sex neben dem baby (fast 4wochen alt)

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von bianka81 08.09.08 - 18:44 Uhr

huhu
hi..meine Kleine wird am Donnerstag 4 Wochen alt.
mein mann und ich hatten seit Wochen keinen sex mehr.

Ich habe hemmungen davor mit ihm sex zu haben,wenn unsere Kleine mit im Schlafzimmer liegt im stubenwagen.
Mein mann meint,das sie ja noch gar nix mitbekommt...was meint ihr dazu?

ausserdem kommt dazu,dass er meine Brüste ja nicht anfassen darf. Ich stille,..die spannen und tropfen dann sofort.
Der bauch ist dick und schwabbelig und eine Etage tiefer ist nur ein Schlachtfeld durch die Geburt...:-(

trotzdem hab ich sehnsucht nach meinem mann...aber zur zeit muss ich einfach nur für unsere tochter funktionieren..#heul

bianka

Beitrag von bonovoxx 08.09.08 - 18:58 Uhr

worum gehts dir jetzt? das dein kind etwas mitbekommt oder das dein körper unansehnlich scheint?

mir würde ein baby in der nähe nichts ausmachen - -die bekommen das nicht mit, wenn man sex hat. ihr könnt ja auch den raum wechseln. was deinen body angeht, keine ahnung. kommt auf die toleranz deines mannes an.

bono

Beitrag von bianka81 08.09.08 - 19:00 Uhr

mir gehts es um beides...hab nur meine Gedanken geschrieben...

Beitrag von bonovoxx 08.09.08 - 19:02 Uhr

ach so. ich dachte, du wolltest meinungen.

Beitrag von miss.c 08.09.08 - 19:24 Uhr

Hallo,

dein Mann weiß doch dass du ein Kind geboren hast. Demnach kann er sich doch auch mit deinen neuen Formen anfreunden.

Das Kind schläft doch auch mal, nutzt die Zeit ruhig mal zur intensiven Schäkerei. Und wenn die Kleine wach wird, lass dich nicht entmutigen, dann versuchst du das einfach mal zu "ignorieren". Das Baby hat sicherlich keinerlei Ahnung, was Mama und Papa dort tun ;-)

.. die auch Spaß hat, wenn der Kleine mal durchs Bettchen "lugt" :-)

Beitrag von snoopster 08.09.08 - 19:39 Uhr

Hallo,

wir hatten die Kleine sogar im Babybay am Bett, und es hat trotzdem nix gemacht. Sie hat weitergeschlafen, und wir halt miteinander :-)

Ich hatte allerdings auch ein "Schlachtfeld" durch die Geburt und wär nach vier Wochen noch nicht soweit gewesen. Es kamen noch Fäden raus und Wochenfluss hatte ich glaub ich auch noch ein wenig.
Was den Bauch angeht - wie sollte er denn sonst auch ausschauen, vier Wochen nachdem da ein Baby drin war?? Ich denke, Dein Mann weiß doch, woher das kommt.
Und gestillt hab ich auch, mit dem gleichen Problem wie Du. Mich hat das schon gestört, dass sie so lange eingepackt blieben, weil sonst alles unter Milch gestanden hätte. Aber man gewöhnt sich an alles :-)

Viel Spaß!
LG Karin

Beitrag von robsin123 08.09.08 - 21:06 Uhr

Ich fand die Milch und die Brüste damals geil, hat wirklich nicht gestört (wenn man das im Liebesspiel einbauen kann/will........
Und wirklich; das Kind bekommt mit 4 Wochen nichts mit (allenfalls schöne Schwingungen). LG

Beitrag von anonym5 09.09.08 - 09:35 Uhr

<<<<<< wir hatten die Kleine sogar im Babybay am Bett, und es hat trotzdem nix gemacht. Sie hat weitergeschlafen, und wir halt miteinander>>>><

Sorry ich will dich echt nicht angreifen aber das finde ich ein wenig erschreckend.
Warum kann man sich nicht in ein Raum verkriechen wo es das Kind nicht mitkriegt.Warum muss man vor das Kind Sex haben?????Mensch es gibt so viele möglichkeiten aber warum vor das Kind????

