An die Mama's...schlaft Ihr auch so schlecht????

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von melli-4 08.09.08 - 15:42 Uhr

Hallo,
ich habe heute mal eine Frage an die Mama`s...

Schlaft Ihr auch so Schlecht? Könnt Ihr auch so schwer wiedereinschlafen, besonders nach dem Stillen????

Seit 5 Monaten stille ich nun jede Nacht, mal mehr mal weniger, meist trinkt er sowieso nur ganz ganz kurz so ca. 5 Minuten mit Augen zu im Halbschlaf. Also könnte ich ganz locker sehr schön danach wieder weiterschlafen... aber nein, was mache ich, gucke mir dann stundenlang mein Baby an.. und kann nicht mehr oder wenn dann sehr schwer einschlafen... drehe mich von einer Seite zur nächsten! Dadurch bin ich momentan echt total #gaehn!
LG Melli

Beitrag von meandco 08.09.08 - 15:48 Uhr

wo nimmst du die energie her?

ich schlafe direkt weiter wie tot. oft komm ich erst nach ein zwei stunden drauf dass ich sie wieder zurück in ihr bett stecken soll ....

Beitrag von speedy328 08.09.08 - 16:05 Uhr

Hallo Melli,

was soll ich sagen! Da mein Junior nicht an der Brust trinkt, pumpe ich ab - auch nachts, damit die Milch nicht weniger wird. Inzwischen schläft der Kleine aber teilweise bis früh durch und somit ist die Mama jetzt die Dumme, denn ich muss mir nen Wecker stellen, damit ich 3 Uhr nachts aufstehen kann zum abpumpen. Wenn ich Pech habe, hab ich mich dann grade wieder hingelegt und bin eingeschlummert, dann fällt es ihm doch ein, das er noch ein Schlückchen trinken will. Und wer muss raus Fläschchen machen ? Natürlich die Mama. Ist nicht wirklich schön, aber was tut man nicht für seine Kinder, damit sie gesund aufwachsen und in den Genuss der guten Muttermilch kommen!

Liebe Grüße

speedy mit 11 Wochen Sohnemann

Beitrag von melli-4 08.09.08 - 20:18 Uhr

Hallo,
Danke für Deine Antwort.:-)
Ich habe übrigens damals bei meinen 5jährigen auch abgepumpt.. und habe ihn nur dadurch 6 Monate voll und insgesamt 9 Monate gestillt#schwitz! Er war eine Frühgeburt und hat an der Brust leider gar nicht getrunken.....war völlig saugirritiert...! :-(Ich mußte nur die ersten 5 Monate nachts noch abpumpen, danach hatte ich soviel Milch .. naja fast wie eine Kuh;-)! Es ist immer hart sein Kind so zu füttern, weil man ja eigentlich immer Doppelte Arbeit hat, aber es hat sich gelohnt! Wünsche Dir alles alles Gute!:-)
LG Melli

Beitrag von lola44 08.09.08 - 16:17 Uhr

Hallo

ja, mir gehts genauso!
Ich muss auch noch abpumpen#schwitz Meine Kleine kommt nur einmal in der Nacht und trinkt nicht sehr viel, den Rest muss ich abpumpen, sonst tun mir meine Brüste richtig weh! Tja, danach bin ich natürlich hellwach und liege im Bett und ärgere mich weil ich nicht einschlafen kann#augen...

LG LOla

Beitrag von elcheveri 08.09.08 - 19:32 Uhr

Hallo
also ich schlafe superschlecht im moment weil Henry seit 5 Tagen in seinem Zimmer schläft....

Wir haben uns alle immer gegenseitig aufgeweckt und er hat sehr unruhig geschlafen seitdem er in seinem Zimmer ist schläft er viel besser.....

Ich aber nicht mehr weil ich immer denke ich höre Ihn nicht obwohl Babyphone an ist und er ca 6 schritte entfernt liegt
#schein#schein#schein
Lg

Beitrag von raupenimmersatt 08.09.08 - 22:29 Uhr

Hallo!

Ich gebe zu: Ich schlafe sehr gut :-)

Die Kleine schläft neben mir (Gitterbett mit einer offenen Seite, die Große liegt nämlich in der Mitte und wandert gerne im Schlaf), ich kriege kaum mit, wie oft sie überhaupt nachts stillt - geschätzt zwischen 1 - 5 mal. Das ist so entspannt, dass ich einfach weiterdöse. Wenn sie anfängt, rumzurudern, merk ich das sofort - andocken, weiterschlafen. Schön :-)

Übrigens ist es bei uns so dunkel, dass ich sie mir nachts nicht stundenlang ansehen könnte, selbst wenn ich das sehr gerne machen würde ;-)

Mein absoluter Respekt denjenigen, die abpumpen und das auch nachts, um ihrem Baby Muttermilch geben zu können! Dass das anstrengend ist, kann ich gut verstehen. Finde ich klasse, dass ihr das macht!

Beitrag von orsa 09.09.08 - 17:16 Uhr

passiert mir manchmal.manchmal wach ich aber auch auf, kind an der brust, und weiss garnicht, wie lange wir schon so rumhängen...
probier mal melisse-tee, entspannt und hilft gegens kopf-kino#schein