30 ssw,BEL,nabelschnurumschlingung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jeannetteschwarz 08.09.08 - 17:33 Uhr

hallo,
war heute beim doc.
baby ist jetzt ca.1500 gramm und liegt in bel.der doc meinte,sie kann sich wohl nicht mehr drehen,weil sie 2mal die nabelschnur um hals hat.so ein mist,wollte doch normal entbinden.
müssen es jetzt engmaschig kontrollieren,da auch die versorgung durch die nabelschnur weniger werden kann.dann müsste man eingreifen,und die maus ehern holen.
bin etwas irritiert und voller sorge im moment....

eure jeannette

Beitrag von ellenhirth 08.09.08 - 18:00 Uhr

ui das hört sich nicht schön an...ich drücke dir die Daumen das alles gut geht!

Liebe Grüße

Ellen + #baby-Prinzessin (?) 30+4

Beitrag von pinselein 08.09.08 - 18:02 Uhr

Hallo jeanette,

unser kleiner liegt auch Bel, bin mal gespannt ob er sich noch dreht.

Hast du deinen Arzt gefragt ob sich die Nabelschnur auch wieder lockern kann sodass sie nicht mehr um dem Hals liegt?

LG Julia

Beitrag von jeannetteschwarz 08.09.08 - 18:04 Uhr

es ist möglich,dass die maus sich von alleine die nabelschnur abwickelt,die chance besteht,wir hofen noch,will doch keinen kaiserschnitt.

lg jeannette

Beitrag von doreenn 08.09.08 - 18:43 Uhr

Hallo,

meine Tochter lag damals auch ohne ersichtlichen Grund bis zum Schluß in BEL, hatten uns dann zum Glück für einen Kaiserschnitt entschieden, obwohl meine Frauenärztin mich eigentlich überreden wollte es normal zu probieren.
Das Ende vom Lied war, das sie auch zweimal die Nabelschnur fest um den Hals gewickelt hatte, und nach der Geburt überhaupt nicht schreien wollte und die Ärzte ersteinmal schnell mit ihr raus gerannt sind, mann das waren Minuten, die kamen uns wie Stunden vor. Zum Glück lief alles gut und heute ist sie schon 4 Jahre alt und putzmunter.

Ich will damit sagen mach dich nicht unnötig verrückt, jetzt wo du weißt warum euer Baby so liegt und sich nicht drehen kann, wirst du bestimmt von deinem Arzt
besonders streng überwacht, damit nix passiert mit deinem Wurm. Bei uns hatte das damald komischer Weise bei der heutigen Technik keiner bemerkt.

LG Doreen 13.SSW