Orgasmus unterdrücken - kann das schädlich sein?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von .einefrau. 08.09.08 - 20:38 Uhr

Hallo,

aus Respekt vor meinem Freund schreibe ich schwarz, ich hoffe ihr habt Verständnis dafür.

Mein Freund unterdrückt jedesmal, wenn wir Sex haben (und das ist fast täglich), mehrmals seinen Orgasmus, weil es "grad so schön" ist. Er stoppt dann, wenn er "ganz kurz davor" ist, einfach kurz und fängt dann langsam wieder an. Das macht er ca. 3 - 5 Mal.

Nun meine ich irgendwo gelesen zu haben, dass es schädlich sein kann, den Orgasmus zu oft aufzuhalten.

Weiß jemand von euch darüber Bescheid? Würde mich sehr über ernstgemeinte Antworten freuen.

Danke im Voraus!

Beitrag von orchidee08 08.09.08 - 21:01 Uhr

nein, damit trainiert er sogar länger "durchzuhalten".

Beitrag von .einefrau. 08.09.08 - 21:16 Uhr

#schwitz NOCH LÄNGER?

Beitrag von orchidee08 08.09.08 - 21:47 Uhr

ja das kann soweit gehen,dass er selbst "bestimmen" kann, wann er einen orgasmus hat... dann hat er sich perfekt unter kontrolle :)

Beitrag von .einefrau. 08.09.08 - 21:53 Uhr

Das tut er ja :-)
Theoretisch könnte er den Orgasmus 10mal aufhalten. Hat er schon ausprobiert #schwitz

Er hat zum Glück aber begriffen, dass es irgendwann, nach einer Dreiviertelstunde, auch mal gut sein muss...

Beitrag von ttr 08.09.08 - 21:59 Uhr

??? wieso beklagst du dich??? trainiere doch einfach mit..ne 3/4 std. ist nun wirklich nichts aussergewöhnliches. mindestens ne stunde sollte durchaus machbar sein... bei ner 5 minuten nummer schreien alle es wär zu kurz....

Beitrag von .einefrau. 08.09.08 - 22:09 Uhr

Fürs nächste Mal: Erst lesen, dann Senf dazugeben, ok?

Ich beklage mich mit keinem Wort, ich habe mich lediglich erkundigt, ob es schädlich für den Mann sein kann, den Orgasmus so oft aufzuhalten.

Wenn du dazu nichts sagen kannst, dann halt dich einfach zurück, anstatt hier herumzustänkern.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Beitrag von senfdazugeber 08.09.08 - 21:10 Uhr

Wäre mir auch neu, daß das schädlich ist. Im Gegenteil, je öfter man das macht, desdo erregter wird man und wenn man es dann doch zuläßt, explodiert man um so heftiger.

Beitrag von .einefrau. 08.09.08 - 21:17 Uhr

Das kann ich bestätigen... und er auch, es ist schon das Wort "Dampfrakete" gefallen.

Solange es wirklich nicht schädlich ist, finde ich es ja auch schön, dass es dann so toll ist für ihn.

Beitrag von seelenspiegel 10.09.08 - 14:31 Uhr

Nein...ist nicht schädlich !