Wie macht ihr das mit Fingerfood?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sammy7 08.09.08 - 20:40 Uhr

Hallo,
erklärt mich bitte nicht für doof. Ich lese hier immer wieder, dass man seinen Kleinen ein Stück Apfel, Birne, Banane, Reiswaffel, Nektarine, Gemüse...... geben kann. Meine beiden Mädels sind jetzt 8 Monate alt und ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ich ihnen was in die Hand drück und sie es essen. Gehen da nicht viel zu große Stücke ab, an denen sie sich verschlucken können? Sie haben jetzt schon je 2 Zähnchen, da würden sie doch bestimmt Stücke abbeissen, statt zu lutschen?

Ab wann habt ihr euren Kleinen so was gegeben? Hat es gleich gut geklappt? Wann habt ihr denn zum ersten mal ein Brötchen bzw. ne Brezel zum knabbern gegeben?

Gruß Claudia

Beitrag von irmake 08.09.08 - 20:50 Uhr

Hallo Claudia,

Lukas hat das erste Mal mit 8 Monaten Fingerfood bekommen.
Am liebsten mag er Gurkenscheiben, Gelbe Rübe gar nicht.
Probiert habe ich auch schon Kartoffel, weichen Apfel, Breze, Semmel.
Er spielt aber mehr damit, geschluckt hat er, glaub ich, noch nicht recht viel. Allerdings hat er auch noch keine Zähne.

Gruss

Iris

Beitrag von sintke 08.09.08 - 20:53 Uhr

hallo claudia,

unser kleiner bekommt seit dem er 6 monate ist immer mal was zwischendurch. angefangen haben wir damals mit keks oder zwieback. mit frischem obst haben wir etwa mit 8 monaten bekommen, da er durch die 8-monats-gläßchen das kauen kannte, anfangs klein geschnitten. seitdem er 10 monate ist achtele ich zum bsp. einen apfel, birne... klar ist es eine große sauerei, aber es macht im spaß, dass er selbst essen darf. allerdings achte ich immer darauf, dass ich dabei bin, falls er sich doch mal verschluckt.

probiere es doch vielleicht mal mit einer babybanane #pro - die sind praktisch für kleine kinderhände und gar nicht so schnell matsch, wie man vielleicht denkt...bestimmt keine großen stücke abbeißen - hat unserer jedenfalls nicht getan.

Beitrag von 83julia 08.09.08 - 20:57 Uhr

Hallo,
Also aus meiner Erfahrung kann ich dir da sagen,dass das von Kind zu Kind sehr unterschiedlich ist.
Sean hat sich an Stücken immer sehr schnell verschluckt, musste ihn mehrmals umdrehen und auf den Rücken klopfen.Schrecklich!
Kira dagegen (8Mon.) kann das super.Seit ca. 2 Mon. bekommt sie Zwieback,Brötchen,Reiswaffel oder Banane und hat sich noch nie verschluckt.Und ich sage dir sie beißt Riesenstücke ab!
Sie hat da wohl ne andere Kautechnik, keine Ahnung.
Du musst auf jeden Fall dabei bleiben!
Harte Sachen wie Apfel oder Möhre gebe ich aber noch nicht.Ich denke,dafür braucht man schon Backenzähne.
LG,Julia:-)