Blinddarmentzündung in der 13.SSW!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von teufel-07 08.09.08 - 19:32 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Bin endlich wieder zuhause...nachdem ich letzten Sonntag mit einer akuten Blinddarmentzündung ins KH eingeliefert werden musste und dieser dann auch entfernt wurde#schock..
Nach der OP ist dann zum Glück gleich ein FA mit nem Ultraschalllgerät gekommen und hat geguckt, ob es dem Krümelchen auch gut geht #schwitz....der hat sich zum Glück davon nicht beeinflussen lassen und munter gestrampelt #huepf
Jetzt hab ich aber Angst, das es dem kleinen vielleicht doch nicht so gut geht, vor allem weil ich nach der OP mit Antibiotika voll gepummt worden bin #schwitz
Jetzt bin ich wieder zuhause und hab auch noch ne heftige Pilzinfektion (durch die Antibiotika - da reagier ich leider immer sehr empfindlich drauf!). Hab mir schon Joghurt gekauft...
Morgen hab ich zum Glück einen Termin bei meinem FA....

Tschuldigung für das ganze #bla, aber ich musste mir mal meine Sorgen und Ängste so ein bisschen von der Seele reden.-..

LG, Teufel07 + #ei (14.SSW)

Beitrag von jayjayone 08.09.08 - 19:36 Uhr

Hi,

das hört sich ja echt schrecklich an!!!

Aber schön, dass es Deinem #schrei trotzdem gutgeht!!!

Drücke Dir die Daumen, dass der Rest Deiner #schwangerschaft weniger dramatisch abläuft!

Ciao Jayjayone

Beitrag von mamalein 08.09.08 - 22:07 Uhr

oh weh, dann alles Gute Euch beiden noch - wird sicher alles ok sein. Die Ärzte wissen bestimmt, was man darf und was nicht! Aber wie ging das mit der OP, Narkose usw., wenn ich fragen darf? Hast Du eine Vollnarkose bekommen oder wie geht das dann?

Beitrag von auditu 08.09.08 - 19:47 Uhr

achherje du Arme,
na dann gute Besserung#klee

Beitrag von meetic 08.09.08 - 21:58 Uhr

Hallöchen.

Ich musst in der 18. Woche wegen einem entzündeten Miom ins Krankenhaus. Ich bekam hochdosiertes Magnesium mit Medis gegen die Entzündung. Dann jeden Abend die Trombosespritze und wenn es nötig war auch noch Schmerzmittel. Ich hatte auch ein komisches Gefühl dabei und habe echt jedesmal gefragt, ob es dem Würmchen wirklich nichts macht.

Als ich beim nächsten Ultraschall gesehen habe, dass das Würmche wohl auf war und auch gut gedeiht, habe ich mich beruigt.

Vertrau den Aerzten. Die machen nichts, was deinem Schatzi schadet.

LG und alles Gute.
Evelyne.

Beitrag von pipim 08.09.08 - 22:34 Uhr

hallo teufel07,

ich hatte meine blinddarm-op vor zwei wochen in der 32.ssw, leider konnten sie keine bauchspiegelung mehr machen (kein platz) sondern mussten mich aufschneiden. jetzt muss ich zusätzlich zu den dehnungsstreifen, noch mit einer 11 cm langen narbe leben.

ich wurde auch mit tokolyse und antibiotika vollgepumpt bis mir alles wieder bei den ohren rauskam. dem krümel hat es aber nicht geschadet, da die ärzte ja medikamente verwenden, die nicht fruchtschädigend sind.

wegen der leidigen pilzinfektion würd ich dir doch zu einer pilzcreme und ev. zäpfchen raten.

du brauchst dir wirklich keine gedanken mehr zu machen, deinem krümelchen gehts ja offensichtlich gut und morgen kriegst auch noch die bestätigung vom fa.

liebe grüße und weiterhin gute besserung

pipim mit floiran 16 monate und oliver 34.ssw (49 Tage bis ET)