Hat jemand erfahrung mit logopäden?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sarah.hirsch 08.09.08 - 20:47 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Meine kurze wird im November 4 jahre alt und hat mal mehr und mal weniger probleme beim sprechen!
Unser Kia will bis November warten und ich selber würde gerne schon anfangen!
Sie stottert sehr viel und es dauert bis sie nen satz gut hin bekommt! zudem Tauscht sie auch immer wieder buchstaben aus wie z.b. Banane-Denane, Carmen- Bamen, Casy- Hasi, Kindergaten-Dinderdaten es sind noch viel mehr.
Sage ihr dann sie möchte bitte langsam sprechen dann geht es auch meistens! sie hat ne zeitlang auch banane richtig gesprochen und dann auf einmal wieder falsch wenn ich sie dann frage wie es richtig heist sagt sie es wieder richtig!
Vieleicht hab ihr tipps für mich was ich noch machen kann bis ich endlich nen rezept bekomme!

danke schon mal!
LG Sarah+samy 9.11.04

Beitrag von twins 08.09.08 - 20:52 Uhr

Hi Sarah,

geh doch gleich zum KInderarzt oder Hausarzt und hole Dir das Rezept. Bei uns ging es auch ohne Probleme.

Unsere Logopäding meinte, das wir viel zu früh dran waren (2,5 Jahre alt) aber uns hat die Klinik nahegelegt mal hinzugehen, da unsere 15 Monate zurück sein. Ha, sollten mit einem Jahr schon 3-Wort-Sätze sprechen.

Die Logopädin hat mit den Zwillis viel gepsielt und einfach geschaut, wie das Verhalten ist, wie sie versuchen zu sprechen und wie mein Verhältnis zum Kind ist.

Ich muss sagen, es hat viel Spaß gemacht. Jetzt nach den Sommerferien haben beide so ein Sprung gemacht, das sie jetzt super viel reden. Unser Kindergarten wollte beide in die Integrationsgruppe stecken, weil sie noch nicht soooo toll geredet haben aber Kinder sollte man bis zum 5 Lebensjahr in keinerlei Schubladen stecken.

Lass Dir das Rezept geben und mach ruhig gleich Termine aus!!!! Und Kindergarten würde ich nicht warten, vielleicht ist es das was samy braucht!

Grüße und viel Glück

Lisa
21.11.05 Zwillinge

Beitrag von sarah.hirsch 08.09.08 - 21:08 Uhr

Danke für deine schnelle antwort!
Werde nächste woch emal bei doc anrufen der hat im moment noch Urlaub!
In den Kindergarten geht sie schon seid sie drei geworden ist!
Bis vor drei monaten war ein kleines Mädchen bei ihr in der Gruppe mit der sie viel gespielt hat nur die sind weg gezogen und seid dem spielt sie viel mit einem jungen der noch schlimmer stottert und viel schlechter spricht wie sie!
lg sarah

Beitrag von twins 08.09.08 - 21:13 Uhr

Oje, da kann sie ja nicht wirklich viel lernen. Und versuchen in eine andere Gruppe unterzubringen oder das die Erzieher versuchen da ein bißchen Einfluss zu nehmen?
Ich verstehe auch, das Kinder gleichgesinnte suchen und finden, denn für die ist das Stottern ja normal.

ich habe als Kind auch sehr lange gestottert (bis zur 2-3 Klasse) und nach der Logopädin ist es komplett weggegangen. Kinder von 3-5 Jahren haben wohl viele eine Stottferphase aber auch ich wäre da eher ängstlich und würde alles unternehmen bzw. herausfinden wir man sich selber mit diesem problem auseinandersetzt.

Grüße
Lisa

Beitrag von sarah.hirsch 08.09.08 - 21:28 Uhr

Ich hab auch nen bissel angst das es so bleibt! kenne das von meinem mann wenn der sehr aufgeregt ist muss er erst den bus vorbei lassen ;-) wie er es so schön nennt!
Nein die erziehrinnen achten da nicht wirklich drauf ! wie auf einige andere sachen auch nicht!Leider! Aber der voteil ist das wir diesen monat elterrat sitzung haben und ich bin seid einer woche die 1.Elternratstante;-). da werde ich dann erstmal ein paar sachen ansprechen!
Wir haben offene gruppen also wenn spiel zeit ist könnten sie in die andere gruppe gehen! tut sie aber selten! obwohl da die tochter von unseren nachbern ist! im monent haben sie Waldwoche da sind beide gruppen zusammen! Naja der Junge ist hat zwei größere Brüder die beiden sprechen aber sehr gut der eine wurde grad eingeschult und der andere ist fünf!

Beitrag von danerl 09.09.08 - 07:21 Uhr

Guten MOrgen
um so früher du anfängst um so besser
Wir haben auch mit 2,5 angefangen, dann mal Pausen. Unsere hat nur ein paar Wörter gesprochen. jetzt spricht sie fast vollständig mit ein paar falschen Buchstaben
Aber ich denke um so früher um so besser
Der HNO gibt dir auch eine REzept
LG
Moni