Verheiratet-trotzdem den Ex-Freund treffen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lieber schwarz 08.09.08 - 19:40 Uhr

Hallo,

vor Kurzem nahm ein Ex-Freund von mr wieder Kontakt zu mir auf- nach über neun jahren.

Er war meine erste große Liebe und als er sich damals von mir trennte brach eine Welt für mich zusammen.

Mittlerweile bin ich verheiratet und habe zwei Kinder.
ich liebe meinen Mann aber es fehlt trotzdem dieses gewisse Prickeln nach ein paar Jahren Ehe...und wir haben öfters Streit wegen belanglosen Dingen.

Seitdem sich mein Exfreund letztens bei mir gemeldet hatte, haben wir Mailkontakt.
Er ist immernoch ledig und hat keine Kinder, ich wohne mittlerweile sehr weit von ihm entfernt.

Jetzt hat er ein Treffen vorgeschlagen; wenn ich mal wieder in der "alten Heimat" bin würde er mich mal gerne wieder sehen und mit mir ausgehen.

Ich habe ihm verschwiegen das ich verheiratet bin und Kinder habe.#schwitz
Ich weiß nicht ob ich mich mit ihm treffen soll, ich liebe meinen Mann aber mein Exfreund löst plötzlich wieder Schmetterlinge in meinem Bauch aus...was soll ich nur machen? Und warum empfinde ich so, ist das nur eine "Schwärmerei"?
Was würdet ihr tun? Bitte gebt mir einen Rat.

Beitrag von lieber_nicht 08.09.08 - 19:55 Uhr

Ich würde es NICHT machen!

Beitrag von dodo0405 08.09.08 - 20:18 Uhr

Nein.

Wenn du der Schokolade fern bleibst dann kommst du auch nicht in Versuchung, welche zu Naschen... auch wenn du nur dran "schnuppern" willst - glaub mir, das Verlangen kommt und dann steckst du wirklich drin in der sch....

lg

Beitrag von sarah990 08.09.08 - 20:43 Uhr

WÜRDEST DU ES TOLL FINDEN wenn sich dei erste große liebe deines mannes bei ihm meldet er dir nichts davon sagt und sich heimlich mit ihr trifft und ihr nichts von dir erzählt,für mich ist das was du momentan tust schon betrug und wenn du nen schritt weiter gehst unter aller sau aber du musst wissen was deine familie dir wert ist.zumindest solltest du mit deinem mann mal reden und dem anderen sagen das du ne familie hast.

Beitrag von gh1954 08.09.08 - 21:00 Uhr

Im Prinzip halte ich es nicht für schimm, sich mit einem Ex zu treffen.
Aber du willst das aus falschen Motiven und spielst nicht mit offenen Karten.

Lass es!

Beitrag von ttr 08.09.08 - 21:11 Uhr

klar kannst du dich treffen. was ist dabei? erfährt doch keiner, wenn du in deiner alten heimat bist. solang du für dich abklärst, was passieren kann und was du zulässt und dir die konsequenzen dann bewußt sind, ist doch alles ok. du bist du und für dein leben selbst verantwortlich. viel spaß

Beitrag von anyca 08.09.08 - 21:18 Uhr

"Ich habe ihm verschwiegen das ich verheiratet bin und Kinder habe."

#schock

Wie würdest Du reagieren, wenn Dein Mann seine Ex treffen würde und sich als Single darstellt?

SO solltest Du das auf gar keinen Fall machen. Es spricht nix dagegen, Kontakt zum Ex zu haben, wenn Partner und Kinder einbezogen sind (er kann ja zu Euch zum Kaffee kommen o.ä.), aber so rennst Du direkt in die Katastrophe.

Beitrag von nyiri 09.09.08 - 06:43 Uhr

Wie würdest Du Dich den beispielsweise fühlen, wenn sich die erste große Liebe Deines Mannes (der Dir sicher vertraut) wieder meldet und er Dich und Eure Kinder einfach mal verschweigt. Würde Dich das verletzen? Und was wäre, wenn er sich dann mit dieser Frau auch noch trifft und mit ihr ausgeht? Würde Dich das verletzen? Und würdest Du verständnisvoll lächeln, wenn er dann vielleicht noch sagt: "Schatz, es ist nicht so wie es aussieht..."?

Also bitte, sei erwachsen...

Dass man nach ein paar Jahren Beziehung keine Schmetterlinge mehr im Bauch hat, liegt auf der Hand, aber wenn Du auf der ewigen Jagd nach Schmetterlingen bist, dann hättest Du nicht heiraten dürfen, denn die verabschieden sich in jeder Beziehung irgendwann. Aber sie machen anderen schönen Dingen Platz. Wenn Du das nicht zu schätzen weißt, dann hast Du keinen treuen und ehrlichen Partner verdient.

Sorry für die harten Worte, aber ich gehe nun mal davon aus, dass Menschen, die heiraten, wissen was sie tun und sich nicht gleich von einer alten Liebe ins Wanken bringen lassen. Mensch Mädel, Du bist verheiratet und hast zwei Kinder. Ein bisschen hin- und hermailen lässt Dich schon straucheln? Überdenkst Du denn auch immer gleich Deine Ehe, wenn Dir ein schicker Handwerker auf der Straße mal hinterher pfeift? Ich bitte Dich...