Erschreckende grüsse
Bibi

Beitrag von nichtsodramatisch 09.09.08 - 09:44 Uhr

Unsere Tochter hat bis sie zwei war bei uns im Zimmer geschlafen und sie hat nie was mitbekommen, ich seh das nicht so dramatisch.

Den Großteil der Menschheitsgeschichte über hatten Familien wohl alle nur eine Höhle / Hütte / Wigwam / Iglu, und da haben die Kinder ja auch keinen Schaden genommen davon, daß die Eltern Sex hatten.

Beitrag von anonym5 09.09.08 - 09:53 Uhr

Hallo

Warum schreibst du in Schwarz????

Sicher war es früher anders.Ob die Kinder nun ein Schaden davon getragen haben oder nicht kann ich nicht beurteilen.Aber heutzutage hatt man so viele möglichkeiten.Warum muss es immer das Bett sein????
Und erst recht wenn man weiss das da ein Kind drin schläft???
Für mich hatt es auch etwas mit Respekt zu tun.Respekt vor das Kind.
Nee irgendwie versteh ich es nicht.

Beitrag von nichtsodramatisch 09.09.08 - 10:01 Uhr

Weil unser Bett nun mal super bequem ist und wir nicht so auf "Sex auf der Waschmaschine" abfahren! Und was ist respektlos daran, wenn die Eltern eines Kindes sich lieben?

Respektieren solltest Du allerdings, daß ich über mein Sexleben lieber in schwarz schreibe.

Beitrag von anonym5 09.09.08 - 10:42 Uhr

Es ist nicht Respektlos wenn man sich als Eltern oder als paar liebt.Da ist absolut nichts gegen einzuwenden.
Wo es mir nur drum geht ist das man dinge die in man in vertrauter zweisamkkeit macht vor das eigende Kind auslebt.Ja das finde ich Respektlos und nicht nur das das arme kleine Würmchen kann sich dagegen nicht wehren geschweige den äussern.
Ich frage mich wie man die liebe des Partners geniessen und sich fallen lassen kann wenn man weiss das Kind bekommt alles mit.

Nee dann lieber die Waschmaschine#schwitz

Vielleicht denkst du einfach mal drüber nach ohne dir was böses zu wollen.Versuche dich einfach mal in der lage des Kindes zu versetzen.

Beitrag von nichtsodramatisch 09.09.08 - 11:39 Uhr

Die Lage meines Kindes war währenddessen immer Tiefschlaf.

Übrigens, mit 2 ist meine Tochter durchaus in der Lage zu äußern, wenn ihr was nicht paßt ...

Beitrag von anonym5 09.09.08 - 12:28 Uhr

Dein Kind ist zwei und ihr lebt es ihn/ihr immer noch vor???
Glaubst du nicht das dein Kind solangsam aber sicher in den alter ist wo es sich das realisieren kann???
Warum nimmt man keine rücksicht????Was ist bitte schön so schwer dadran???
Ausserdem ist dein Kind solangsam in den Alter wo es alleine in sein Bettchen lernen sollte zu schlafen.Mir fehlen da echt so langsam die Worte.

Wenn dein Kind 10 Jahre ist macht ihr es dann immer noch vor deren Augen.
Ja ab einen bestimmten alter bringt es folgen und zwar Gesundheitliche folgen nicht für euch aber für das Kind.Auch wenn ihr es nicht glauben wollt.Manchmal sollte man echt überlegen aber der egoismus ist da wohl zu gross.
Wenn das Kind später eine Therapie braucht dann weißt du wenigstens jetzt schon den grund.

Entschuldigung aber da könnte ich echt kotzen:-(

Beitrag von anyca 09.09.08 - 13:06 Uhr

Lies bitte alle Postings, bevor Du schreibst. Meine Tochter ist gerade in ihr eigenes Zimmer gezogen und schläft seit langem im eigenen Bett (nur halt bis vor kurzem noch bei uns im Zimmer.)

