Wie, du stillst noch....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bitti78 08.09.08 - 16:55 Uhr

Hallo ihr Lieben,
Melina ist nun 6.5mon alt und wird bis auf einige ausnahmen (mal ein stück Brot, nen Keks oder Kartoffel) voll gestillt.
Sie ist auch noch sehr zufrieden da mit auch wenn sie großes interesse an unserem Essen zeigt.
Sie schläft durch (8std.)und hat fast jeden Tag Stuhl in der Windel.
Nun wahren wir am WE bei meinem Bruder als meine Schwägerin (2Kinder beide ca5mon gestillt) mitbekam das Linni gestillt wird meinte sie Wie du stillst immer noch voll?
Fang doch mit Beikost an und gib ihr dann die Flasche.!!
Ich dachte nur hä, was mischt sie sich denn ein, hab sie dann gefragt warum ich Geld für etwas (Milch) augeben soll das ich auch umsonst habe abgesehen davon nimmt Melina keine Flasche.
Da war dann ruhe!
Unabhängig davon wollten wir nun eh Mittags mit Beikost anfangen aber statt Mumi Flasche zu geben kommt gar nicht in die Tüte!
dafür stille ich viel zu gerne und auch Linni genießt jede Mahlzeit in vollen zügen!
Wie handhabt ihr das mit der Beikost?
würde mich sehr über eure Erfahrungen freuen.

LG Bitti, Sahra 2 und Melina 6.5 mon

Beitrag von sabinemaya 08.09.08 - 17:25 Uhr

Hallo Bitti,
also meine Kleine wird morgen 5 Monate und am 17.09. kommt bei uns die Hebamme noch mal zu besuch um uns über den Beikoststart und das Abstillen zu informieren usw. Wollen dann ganz easy starten mit dem ersten Brei. Bloß keine Eile! Sie kriegt zwar ab und zu schon die Flasche, aber da ist abgepumpte Mumi drin. Habe halt so viel davon.

Mach das wie du meinst und vor allem wie es deine Kleine mag! Ich bin schon gespannt, was meine zu dem ersten Löffel Brei sagt.

LG
Sabine

Beitrag von raupenimmersatt 08.09.08 - 18:30 Uhr

Kommt mir bekannt vor ;-)

Meine Kleine ist am Freitag genau 6 Monate alt und wird voll gestillt. Es geht ihr super, sie entwickelt sich prima, sie strahlt, alle sind begeistert. Aber wenn dann das Thema aufs Stillen kommt, hör ich auch die typischen Fragen.

"Wie lange willst du denn noch stillen?"
"Na, jetzt kannst ja bald wieder mal was trinken, dann sind die 6 Monate rum."
"Trinkt sie noch nicht mal Tee/Apfelschorle/isst sie keinen Brei/Keks/sonstwas?"

Nein, tut sie nicht, ich will ihr auch keine Kunstilch geben und werde auch nicht Freitag mit Gläschen loslegen ;-)

Sie soll bald mal probieren dürfen, z. B. ein Stück Kartoffel, Gurke, Zucchini, mal sehen, was ihr gefällt. Ich mach mir da keinen Stress. Da habe ich bei der Großen noch eher gemacht, sie bekam nach 6 Monaten Brei, allerdings nur die 4.-Monats-Dinger und ist recht flott auf normales Familienessen umgestiegen!

Mach einfach weiter, wie es euch gefällt!

Alles Gute!

Beitrag von shadow_77 08.09.08 - 18:43 Uhr

Hallo,

hach, diese Sprüche kenne ich, wobei mein Tochter allerdings auch schon 19 Monate alt ist.
Sie wurde auch gut acht Monate voll gestillt, weil sie absolut nichts anderes wollte, höchstens mal ein Löffel Kartoffelbrei oder mal ein Stückchen Nudel, hat sie nicht interessiert. Anschließend hat sie praktisch nahtlos von uns mitgegessen, Gläschen, Brei, ne, nix für sie.

Ich musste mir einiges anhören von wegen "das Kind braucht doch mal was Richtiges" oder "sie weint weil sie Hunger hat, die wird doch gar nicht mehr richtig satt" und solche Scherze. Heute ernte ich nur noch blankes, ungläubiges Kopfschütteln wenn ich auf die Frage ob ich 'das' denn immer noch mache mit einem "Ja!" antworte.

Ich denke mir, die Natur hat es einfach so vorgegeben und warum soll man ihr da auch noch ins Handwerk pfuschen? Solange ich und mein Kind uns dabei wohl fühlen ist doch alles bestens und das geht niemanden, aber auch gar niemanden etwas an. Lass dir das Stillen nicht mit solche Sprüchen vermiesen, schon gar nicht wo deine Maus noch so winzig ist!