Beitrag von pupsi-hupsi 09.09.08 - 08:05 Uhr

Ich denke ... auf Deine Frage "was würdet ihr tun" kann Du Dir eigentlich selbst die Antwort geben ?! - wie würdest Du es finden ... wenn Dein Mann wieder Kontakt zur EX - oder einer "fremden" Frau hätte ?! - vorallem finde ich es ziemlich "lustig" ... hmmm ... mein EX meldet sich wieder ... und upssss ... bei uns klappt es eh nicht mehr sooo toll ... achhhh ... dann "nehm" ich doch mal wieder den EX :-)
Du solltest Dir vielleicht mal gedanken darüber machen ... warum es bei euch "momentan" nicht mehr soooo gut klappt ... und vielleicht dies erstmal aus der "Welt" schaffen ... bevor Du "weg rennst" ?!

Beitrag von jacky 09.09.08 - 08:45 Uhr

Ich darf gar nicht darüber nachdenken, wie ich reagieren würde. Mein Ex-Freund war DER Mann schlechthin für mich. Ich denke immer noch an ihn. Jeden Tag. Wahrscheinlich könnte ich es nicht lassen, ihn zu treffen. Diese Liebe hört niemals auf. Doch ich habe keine Kinder. Das macht es bei dir ungleich problematischer. Es ist schwer, dir einen Rat zu geben. Eigentlich solltest du es nicht tun. Weil du verheiratet bist und Kinder hast.

Dennoch kann ich Leute verstehen, die der einen wahren Liebe hinterher trauern.

Beitrag von anyca 09.09.08 - 09:47 Uhr

Bist Du eigentlich gar nicht stolz auf Deine Kinder, daß Du die verschweigst?

Warum heiratet man überhaupt, wenn man schon nach dem nächsten (oder in diesem Fall vorigen) Mann schaut, bloß weil mal keine Schmetterlinge mehr flattern?

Beitrag von so what 09.09.08 - 10:26 Uhr

Hallo,

ich finde es nicht schlimm Kontakt zum Ex zu haben. Allerdings nur auf der ehrlichen Ebene. Sprich Dein Ex sollte erfahren, dass Du verheiratet bist und Kinder hast.

Wenn er sich dann immer noch treffen möchte, warum nicht?

Sei Deinem Mann gegenüber aber auch ehrlich.

Dass die Schmetterlinge im Bauch fliegen ist völlig normal, denk ich. Gerade wenn man in der Beziehung nicht zufrieden ist, fühlt man sich geschmeichelt und interpretiert gleich mehr hinein, als dort womöglich ist.

Ich hab auch gerade wieder Kontakt zu meiner ersten großen Liebe, nach über 10 Jahren. Er trennte sich damals auch von mir, wegen einer anderen. Wir unterhalten uns prima, erörtern unsere private Situation und reden über Gott und die Welt. Es fallen auch mal Bemerkungen darüber, das man den anderen ja noch attraktiv findet und es ist Balsam für die Seele. Klar kribbelt es da auch mal.

Ich würde aber dennoch nicht mein jetziges Leben über Board schmeißen. In einer Partnerschaft gibt es immer Höhen und Tiefen.

Horch in Dich hinein und frage Dich warum Du Dich in Deinen Mann verliebt hast. Ist er tatsächlich so schlecht? Oder ist es einfach momentan nur eine Situation, die Dich unzufrieden und zugleich empfänglich für anderes macht.

Alles Gute

so what

Beitrag von zwergenkoenigin21w 09.09.08 - 11:01 Uhr

Sorry, aber immer das gleiche #bla#bla. Der Ex, der natürlich auch die große Liebe Deines Lebens ist (wie kann es auch anders sein?) hat sich gaaaanz zufällig nach 9 Jahren wieder bei Dir gemeldet und jetzt kribbelt es wieder (oder juckt es eher?). #gaehn

Du musst ganz alleine wissen, ob Du ihn triffst. Den/die Ex mal wieder zu treffen, finde ich OK. Du tust es allerdings aus dem Antrieb heraus, Deinen Mann zu hintergehen.

Musst Du selber wissen, ob Du für ein wenig Kribbeln Deine Familie auf`s Spiel setzt. Wieso ist hier eigentlich das Gras beim Nachbarn immer grüner?

Wie kommt man eigentlich auf die Idee, seine Familie zu verschweigen? Das lässt echt tief blicken.

LG Jenny

Beitrag von hans2007 09.09.08 - 13:18 Uhr

Halllo .
also ich bin der Hans und habe mit Helen Anfang des Jahres eine Beziehung aufgebaut . uns gehts blendend.
Michelle meine tochte rist 5 Jahre. wohnt seit Juli bei uns , weil ihre Ma ganztags arbeitet.
wir verstehen uns um Michelle willen trotzdem noch gut und Helen auch . was nicht selbstverständlich ist.

und ich bin da dankbar für.

gruss hans