Mutter an.

gespräch:

Die Frau:Ich habe vorgestern mit ihrer Tochter gesprochen, ist das denn wirklich war mit ihrem Sohn?
meine Mutter: mit sowas macht sie sicherlich keine Scherze.
Die Frau: Ich habe mit einer Frau gesprochen und habe ihr gesagt das es falsch ist was sie mir gesagt hat.
Meine mama: Welche Frau?Was soll falsch sein?
Die Frau: Sie hatte mir erzählt, das ihrer Tochter das Kind weggenommen worden ist, weil sie so dreckig ist und sich nicht richtig um das Kind kümmert.

Was meine Mama daraufhin genau gesagt hat weiss ich nicht,sie war genau so geschockt wie ich als sie es mir erzählte.
Ich verstehe nicht wieso man mich nicht einfach fragt was mit Luca ist anstatt sofort irgendeinen scheiss zu erzählen...??? Und dann auch noch so etwas??? Denken die Leute denn das ich sowas lustig oder toll finde? Oder das es aufbauenswert für mich ist?
Vor 4 Monaten hatte schon einmal jemand erzählt das ich meinem Sohn selbst etwas angetan hätte!!!Das ist echt der hammer und macht mich soo traurig.
Leider wird mir nie erzählt von wem das alles kommt,aber eines verspreche ich euch erwische ich diese Person,dann tue ich der etwas an...

Liebe Grüße
Maike mit #stern Luca ganz tief im #herzlich


P.s.
Ich habe jetzt endlich eingesehen, das ich es ohne professionelle Hilfe nicht mehr schaffe...Ich merke das es alles von Tag zu Tag schlimmer wird. Ich sitze zusammen gebrochen an seinem Grab...Kann nicht mehr... es geht einfach nicht mehr ohne Hilfe eines anderen....
Donnerstag habe ich den ersten Termin und ich habe solche Angst....

Beitrag von ma14schi 08.09.08 - 15:09 Uhr

Viel Kraft für deinen langen Weg.

Beitrag von melli-4 08.09.08 - 15:12 Uhr

Hallo,
ersteinmal eine #kerze für Deinen kleinen Engel.#heul

Mir fehlen die Worte.... was fällt denn manchen Leuten ein.... denken die denn gar nicht nach... es macht mich so :-[:-[:-[:-[... bohren noch in der Wunde die eh schon so weh tut.....#heul#heul

Ich weiß auch nicht warum denken sich manche Leute nur aus Unwissenheit so einen Mist aus? Warum kann man nicht einfach direkt nachfragen? Ich verstehe dass nicht.. sorry... haben keinen A.. in der Hose um zu Fragen und dann verbreiten sie lieber LÜGEN!! Mann das ist echt das Letzte... merke gerade dass ich mich gar nicht mehr einkriege :-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[!

Probiere so ein Gerede zu ignorieren (ich weiß ist schwer)...

Dein Sohn bleibt immer in Deinen Herzen #herzlich !

Lieber Gruß Melli

Beitrag von lisboeta 08.09.08 - 15:20 Uhr

Hallo Maike,

erstmal eine #kerze für deinen Luca!

Die Leute haben doch echt einen Knall, statte einfach zu fragen, denken sie sich Sensationsgeil irgendwelche Geschichten aus! :-[ :-[ :-[ Könnte kutzen! Es tut mir echt leid, dass du darunter leiden mußt. Es muss sehr schwer sein für Dich.

Du Arme, gut, dass du Dir jetzt auch professionelle hilfe suchst.

Ich wünsche Dir Deinen schweren Weg alles Gute und viel viel Kraft! #herzlich

lisboeta

Beitrag von hasiteddy 08.09.08 - 17:49 Uhr

Hallo Maike #liebdrueck fühl Dich umarmt und gedrückt.
Bin sprachlos über solche Frechheit, was sich die Leute rausnehmen, eigentlich sollte man denen die Todesanzeige o.ä. vor die Nase halten, da müssten sie sich aber schämen :-[
Unfassbar, aber denke daran, Dein Luca sieht alles und ist bei Dir #stern, wie man ja auf dem Foto sieht ;-)

Gaaaaaaaaanz viel Kraft für Dich, find ich super, dass Du professionelle Hilfe annimmst, alles wird gut #herzlich

LG Manu#klee

Beitrag von frechdachs1 08.09.08 - 19:24 Uhr

Wie schlimm und traurig!:-( Wie können Menschen nur so herzlos sein? ich drücke dich ganz doll!#liebdrueck
Frechi

Beitrag von mira1984 08.09.08 - 19:50 Uhr

Oh mann ich würde dich am liebsten in den Arm nehmen und dich gaaanz fest drücken#liebdrueck

Solche Leute sind nur zum kotzen#aerger
Es ist gut das du dir Hilfe suchst ich hoffe es hilft dir weiter.
Ich denke am Donnerstag an dich,und vieleicht magst du ja schreiben wie es war#herzlich

Ich kann deinen Schmerz ein wenig nachvollziehen:-(
Ich selber habe zwei #sternkinder (11.Woche+5.Woche)und meine kleine Schwester ist mit 19 Wochen von uns gegeangen#heul
Meine Mama hat das ganz gut verarbeitet aber wir denken oft an unsere kleine Sabrina und haben sie gut in Erinnerung:-)

Ich bin mir sicher das du die Kraft hast das alles zu überstehen und deinen kleinen Sohn gut in Erinnerung behältst und irgendwie ist er immer bei dir!


