so starke Zahnungsbeschwerden normal?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von miss_bucket 08.09.08 - 15:15 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hab ne kurze Frage, seit einigen Monaten hab ich die Spitzchen von den Backenzaehnen (die vorderen Backenzaehne) bei Kira gesehen - waren durchgebrochen. Dann kam die Kauflaeche von einem unten dazu, und jetzt hat sie seit Wochen Beschwerden mit (was ich denke) den anderen Backenzaehnchen und dem Durchbruch der Kauflaechen. Ist das normal? Das ganze Gesicht rund um Nase und Mund ist wund, der Po auch...ach Mensch, sie tut mir so leid. Und immer wieder wacht sie nachts weinend auf mit den Fingern im Mund, es hilft kein Beissring, Osanit oder Chamomilla nur bedingt. Wenn sie nachts loslegt und so arg weint, hilft nur Nurofen.
Wie war das bei Euch??? Ich seh schon jetzt rote Punkte bei den Eckzaehnen, rechne also damit, dass die auch nicht mehr lange auf sich warten lassen - und hab gehoert, die sind echt fies... :-(

Danke und LG aus Irland,
Steffi, der ihre kleine Maus echt leid tut.

Beitrag von sunny_harz 08.09.08 - 15:29 Uhr

Hallo,

scheinbar kann es so heftig werden. Pia hatte jetzt 2 Tage über 40°C Fieber, war total mies drauf, die Nächte kurz. Sie bekommt gerade alle 4 Eckzähne auf einmal. Ist bei ihr so, daß immer mehrere zusammen kommen, dann monatelang nix (sie wurde am 8.8. 2 Jahre alt). Jetzt fehlen noch die hinteren Backenzähne und davor graut es mir echt.

Wir nehmen immer Osa-Gel, wie Dentinox, nur rein pflanzlich undohne Alkohol oder Lidocain. Leider gibt es das nur in Österreich und ist teuer. Unsere Apo bestellt mir das immer (12,- EUR/Tube). Aber es hilft.

LG; Sunny

Beitrag von mausi_7792 08.09.08 - 16:49 Uhr

Bei uns sind die Zahnungsbeschwerden auch immer so extrem :-( Hab da letztens mit unserer KiÄ drüber gesprochen und sie meinte, wenn wirklich nichts anderes mehr hilft, dann dürften wir nachts auch den Nurofen-Saft geben, denn es bringt ja den kleinen Mäusen nichts, wenn sie durch die starken Schmerzen nicht schlafen können.

LG
Tina + Marvin (*28.01.2007)

Beitrag von susanne23 08.09.08 - 20:30 Uhr

Hallo Steffi,

Anna hatte auch so schlimme Zahnungsbeschwerden als die Backenzähne kamen. Allerdings hat sie 4 gleichzeitig bekommen. Es waren wirklich sehr anstrengende Tage und Nächte. Seitdem die Zähne dann aber durch waren haben wir wieder ruhige und entspannte Nächte.

Alles Gute euch!

LG
Susanne mit Anna (*24.05.07)