Was haltet ihr von Billigschuhen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von krissibaby2006 08.09.08 - 21:33 Uhr

Hallo an euch alle,

war schon ewig nicht mehr im Forum. Jetzt wird mein Kleiner am Samstag ein Jahr alt #schock und ich kann glaub schon vom Babyforum zu euch wechseln.

Hab gleich mal eine Frage: was haltet ihr von den Schuhen vom Deichmann. Also die billigen. Glaub Bobbi Schuhe heißen die. Hätte da so schöne gesehen aber will ihm nicht die Füße kaputt machen.

Danke schonmal und schönen Abend noch!

LG Kristin + Luca

Beitrag von kleinmaxi1 08.09.08 - 21:36 Uhr

Ich fand die gut für den Anfang aber im Laufe der Zeit wurden es immer bessere Schuhe die mehr Qualität brauchten.

knuddels KiKi

Beitrag von leahmaus 08.09.08 - 21:37 Uhr

Klare Antwort!
Nix!!!!

Halte nichts von so billig Schuhen.

Die Füße von meiner Tochter sind mir heilig,da geb ich schon mal ein paar Euro mehr aus!

LG Stephie

Beitrag von zaubertroll1972 08.09.08 - 21:38 Uhr

Hallo,
Bobbie Shoes sind Mist finde ich. Die sind nicht einmal aus leder.
Aber Bärenschuhe finde ich ganz gut.
Ich denke gute Schuhe haben nicht unbedingt etwas mit dem Preis zu tun. Nicht jeder teure Schuh paßt jedem KInd gleich gut und wenn ein Markenschuh nicht richtig sitzt dann taugt er auch nichts.
Mein sohn trägt überwiegend Geox, aber ich kaufe auch Superfit oder Elefanten oder Bären.
Der Schuh muß mich überzeugen und eben gut passen.

LG Z.

Beitrag von silkew1976 08.09.08 - 21:53 Uhr

Der Preis macht nicht unbedingt einen guten oder einen schlechten Schuh aus, wichtig ist, das er aus Leder ist, weich und eine flexible Sohle hat und das er dem Kind passt.

Ich habe drei Kinder. Mein Ältester kann fast nur Naturino Schuhe tragen, andere passen ihm einfach nicht richtig, da er einen breiten Fuß mit einer hohen Frist hat. Von anderen Herstellern ist Mittel oft zu schmal und Weit einfach viel zu breit, aber Naturino passt. Gut er hat eben genauso teure Füße wie ich :-p
Mein Tochter hat zierliche Füße, sie kommt prima mit SuperFit oder Romagnoli zurecht. Elefanten- und Bärenschuhe passen uns einfach nicht und entsprechen auch nicht meinen Ansprüchen, denn nichts ist für Kinderfüße so wichtig wie gute Schuhe.

Meine Tochter hat am Anfang ganz leichte Schuhe von der holländischen Firma Joschi getragen. Ganz weiches Leder, eine superflexible Sohle, super leicht, einfach optimal für die ersten Laufmonate. Hatte so welche gefüttert und ungefüttert!

viele liebe Grüße
Silke

Beitrag von schnuffelschnute 08.09.08 - 21:53 Uhr

Hallo!

Es kommt nicht auf den Preis der Schuhe an, sondern auf folgende Punkte:

- weiche flexible Sohle
- Obermaterial Leder
- passende Länge
- passende Weite

Was die Schuhe kosten, ist Wurst

LG

Beitrag von gabi2211 08.09.08 - 22:09 Uhr

Ich kenne diese Bobby-Schuhe nicht ... aber für mich war für die 1. richtigen Schuhe wichtig, dass sie sowohl außen wie innen aus Leder sind und ne flexible Sohle haben und natürlich in Länge und Weite sehr gut passen !
Lennard's Schuhe sind von Club dei Primi. Die sind echt super.

Für den Spielplatz hab ich allerdings Schuhe von Lidl gekauft - für 5,99 EUR. Die hab ich immer in der Tasche und ziehe sie ihm bei Bedarf an. Sind außen leder, innen Textil und passen ihm auch sehr gut. Er läuft prima darin. Aber für immer und jeden Tag ... neeeee, da sind mir Voll-Leder-Schuhe lieber !

Beitrag von wir3inrom 08.09.08 - 22:21 Uhr

Ganz klare Antwort: Davon halte ich nix!

