Geht ihr Halloween klingeln ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von krake 08.09.08 - 21:14 Uhr

Hallo und guten Abend :-)

ich hätte gerne gewußt,ob einer von euch mit euren Mäusen an Halloween an die Türen geht und klingelt :"Süßes oder Saures !";-)
Bei uns klingeln am 31.10. ganz viel Kinder,sind supersüß verkleidet und sagen sogar Gedichte auf.Ich hab natürlich auch jede Menge Süßes parat...:-)
Ich find das ja zu süß,obwohl Haloween ja eigentlich eher amerikanisch ist oder ? #kratz

Nun meine Frage: geht ihr auch mit euren Mäusen los,wenn ja,was zieht ihr ihnen an ?

Lieben Gruß
krake #blume

Beitrag von 9605paja 08.09.08 - 21:17 Uhr

Hi,

Nein, das mache ich nicht!

1. Habe ich kein bezug zu diesem Fest!

2. Kann das mein Kind später machen, mit seinen Freunden wenn er das entsprechende Alter dazu hat!

lg paja

Beitrag von ls1311 08.09.08 - 21:19 Uhr

Hallo,

ja, wir gehen jetzt schon das 4. Jahr los.
Die Kinder suchen sich ein Kostüm aus (meist gibt es die vorher günstig beim Aldi) und dann wird ein Spruch gelernt (nur fordern gibt es nicht, da muss schon ein bisschen Leistung vorher kommen) und dann wird losgezogen.

Allerdings geht immer mindestens ein Erwachsener mit!
Anders ist es mir einfach zu gefährlich.

Wir machen es so, dass mein Mann mit den Kindern geht und meist noch zwei, drei zusätzliche Kiddies dabei hat und ich bin mit den anderen Müttern zuhause bei uns und wir machen Kaffeeklatsch und ich kann aufmachen, wenn andere Gruppen "rummeln" kommen.


Als was wir dieses Jahr gehen, weiß ich noch nicht. Ich glaube, Hexen sind gross im Kurs zur Zeit. Aber sicher ist das nicht.

Liebe Grüsse und viele Süßigkeiten!
LS

Beitrag von krake 08.09.08 - 21:23 Uhr

Ach ja,stimmt,eigentlich muß ja einer zu Hause bleiben.
Ich wäre so gerne mit der ganzen Familie losgegangen #schmoll
Hmmm,aber einer muß ja die kleinen "Monster" mit Süßem versorgen ;-)

L.G. #blume

Beitrag von zaubertroll1972 08.09.08 - 21:22 Uhr

Hallo,
wir werden gehen !
Sind schon letztes Jahr mit unserem Sohn unterwegs gewesen und er hatte einen riesen Spaß!
Hier in der Siedlung klingeln soooo viele Kinder....es wäre schon zu nervig zuhause zu bleiben und alle 5 Minuten 5-8 Kindern die Tür zu öffnen.
Außerdem wäre unser Sohn zu entäuscht wenn er die verkleideten Kinder sehen würde und er selber wäre nicht verkleidet und dürfte nicht mit los.
Wir haben da einfach Spaß und machen mit!

LG Z.

Beitrag von alegria72 08.09.08 - 21:30 Uhr

Hallo,
ne, mit Halloween kann ich gar nichts anfangen.

Ich sage den Kindern immer, sie sollen zu St. Martin wiederkommen, dann gibts auch Süßes.

lg Kerstin

Beitrag von krake 08.09.08 - 21:36 Uhr

Ich glaube,St.Martin gibt es bei uns im "Norden" garnicht...

Beitrag von alegria72 08.09.08 - 21:43 Uhr

kann schon sein, das das regional unterschiedlich ist.

Bei uns (kann natürlich nicht für ganz Westfalen sprechen) ist es tatsächlich so, das Halloween ziemlich verpönt ist und ich auch von vielen Eltern weiß, daß sie nicht möchten, daß die Kinder losziehen.
Es gab mal Kinder in der Stadt, die, weil nicht geöffnet wurde, Eier an die Häuser geworfen haben. Da hört der Spaß natürlich auf.
Ist mir auch irgendwie zu amerikanisch, genauso wie Valentinstag.

Beitrag von tobienchen 09.09.08 - 21:13 Uhr

hallo,
natürlich gibt es bei uns im norden st.martin.
wird halt meist von den kirchen ausgerichtet,und wenn man da keine bezug zu hat bekommt man es eher nicht mit.

dabei ist es toll.
es wird gesungen,laterne gelaufen,und dann gibts (so kenn ich das) stockbrot.

lg tobienchen

ps:komm auch aus dem norden

Beitrag von jungemama23 08.09.08 - 22:09 Uhr

hi,

ich hatte die Frage hier letztes Jahr auch mal gestellt.
Bin von einigen fast gelyncht worden. Das fieseste war mir wurde Kindesmisshandlung unterstellt weil ich mein armes Kind zwinge "mir" Süssigkeiten zu beschaffen#augen,

lg

Beitrag von alteschwedin1981 08.09.08 - 23:24 Uhr

Tja, in urbia ist man immer gleich der "Pfui Teufel". #contra

Beitrag von dore1977 08.09.08 - 22:16 Uhr

Hallo,

klar geht meine Lütte (5), wir bekommen ganz viele Kid s zu Besuch, sie verkeiden sich und gehen dann alleine los. Das geht bei uns weil sie hier zwischen den Häusern ohne "Autogefahr" laufen können.
Allerdings ist es Pficht für die Kid s ein Lied zu singen oder ein Gedicht aufzusagen.
Ich finde es peinlich einfach vor der Tür zu stehen und was Süßes zu fordern.
So ganz Amerika ist hier eben doch nicht.