Und wir haben es auch nie "vor ihren Augen" gemacht, sondern wenn sie GESCHLAFEN hat #augen

Schlafen Eure Kids denn nicht? Oder seid ihr alle dermaßen laut beim Sex, daß die Kinder aufwachen?#kratz

Beitrag von anonym5 09.09.08 - 13:28 Uhr

Nee noch besser.Wir haben noch kein Kind und können von daher uns noch frei ausleben und das so wie wir wollen.#huepf

Aber schön das du doch noch so mutig bist.Finde ich echt klasse.
Und gut das deine Tochter ihr eigendes Zimmer jetzt hatt es klang wircklich so als würdet ihr immer noch vor ihr;-)

Beitrag von snoopster 09.09.08 - 11:42 Uhr

Ich finde da auch nichts dabei. Meine Tochter konnte damals nicht mal einen Meter weit gucken, außerdem lag das Stillkissen dazwischen. Sie war nicht mobil und hat einfach wirklich nur geschlafen. Was hätte sie mitbekommen sollen?
Wir haben weder SM getrieben, noch waren wir super laut, sogar unter der Decke!

Jetzt machen wir das schon lange nicht mehr. Sie würde außerdem aufwachen, und auch wenn sie uns sehen würde, sie würde zu uns kommen und "mitspielen" wollen. Was Sex ist kapiert sie erst viel später, und ich denke, dass wir evtl. noch in die Situation kommen, wo sie uns dabei erwischt!

Nein, auch wenn sie es später mal kapiert würde ich nie vor ihr Sex haben, aber ohne Sex wär sie nicht da, und ich will mit dem Thema auch ihre gegenüber mal völlig locker umgehen!

Karin

Beitrag von anonym5 09.09.08 - 12:26 Uhr

Hallo

Generell finde ich es schön wenn Kinder offen erzogen werden.Dagegen ist ja auch nichts einzuwenden.Grade auch wenn sie euch erwischen sollten nur ist das wieder eine ganz andere Situation als wenn man dies Provoziert indem man es Bewusst vor das Kind auslebt.
Und dadrum geht es mir letzentlich.

Ich weiss nicht wie viel ein Kind in Säuglingsalter mitbekommt grade deswegen sollte man da auch vorsichtig sein.Wie gesagt es geht mir da auch um den Respekt.

Beitrag von pieda 08.09.08 - 21:27 Uhr

Hallo,

du,als ich damsl meine Tochter bekommen habe,haben mein Mann und ich auch #sex gehabt in Ihrer Gegenwart!
Fand das auch überhaupt nicht schimm,oder so.

Mach das ruhig,4Wochen ist da echt noch sehr jung.

Jetzt sieht das schon anders aus#schein
Jetzt habe ich 2 Kinder und die sind im Alter von 6 und 2.

Da muss man schon eher aufpassen,kann man leider nicht immer so,wie man am Liebsten möchte:-p

Achso und nochwas,mach Dir keinen Kopf wegen Der Figur,hey..das ist ganz normal,versuch #cool zu bleiben,
denn ein Mann mag nicht solche Frauen,die sich selbst nicht gerne mögen,glaub ich.
Ich fand mich trotzdem sexy,obwohl ich sogar 30 Kilos zugenommen habe#schock
Aber ist alles wieder wech...gott sei dank.....#klee

Viel Spass und mach Dir keine Gedanken,ja?

#liebdrueckPetra

Beitrag von hm 09.09.08 - 10:30 Uhr

Darum heisst es ja auch Schlafzimmer und Kinderzimmer. Warum muß ein Baby unbedingt mit im Elternschlafzimmer sein? Wenn es im KiZi schläft, wo es meiner Meinung nach auch hingehört, ergeben sich solche "Probleme" erst gar nicht.
LG,
hm

Beitrag von bianka81 09.09.08 - 11:00 Uhr

ich lass mein 4 wochen altes Kind nicht allein im Kinderzimmer schlafen....

