verlobung...geschenk?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von xiangwang 08.09.08 - 20:00 Uhr

hi,
ich selber bin nicht verheiratet, aber mal eine Frage, meine schwester wird morgen gefragt...natürlich weis sie selber noch nix davon.

Mein zukünftiger schwager, hat alles soweit organiesiert, um Ihr den perfekten antrag zu machen.

Schenk man da was? Also ich jetzt???

Ich kenn mich da nicht so aus...eine richtige verlobungsfeiern ist es ja nicht.

Feierlichkeiten kenn ich zur Hochzeit....
1. Junggesellen/in abschied (organiesiert, Trau Zeuge/in & engste Freunde)
2. Polterabend...da kommen die ersten Geschenke...so kleinigkeiten.
3.Die Hochzeit ... da komen dann die dollen sachen

RICHTIG????

Kann mir mal da jemand helfen Bitte!!!

Dankeschön im vorraus
und einen schönen Abend noch

lg
Asiye

Beitrag von anyca 08.09.08 - 21:22 Uhr

Wir haben damals Verlobungskarten verschickt und einige Geschenke bekommen (z.B. Pralinen, Kinogutscheine ...)

Bring doch ne Flasche Sekt mit oder so!

Beitrag von aggie69 09.09.08 - 08:38 Uhr

Wir hatten damals eine kleine Verlobungsparty (Grillfest im Garten - eine Woche nach der eigentlichen Verlobung) und haben sehr viele kleine Geschenke bekommen z.B. Tassen, Gläser, Kochbuch, Besteck usw. - alles einfaches Zeug für den täglichen Gebrauch, also nix teures. Fand ich total nett, weil wir damit nicht gerechnet haben.

Junggesellenabschied gab es nicht. Ist doch keine wirkliche Tradition hier, sondern ein "Nachmachen".

Polterabend wurde zu Hause gefeiert - es konnten alle kommen, die wollten. Waren teilweise mehr als 50 Leute da. Aber es verlief sich. War immer ein Kommen und Gehen. (wenn ich in der Nachbarschaft irgendwo zum Polterabend gehe und merke, daß es zu voll wird, gehe ich ja auch wieder ) Da wurden auch die Hochzeitsgeschenke übergeben.

Bei der Hochzeit am nächsten Tag haben nur noch die Gäste Geschenke gebracht, die beim Polterabend nicht dabei waren. Fand ich auch gut so, denn sonst hätten wir vom Restaurant so viel nach Hause schaffen müssen.

Ausgepackt wurde alles erst am nächsten Tag nach dem Frühstück.

Beitrag von xiangwang 09.09.08 - 08:57 Uhr

Aus unserem freundeskreis gibt es ein verheiratetes paar. Verlobung dort war, bei der 50hochzeitsfeier (gold glaub ich) von Oma &Opa,keine geschenke,nur antrag. Poltetrabend....jeder kommt der dem paar alles gute wünscht....waren 180leute,davon 65verwandte.
Die haben Standesamtlich im schloß und dann nochmal kirsclich geheiratet...mit allem pipapo!!!!

Naja meine schwester ist Gastronomin, und wir überraschen sie auf der arbeit (chef ist eingewiesen,lockt sie ins büro) ....
ich wollt dem Paar dann anbieten, da sie dann am 9.9 2009 heiraten sollen/wpllen.
Das meine kleine (ihre einzige nichte) Blumenmädchen oder trauring trägen ist.

Aber zum Polterabend, ich halt zwar garnix vom heiraten, aber wenn gehört derr polterabend dazu, find ich ...und kenn es auch nicht anders. Meine mom selber auch 2mal gepoltert.:-p

naja bin erstmal auf heut abend gespannt, meine schwester wird sicher weinen, wenn er fragt:-D

Beitrag von aggie69 09.09.08 - 09:25 Uhr

Der Antrag ist eine Sache zwischen dem Paar. Dazu brauchst Du kein Geschenk bereithalten. Aber was spricht dagegen, spontan am Wochenende eine kleine Familienparty zu schmeißen? Da kann man doch kleine Geschenke überreichen.

Klar, Polterabend gehört dazu! Ist ja Tradition und die Scherben sollen Glück bringen.

Nur Junggesellen/innen-abschied finde ich Quatsch. Das hat bei uns keine Tradition und ich sehe da auch keinen Sinn drin.