nachtrag zu ständig "müde"

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von prinzessinen-mama 08.09.08 - 18:06 Uhr

hallo

letzte woche hatte ich schonmal gepostet:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=10&tid=1651892


war heute morgen beim HA und hab ihm die sache geschildert.

er fing an zu lachen #wolke und meinte:

"mit einem kind in dem alter ist das kein wunder"

ich hätt dem echt eine knallen können für sein blödes lachen!

mein zustand ist NICHT normal!!!
ich kenne genug leute mit kind.

und die leute die mir geschrieben haben (auch über VK) wissen wie ätzend das ist wenn man NIE nicht müde ist :-[

was kann ich denn jetzt machen?
kann der FA das auch?

würd eigentlich ungern meinen HA wechseln.


danke und lg

Beitrag von stern76 08.09.08 - 18:26 Uhr

Hallo,

oh mann das ist heftig. Ich bin morgen dran, zum HA zu gehen und das mal zu schildern. Seine Vermutung im Frühjahr war, das mir ein Botenstoff fehlt und das er glaube mit Akupuntkur oder mit Medis weiter helfen kann.

Ich weiß, wie du leidest und egal ob ich ein Kind habe oder nocht. Müde bin ich ja auch trotzdem noch.

FA, glaube ich jaum das er was macht aber du kannst es ja mal wagen. Wenn das nichts bringt, dann würde ich beim anderen Arzt vorstellig werden. Nur als zweite Meinung, denn nur weil du ein Kind hast nimmt er die Ausrede. Da machen wir ja nichts. Meine Vermutung ist, das es ja nicht jetzt ernsthaf ist. Das er das nicht bezahlt bekommt, weil es Ende des Quartals zusteuert und vielel Ärzte noch umsonst arbeiten.

Und deins hält er für nichtig und beruhrigt dich damit. Weil du Mutter bist, wie hol ist das denn. Sorry, kann mir einfahc zu gut vorstellen. Das du sauer bist. Naja, werde ja morgen sehen was mein HA macht.

Vielleicht kann ich dir da ein Tipp gehen oder mein HA fragen. Wo du sonst noch hin gehen kannst. Hoffe ich vergesse das nicht.#schwitz Aber ich werde versuchen daran zu denken. Ich weiß, wie mann sich nur müde anfühlt. Und der Herbst kommt erst jetzt.

LG Anne

Beitrag von prinzessinen-mama 08.09.08 - 18:43 Uhr

das wäre super nett von dir.

werde morgen nicht hier sein, dann schreib mich einfach über die VK an

danke schonmal #liebdrueck

Beitrag von stern76 08.09.08 - 18:46 Uhr

Kein Problem, werde ich machen.

Beitrag von stern76 09.09.08 - 10:03 Uhr

Hallo,

mußte heute morgen absagen, habe erst nächste Woche ein Termin beim HA.

Wenn mußt du noch eine Woche warten...leider.

Aber ich schaffe es heute nicht zum HA.

LG Anne

Beitrag von knochenmaid 08.09.08 - 21:34 Uhr

Hallo!

Das ist wirklich eine Sauerei! So ein überheblicher Schnösel! Kann wohl hellsehen???#aerger

Grundsätzlich ist es so, bevor man auf Erklärungen wie stress, oder psychische Ursachen zurückgreift (die nun mal kein Mensch 100% beweisen kann), muss ausgeschlossen werden, dass organische Ursachen zu Grunde liegen.

Nieren, Schilddrüse, Herz... #bla Das kann alles Grund für Müdigkeit sein.

Die nächste Möglichkeit ist jetzt wirklich dein FA, weil der (hoffentlich) weiß, dass Frauen nach der SS öfters mal zu Fehlfunktionen der Schilddrüse neigen.
Sollte der dich auch auslachen, musst du entweder allen Mut zusammen nehmen und dem FA sagen, dass er die entsprechenden Organe übers Blut abchecken soll, oder du wechselst doch den Arzt.
Ärzte reagieren oft sehr allergisch darauf, wenn ein Patient ihnen sagt, was sie zu tun haben, aber letzten Endes hat der Arzt in deinem Fall keinen Beweis dafür, dass die Blutuntersuchung NICHT notwendif ist, deswegen steht dir das zu.

Was du noch machen könntest - sorry, dass es mir jetzt erst einfällt - geh zum nächsten Blutspendedienst. Wenn Blutdruck und Eisenwert OK sind, wird dein Blut kostenlos untersucht und du bekommst auffällig Werte mitgeteilt.

LG
Kathrin

Beitrag von mareike 08.09.08 - 23:02 Uhr

Das ist ja ein starkes Stück. Ich würde entweder nochmal zu ihm gehen und verlangen dass er ein Blutbild macht mit Niere, Leber usw., weil da auch mal was sein kann und dann kann man weiter sehen. Wenn er das nicht macht geh zu einem anderen Arzt damit. Ich hatte so eine Müdigkeit auch mal monatelang. Ich hatte irgendwann schon Schiss woran das wohl liegen könnte. (Blutbild usw. war okay). Habe dann mal angefangen mit mal Kaffee trinken, Sport machen, ne Stunde früher ins Bett und mir sämtliches an der HWS einrenken lassen. Irgendwie half das alles wohl und ich bin wieder fitter, nicht mehr so müde.

Ich wünsche dir dass du auch schnell die Ursache findest und einen Arzt der dabei vernünftig hilft!#klee

L. G. Mareike

Beitrag von pupsy 09.09.08 - 13:02 Uhr

Hallo,

sorry,

aber dem Arzt hätte ich was gesagt. Wie kann er da lachen.

Ich würde den Arzt wechseln

Lg
NIcole

Beitrag von woodgo 09.09.08 - 16:19 Uhr

Hallo,

na der hat dich ja toll abgespeißt...ich war letzte Woche deswegen auch beim HA, die hat mir Blut abgenommen, Ergebnis bekomm ich morgen. Ich hab auch ein Kleinkind und finde es auch nicht normal, ständig müde zu sein.

LG