Beitrag von nur ich 09.09.08 - 18:25 Uhr

richtig so, könnt ich auch nicht! seh das eher andersrum, warum haben manche ein problem damit, wenn das kind bei den eltern ist, wo es hingehört??? schreien trainiert die lungen oder wie war das? oh man!

Beitrag von hm 10.09.08 - 14:56 Uhr

Ein Kind in seinem eigenen Zimmer schlafen zu lassen hat nichts damit zu tun, daß man es einfach schreien lässt! Das sind doch zwei vollkommen verschiedene Dinge.

Beitrag von zuckerpuffel 09.09.08 - 11:52 Uhr

Ich geb meinem Vorredner recht. Meine Tochter hat von Anfang an in ihrem Zimmer geschlafen. Weil: Es ist ihr Kinderzimmer und wir haben unser Elternzimmer. So sind solche Probleme zum Thema Sex gar nicht erst aufgetreten. Warum hast du denn Probleme damit dein Kind allein in seinem Zimmer schlafen zu lassen?

Beitrag von nur ich 09.09.08 - 18:50 Uhr

hallo

also ich kann nicht verstehen, warum manche da so künstlich sind, es ist doch was ganz normales, dass das kind dabei ist. frage an alle: wer hat denn das kind in der schwangerschaft beim sex in den nebenraum gebracht? ich wette mal keiner aus anatomischen gegebenheiten. man weiß doch, dass alles was das kind aus dem mutterleib kennt auch beruhigend wirkt. ob das nun der lautstarke geschwisterzoff ist oder sex... unser kind schläft auch immer wenn wir sex haben, dem macht das gar nix, aber mit sicherheit. denn sex ist was ganz normales und natürliches und dass so viele meinen, dass es den kindern schaden könnte, leute leute, wir haben ein ganz dickes gesellschaftliches problem. es wird uns eingeredet und suggeriert, dass sex etwas ist, was man verbergen müsste, etwas wofür man sich schämt. ich finde das sehr traurig.
kann sich noch irgendwer der anwesenden daran erinnnern was er vor dem 2. geburtstag gesehen oder erlebt hat? ich denke nicht wirklich und erst recht nicht mit 4 wochen, also bitte!
wir hatten jetzt 2 mal sex wo er nicht im gleichen raum war und das eine mal ist er mittendrin aufgewacht, das war toll, vom blasen zum stillen... och nö! sonst hat er wie gesagt immer geschlafen dabei und zwar tief und fest, konnten danach immer noch lange kuscheln.
wenn du vögeln willst, dann tu es! wir habens nach zwei wochen das erste mal wieder getan und glaub mir, es war guuuut! so gut wie lange nicht! der bauch war vielleicht schwabbelig, aber hey, du kannst beim sex deine pussy wieder sehen. außerdem ist das ding einfach nicht mehr im weg. und eins sag ich dir, meine orgasmen sind so der hammer jetzt, so lang und intensiv, unglaublich! ich gehe mal davon aus, dass du gerissen bist, ich nur 1.°, damit muss man halt aufpassen, sowieso, wenn die fäden raus sind. letztens hat mein mann ihn ein wenig zu stürmisch reingesteckt und der riss hat einige tage ein wenig gezwickt. und den bh hatteich auch aus, obwohl ich milch für drillinge habe und hatte. legt einfach ein großes badetuch, zweimal gefaltet, unter, dann gehts auch klar mit dem wochenfluss.
ich war schon drei tage nach der geburt total riemig, wir können froh sein, dass das der fall ist, manche frauen wollen danach gar nicht mehr.
wenn ihr vorsichtig seid und es einfach genießt, also euch auch keine zu großen hoffnungen macht kann es nur gut gehen. und wenn nicht, lacht drüber. fertig. lasst euch nicht entmutigen, sex mit kind ist halt auch nicht mehr so spontan und unbeschwert, aber er hat doch einige vorteile...

nur ich

  • 1
  • 2