Ich gebe lieber jetzt mehr Geld für gescheite Schuhe aus und erspare meinem Sohn damit später mal Spezialeinlagen, Krankengymnastik etc.

Das wird dann nämlich um ein mehrfaches teurer und auch seelisch belastender.

Gruß aus Rom
Simone

Beitrag von veri.fcn 08.09.08 - 22:41 Uhr

Bären Schuhe sind übrigens die No-Name-Marke von Elefanten. Hat mir mal ne Verkäuferin vom Deichmann verraten.

So als kleiner Tipp.... ;-)

Beitrag von nisivogel2604 09.09.08 - 08:11 Uhr

Hallo,

ich hab im Sommer reduzierte Sandalen aus Leder für 9,95€ gekauft und vor ein paar Tagen total tolle weiche Schuhe mit Ledersohle für 20€. Eine zeitlang haben wir Bama gekauft, aber die haben jetzt immer irgendwo diesen Neoprenscheiss dran, von dem Charlotte und ich Ausschlag bekommen. Wir gehen jetzt zu Hess und die Auswahl ist sehr groß.

LG Denise

Beitrag von yvschen 09.09.08 - 08:53 Uhr

schau dir mal die bobby schuhe genau an,die haben eine ziemlich harte sohle.Vielleicht hast ja glück und findest eine mit weicher sohle aber bis jetzt haben wir nix gefunden.HAtte einmal bobby schuhe aber nur zum im kinderwagen sitzen und keine kalten füße bekommen,.Dafür reichen sie shcon aus aber nicht zum laufen.Und wenn du welche kaufts einfach dein kind damit im laden laufenn lassen dann siehst du schon ob es geht

lg yvonne

Beitrag von brausepulver 09.09.08 - 09:07 Uhr

NIX! ich gebe für nicht viel Geld aus aber bei Schuhen achte ich sehr auf Qualität. Die Füße meiner Kinder sind mir heilig. DIe sollen sie ein Leben lang tragen!

billigschuhe, die noch schlechter verarbeitet sind als die Elefanten *schüttel* finde ich schrecklich. Nur geklebt - keine ordentliche Arbeit mehr hinter!

Dann lieber die Schuhe, die ordentlich genäht wurden.

LG

Beitrag von deta 09.09.08 - 19:05 Uhr

Hallo,
meines Erachtens macht der Preis nicht unbedingt aus, ob die Schuhe gut oder schlecht sind.
Als meine Maus laufen lernte und ihre ersten Schuhe brauchte, waren wir auch gerade bei der Physiotherapie in Behandlung.
Die Therapeutin hat mir gesagt, ich solle bei den ersten Schuhen UNBEDINGT darauf achten, das die Schuhe kein Fußbett haben, das die Füße vorzeitig in irgendeine bestimmte Form preßt.
Und siehe da: Die ganzen teuren Schuhe von Ricosta usw. hatten genau diese Fußbetten!
Ich habe damals Schuhe von Deichmann von Elefanten genommen, die kein Fußbett hatten. Lt. Therapeutin waren die damals genau richtig für meine Maus. :-)
Wichtig ist vor allem, daß der Schuh die richtige Größe und Weite hat. Und ich würde daruf achten, daß besonders innen Leder drin ist, damit es keine Käsefüße gibt.
Ich habe ein Meßgerät, wo man auch bei den Schuhen innen die Größe nachmessen kann. Das ist wirklich gut, denn die Schuhe fallen nicht immer so aus, wie drauf steht. Gerade bei den billigen Schuhen -das ist wirklich ein nachteil- gibt es durchaus mal Abweichungen von bis zu zwei Größen. Aber wenn Du da richtig nachmißt und entsprechend kaufst, können auch billige Schuhe total ok sei!.
Grundsätzlich nur zu sagen: Teuer = gut halte ich nicht für richtig.
Ich habe schon teure und billige Schuhe gehabt und sowohl bei dem einen als auch bei dem anderen gute und schlechte Paare dabei gehabt.
Was ich noch nie hatte, ist, daß die Schuhe wegen zu schlechter Verarbeitung vorzeitig kaputt gegangen sind. Die haben bisher alle die Zeit, in der sie paßten, durchgehalten (und meine Maus ist nicht zimperlich mit ihren Schuhen...)
LG
deta