vorhaut bei babys und kleinkinder

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von terryboot 08.09.08 - 18:57 Uhr

ich hab da mal ne frage. meine schwiegermutter fragte mich, ob man die vorhaut bei babys und kleinkinder öfters ganz zurück macht zum reinigen oder läßt man das, weil die kleinen dabei noch schmerzen haben könnten. oder darf man das vielleicht überhaupt nicht?

also vorhaut zurück machen ja oder nein?

denn unser kleiner hat eine entzündung und bekommt jetzt ne salbe da drauf geschmiert, aber ich würde nur in diesem fall die vorhaut etwas zurück machen.

Beitrag von .jessi. 08.09.08 - 18:58 Uhr

Nein darf man nicht dass kann böse Verletzungen geben!!!

Wie lange dass man das nicht machen darf, weiss ich allerdings nicht!!

Denke 1 Jahr!!

Lg jessy und joshua 4 monate

Beitrag von le_sheep 08.09.08 - 19:01 Uhr

hi,

man bewegt die Vorhaut am anfang nicht.

Wie lange das so bleibt, kommt auf den Arzt an. Manche sagen bis zum 1. geburtstag, manche bis zum 2., ganz andere sagen, man soll sie bis 4 nicht anrühren.

Wie es nun wirklich ist? Intuition der mama!

LG
Sheep, der empfohlen wurde, jetzt schon zu beginnen bei Mika, 14 Monate, die sich aber noch ne Weile weigert!!!

Beitrag von perlexx 08.09.08 - 19:07 Uhr

üblicherweise lässt sich die männliche Vorhaut (Präputium) zum Zeitpunkt der Geburt und im Säuglingsalter noch nicht verschieben. Die Schleimhäute der Vorhaut und die des Penis sind noch miteinander verschmolzen. In vielen Fällen löst sich die Vorhaut (Präputium) zwischen dem 1. und 4. Lebensjahr selbstständig von der Eichel ab. In einigen Fällen dauert der Ablösungsprozess bis in die Pubertät hinein. Die Vorhautverklebung ist eine sinnvolle Einrichtung der Natur.

Vorhautverklebungen haben im Kleinkindesalter keine Krankheitsbedeutung.Sie bietet gerade im Windelalter einen natürlichen Schutz vor Entzündungen der Eichel (Balanitis). Gelegentlich kann man auch erbsgroße Smegmaansammlungen unter der Vorhaut feststellen. Sie sind keimfrei und erfordern keinerlei Maßnahmen.

Vorhautverschieblichkeit beim Baby u. Kind
Bis zum Pubertätsalter (ab ca. 10. Lebensjahr) muss sich die Vorhaut vollständig von der Eichel gelöst haben.




also finger weg, sonst macht es aua...


lg

Beitrag von elcheveri 08.09.08 - 19:16 Uhr

Hallo

also mein Kinderarzt hat gesagt das ich die Vorhaut ruhig ein wenig zurückschieben kann.....#schock#schock

Lg Eva

Beitrag von blackmerlot 08.09.08 - 19:54 Uhr

huhu,

das sollte man garnicht machen, das kann bis zum schulalter gehen das alles noch festgewachsen ist.

lg diana