Hilfe !!!! Blähungen !!!!!!!!!!! *Etwas länger *

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von goldenpearl22..... 08.09.08 - 21:36 Uhr

Hallo liebe mamis

Unsere kleine Lea ist jetzt 2 Monate alt und hat schon sehr mit Blähungen zu Kämpfen . Ich stille nicht , daher bekommt sie die Beba pre Nahrung . Die muss ich eher immer zu dünn anmachen , weil sie sonst so harten Stuhl bekommt . Demzufolge hält das dann auch nicht lange vor und sie hat alle 2 Stunden ca hunger . Gegen die Blähungen hab ich zuerst diese Sab Tropfen gehabt , jetzt die Espumisan , Windsalbe und Wärme , aber es hilft alles nicht wirklich . Achja , Chamomilla Globulies hab ich auch schon gegeben , leider auch keine Besserung !
Habt ihr Tips für mich ?? Ich bin immer ganz fix und alle weil ich unserer Maus nicht helfen kann

Liebe Grüße Dani

Beitrag von pegsi 08.09.08 - 21:42 Uhr

Kümmelzäpfchen helfen bei sehr vielen sehr gut.
Bei manchen Kids helfen auch Bauch- und/oder Fußmassagen.

Ich kenn mich in dem Bereich nicht so aus, aber ich bin der Meinung, es gäbe auch spezielle Anti-Blähungs-Nahrung.

Beitrag von mamimoon 08.09.08 - 23:53 Uhr

hallo
ich hatte auch so ein problem mit meiner tochter.versuche die nahrung zu wechseln.ich habe auf milasan gewechselt und lefax da rein gemischt.hat super geholfen.habe es auch zu erst mit sab versucht aber lefax hilft besse und die nahrung zu wechseln bringt auch fiel jedem kind bekommt eine andere besser.hatte es zuerst mit hipp probiert der stuhlgang war aber ziemlich fest und die arme hatte sich ständieg gekwehlt.mit milasan wurde alles besser.versuche es.

Beitrag von july-berlin 08.09.08 - 21:42 Uhr

Huhu,

ich kenne das Problem - ihr Ärmsten #schmoll
Bei uns hatte Sab Simplex eigentlich ganz gut geholfen. Versuche es mal mit Kümmel (?) - Zäpfchen von Wala aus der Apo. Die hatte mir meine Hebi empfohlen. Ansonsten Augen zu und durch (ich weiss, es ist sehr schwer) - nach drei Monaten ist es meist vorbei.

Lg July + Finlay (*28.01.08)

Beitrag von engeli201 08.09.08 - 21:46 Uhr

Das kenn ich!

Steig mal auf Aptamil Comfort um, das ist extra für Bauchwehkinder und der Stuhlgang klappt auch super!
Du wirst Dein Kind nicht wieder erkennen!
Mein GRoßer hatte auch so Probleme, als der kleine jetzt mit BAuchweh anfing haben wir sofort umgestellt und er hatte nur wenig Probleme!

Probiers aus!!

LG

Beitrag von bommel 08.09.08 - 22:53 Uhr

Hallo Dani!

Genau das hab ich auch mit Jonah durch!
Bauchwehtee, Massagen mit Windsalbe, "Fahrradfahren", Badeeimer, und und und!
Man hat das Gefühl, nichts hilft und irgendwie wird es immer schlimmer.
Er hat am Anfang Aptamil Pre bekommen. Und weil ich nie wußte, ob er Hunger hat oder einfach nur Bauchschmerzen, hab ich sogar viel zu schnell auf die 1er umgestellt. Zu spät, am Ende ist man immer schlauer.
Mit dem Stuhlgang hatte er auch Probleme. Wenn dann mal alle 3 Tage etwas kam, dann in seinem Fall extrem dünn.

Habe ihm auch die Wala Kümmelzäpfchen gegeben, und hatte das Gefühl, dass ihm das schon geholfen hat.
Wir waren sogar mit ihm bei Osteopathen, der ihm wohl 2 Blockaden gelöst hat.
Doch ich muß ehrlich sagen, dass Beste waren schon die Lefaxtropfen. Außerdem hab ich dann noch, auf Anraten einer Freundin, auf Milasan umgestellt. Und seit dem klappt alles hervorragend!
Lefax bekommt er jetzt noch abends vor der letzten Flasche. Aber die Kinderärztin meinte, dass ich das langsam ausschleichen lassen sollte, damit sein Darm das mit den Winden bald alleine schaffen kann/soll!

War zwar nicht wirklich hilfreich, aber vielleicht zeigt es Dir, dass Du nicht alleine bist!
In eine paar Wochen denkst Du an diese Zeit zurück, hast dafür ein müdes Lächeln und kannst die Zeit mit Deinem Schatz in vollen Zügen genießen!!!;-)

Viele Grüße
Carola mit Mia (27 Monate) und Jonah (16 Wochen)

Beitrag von mamimoon 08.09.08 - 23:55 Uhr

habe die selbe erfahrung mit milasan und lefax gemacht.meiner kleinen hat es auch sehr geholfen

mamimoon

Beitrag von maike1973 09.09.08 - 09:31 Uhr

Hallo Daniela!

Das gleiche Problem hatten wir bei Jonas auch. Wir haben dann von Milasan Pre auf Nestle Beba Sensitive gewechselt und siehe da die Bauchschmerzen sind weg, der Stuhl ist nicht mehr hart und Jonas muss sich nicht mehr quälen.
Wir hatten es vorher auch mit Lefax probiert, aber teilweise wurde es dadurch noch schlimmer.

Lieben Gruß
Maike