Illegale Einfuhr von exotischen Tieren, Frage hab !!!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von silkesommer 08.09.08 - 17:51 Uhr

An wenn kann ich mich wenden, wenn sich mein Verdacht betsätigt, dass jemand illegal Kapuziner Äffchen in die EU einführt.


ich finde es unter aller Sau, das meinetierwelt.de so einen handel unterstützt...



Affen sind niedlich und werden in den Ursprungsländern leider oft in erbärmlichem Zustand gehalten. Aber Vorsicht ! Fallen Sie nicht auf diesen Verkaufstrick herein ! Ihr Mitleid soll erregt werden, damit Sie das Tier kaufen. Für alle Affen gelten die strengen Schutzbestimmungen des Washingtoner Artenschutzübereinkommens. Die Einfuhr lebender Exemplare in die EU für private Zwecke oder den Zootierhandel ist verboten

http://www.aquarium-bbs.de/zoo/r_mitbri.htm



danke für hilfe vorab

silke

Beitrag von melly1878 08.09.08 - 18:10 Uhr

Hallo Silke,

das ist ein Fall für den Amtstierarzt! Der kann feststellen, ob ein entsprechender Verstoß vorliegt und Tiere auch beschlagnahmen. Oder eben direkt beim Zoll, wenn Du da genauere Informationen hast.

LG Melly

Beitrag von silkesommer 08.09.08 - 18:34 Uhr

man hat mir so ein tier im dhd angeboten, gebrochenes deutsch, eher mit nem schnellübersetzer bei google beantwortet....man meinte, ich soll sagen wieviele ich möchte, dann würde man mir aus kamerun welche mitbringen und bis direkt vor die hausttür liefern, habe also mom nur emailkontakt....

danke für deine antwort

silke

Beitrag von melly1878 09.09.08 - 07:14 Uhr

Ach so- wieder die Kamerun-Maffia... Nee- dann kannste nix machen! Die machen das auch mit anderen Tieren so! Da geht es auch nicht darum, Tiere zu verkaufen, sondern nur darum, die Leute auszunehmen. Sprich: es heißt immer, überweisen sie Betrag xy auf Konto 123 und sie bekommen die Tiere per Post...

Wie Nestragon schon schrieb: reine Verarsche!!!

Beitrag von nestragon 08.09.08 - 20:15 Uhr

Die Leute sind nicht zu ermitteln und außerdem rücken sie die Tiere auch nicht raus... Es ist reine Verarsche um schnelles Geld zu machen!!!

Hab mal mit dem Botschafter in Deutschland gesprochen (ging damals um Affen aus Cameroon) dem flattern ständig Anzeigen von Leuten rein, die ein Tier bestellt und nicht bekommen haben...( auch Vögel, Reptilien etc.) Aber man kann die Personen NICHT ermitteln, die Behörden sind unkooperativ, du kannst also auch im Vorfeld nix machen..

Du kannst aber an "meinetierwelt" eine e-mail schreiben, die nehmen die Anzeige dann raus (haben sie zumindest damals, glaube ich #kratz)


Wenn du allerdings IN DEUTSCHLAND jemanden weißt, der einen Affen hält kannst du ihn anzeigen, da kümmert sich dann der Statsanwalt drum ;-)

Beitrag von jumper 09.09.08 - 08:24 Uhr

>>>Wenn du allerdings IN DEUTSCHLAND jemanden weißt, der einen Affen hält kannst du ihn anzeigen, da kümmert sich dann der Statsanwalt drum <<


Soweit ich weiß ist das nicht verboten

Beitrag von miniwok 09.09.08 - 12:47 Uhr

Stimmt, Affenhaltung ist in Deutschland auch bei Privatleuten nicht verboten.

Es sind allerdings strenge Auflagen zu erfüllen.

LG Corinna

Beitrag von jumper 09.09.08 - 15:29 Uhr

jep

Beitrag von nestragon 13.09.08 - 09:34 Uhr

Hab mich (mal wieder) nicht klar ausgedrückt... Meinte "wenn du jemanden weißt, der einen Affen ohne dazugehörige Genemigung im Haus oder Wohnung hältst"
Stimmt, in Gehegen mit Auflagen darf man sie halten aber selbst das wird ggf der Statsanwalt raus finden ;-)