Kid s die bei uns vor der Tür stehen und nicht s "vorzuweisen" haben bekommen von mir auch nicht s #;-)

lg dore

Beitrag von schnuffelschnute 08.09.08 - 22:16 Uhr

Hallo!

Nein, die Kinder hier gehen zum heiligen Martin singen und Süßigkeiten sammeln.

Und - ich bin ehrlich - ich mache die Tür Halloween auch nicht auf, denn es widerstrebt mir, mich "erpressen" zu lassen, dass ich was "Saures" bekomme, wenn ich nichts Süßes gebe.

Beim Martinssingen freue ich mich über die schönen Laternen und den Gesang und da gebe ich gern!

LG

Beitrag von krake 09.09.08 - 10:11 Uhr

Das ist doch nur ein Spruch,den würde ich nicht so ernst nehmen ;-)

Beitrag von schnuffelschnute 09.09.08 - 10:33 Uhr

Du, bei uns landen Eier an den Hauswänden und Farbe auf den Autos....

Beitrag von leah_81 08.09.08 - 23:20 Uhr

Hallo

Ich finde hier in Deutschland gibt es kein Halloween.
Jeden Blödsinn muss man nun wirklich nicht nachmachen- ausserdem widerstrebt es mir, mein Kind bei fremden Leuten klingeln zu lassen.

LG
Leah

Beitrag von krake 09.09.08 - 10:10 Uhr

Hier bei uns im Dorf sind uns die Leute nicht fremd,deswegen denke ich gönne ich meinen Kindern den Spaß und hier wohnen eh viele ältere Leute,die freuen sich immer,wenn Kinder singen oder ein Gedicht aufsagen.
L.G.

Beitrag von alteschwedin1981 08.09.08 - 23:23 Uhr

Hi,
nein, machen wir nicht. Zu uns kommt zum Glück auch keiner. Finde das mehr als albern und nervig. #augen

M.

Beitrag von curlysue2 09.09.08 - 06:35 Uhr

Hi!

Nein, bei uns wird auch an St. Martin mit selbstgebastelten Laternen von Haus zu Haus gezogen. Da das nur wenige Wochen nach Halloween ist "darf" unser Sohn zu Halloween nicht noch mal "betteln" gehen. Aber ich habe an dem Abend immer ein paar Süßigkeiten zuhause, die ich dann - falls jemand klingelt rausgeben kann. Wenn unser Sohn mal älter ist soll er selber entscheiden ob er da mitmachen möchte. Obwohl ich kein Freund von diesem Brauch bin. Bei uns wird Halloween zwar auch irgendwie gefeiert, aber in der ARt, dass ich mit unsrem Sohn einen Kürbis ausschneide, vor die Tür setze und auch im Haus die ein oder andere Deko anbringe (aber nicht zu viel). Und mir ist es auch lieber, wenn wir eine kl. Halloweenparty zuhause für die Kids feiern als um die Häuser zu ziehen.


Übrigens kommt Halloween ursprünglich aus Irland, bevor es nach Amerika kam und nun dort (und inzwischen auch hier) vermarket wurde.


LG

curlysue

Beitrag von krake 09.09.08 - 10:13 Uhr

Oh,danke das mit Irland war mir neu :-)
L.G.

Beitrag von curlysue2 09.09.08 - 10:40 Uhr

Hi!

Schau mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Halloween


LG

curly

Beitrag von visilo 09.09.08 - 07:45 Uhr

Auf keinen Fall, ich mag diese amerikanischen Sachen garnicht, habe bei uns aber auch noch keine Kinder gesehen die sowas machen. Ich würde auch nichts geben.

LG visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von rosaundblau 09.09.08 - 08:25 Uhr

Nein, wir sind hier in Deutschland, da gibt es Halloween überhaupt nicht. Ein amerikanischer Brauch der vom Deutschen Einzelhandel zum Commerz aufgepuscht wurde. Wenn es hier am 31.10. klingelt bleibt die Tür zu.

Beitrag von tigiubaby 09.09.08 - 10:01 Uhr

Danke, Du sprichst mir aus der Seele!!! #pro #pro #pro #pro #pro

Beitrag von mili21 09.09.08 - 10:20 Uhr

Hi! Also bis auf dass es eigentlich ein irischer Brauch ist, der mit nach Amerika ausgewandert ist, also schon europäischen Ursprungs, stimme ich Dir völlig zu!
Alles nur Kommerz, genauso wie Valentinstag und Co.
Bei uns bleibt die Tür auch zu…
Mili

  • 1
  • 2