#herzlichTanja

Beitrag von gemeinhardt 08.09.08 - 21:24 Uhr

Ich bin wirklich aufrichtig froh zu lesen, dass Du Dir helfen lässt.
Hab keine Angst.
Ich hoffe Du gerätst an einen Therapeuten, der seinen Job gut macht und Dir einen Weg aufzeigen kann, wie Du mit dem Geschehenen umgehen kannst.

Alles Liebe!
Cora

Beitrag von esther83 08.09.08 - 22:53 Uhr

Liebe Maike,

es tut mir leid lesen zu müssen, was du arme durchmachen musst. Die Leute sollten sich echt dafür schämen was sie von sich geben. Versuche nicht daran zu denken was die anderen reden, auch wenn es nicht einfach ist. Es macht dich nur noch mehr fertig. Ich finde es gut dass du dir Hilfe holst. Und wünsche dir viel Kraft. Ich bin in Gedanken bei dir und dücke dich in Gedanken ganz fest!!!

Esther

Beitrag von muehlie 09.09.08 - 00:01 Uhr

Hallo Maike,

tja, aber was will man schon von feigen Kleingeistern erwarten? Du solltest dich nicht mit Rachegedanken herumschlagen, sondern erhobenen Hauptes über sowas stehen.

Schön, dass du dir jetzt endlich professionelle Hilfe holst. Angst musst du davor nicht haben, schließlich tust du das doch, damit es dir endlich wieder etwas besser geht.

Fühl dich ganz lieb umarmt.
Claudia

Beitrag von schnuffelschnute 09.09.08 - 08:08 Uhr

Hallo Maike,

mein aufrichtiges Mitgefühl für das, was geschehen ist.

An deiner Stelle wäre ich sauer, verdammt sauer und das würde ich der guten Frau auch genau SO mitteilen.

Ich würde sie fragen, ob du mit ihr zum Friedhof gehen sollst, ihr Lucas Grad und die Sterbeurkunde zeigen sollst.

Sie fragen, was sie sich dabei denkt, so einen derartigen Unsinn zu verbreiten und ob sie zu feige ist, dich selber zu fragen.

Ich werde beim Lesen deines Textes so wütend, es macht mich rasend, was sich manche Leute rausnehmen.

Lass mal deine Wut raus, das hilft bestimmt.

Liebe Grüße,

Ariane

Beitrag von atebe3004 09.09.08 - 10:15 Uhr

Hallo Maike

bei Deinen Erzählungen frage ich mich manchmal: Wie weit denken Menschen und was gibt ihnen das Recht so etwas zu sagen???
Es macht mich auch ganz wütend und ich bin ehrlich geschockt.
Es ist doch so schon alles schlimm genug!

Ich bin auch froh zu hören, daß du Hilfe annehmen willst. Ich bin auch der Meinung, daß man so etwas alleine wohl niemals schaffen kann. Wir haben selbst auch so ein Beispiel in der Familie. Der Todesfall ist jetzt fast 10 Jahre her und die Hilfe wäre heute noch manchmal nötig. Leider war diese Person nie bereit Hilfe anzunehmen. Das macht alles immer noch schlimmer - gerade für Familienangehörige.

Ganz viel Kraft für deinen Weg und:
Hab keine Angst - es wird bestimmt ganz, ganz langsam immer ein kleines Stückchen besser!!
#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

Ganz liebe Grüsse
Beate

Beitrag von rossi67 09.09.08 - 21:10 Uhr

Hallo Maike,

du kennst doch das Lied der Ärzte "Lass se redn". Ich finde es gibt keine bessere Beschreibung.

Wenn du aber doch noch etwas tun willst, sprich die Frau direkt an und frage sie, warum sie dir so weh tut!!

Und nun zu dir: toll, dass du dich entschieden hast, professionelle Hilfe anzunehmen. Mensch, du bist noch so jung! Dein Leben muss doch weiter gehen. Es warten noch so viele schöne Dinge auf dich. Lass' dir helfen und hab' keine Angst. Schlimmer kann es nicht mehr werden!
Fühl' dich umarmt

LG Rossi

Beitrag von moyra_jocelyn 09.09.08 - 21:26 Uhr

Meine Güte das ist ganz schön hart von den anderen.
Ich an deiner Stelle wäre genauso geschockt und betroffen.
Wenn es dir hilft, redest du vielleicht mit der Frau. Bestimmt fühlst dich dann besser. Luca und deine Famile weiß, dass du liebste Mami bist.

Ich wünsche dir viel Kraft. Vielleicht magst erzählen, wie es am Donnerstag war.

Fühl dich gedrückt #liebdrueck