Mann ist mit kindern in der Kur und ich leide...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von total traurig 08.09.08 - 22:05 Uhr

Heute hat er mir gesagt das er nicht mehr weis wie er seine Gefühle einordnen soll. Ob er mich noch liebt.

Er sagt das er es merken wird wenn ich ihn abhole am Bahnhof in einer woche. Entweder er freut sich mich zu sehen oder nicht.

wir hatten es nicht leicht, ich schickte ihn zu Kur..und er denkt nach. Das ich ihn damit vielleicht auch verlieren könnte daran hät ich nie gedacht.

Ich liebe ihn.

Ich denke ich werde warten bis er wieder anruft. sich meldet von sich aus was sagt.

Oder soll ich ihm schreiben? wollte schon hinfahren. aber das ist sooo weit weg und ich hab noch drei kinder zu Hause. Er hat zwei dabei.

Er fragte mich als ich weinte...Du liebst mich wirklich, oder?
Er war sehr lieb am Telefon. ich bin auch froh das er ehrlich ist. Ich hab doch gemerkt das da was nicht stimmt.
Telefonate zwischen zwei Menschen die sich lieben würden anders verlaufen. zumindestens bei uns. Aber ich hatte immer das gefühl da stimmt was nicht er redet nicht wirklich mit mir.

wenn ich ihn verliere...ich würde so gerne zu ihm fahren weis aber nicht ob das so eine gute idee ist.

sagt was dazu...

ich muss das einfach loswerden ich sterbe sonst noch vor kummer :-(

Beitrag von gh1954 08.09.08 - 22:10 Uhr

Hier wird im umgekehrten Fall so oft Frauen geraten, mit den Kindern zur Kur zu fahren, um sich darüber klar zu werden, ob sie ihren Mann überhauptnoch vermissen oder lieben.

Das ist für dich eine Scheiß-Situation, dass er so lapidar sagt, warte ab, bis wir uns am Bahnhof sehen, ich finde das nicht in Ordnung.

Ich würde hinfahren.

Beitrag von joulins 08.09.08 - 22:17 Uhr

Nein, liebe Geha. Hinfahren hat etwas von "ihn zur Rede stellen". Was glaubst du, gewinnt sie damit?

Beitrag von gh1954 08.09.08 - 22:20 Uhr

Klarheit!

Beitrag von joulins 08.09.08 - 22:26 Uhr

Nicht mehr Klarheit, als sie ohnehin durch die deutliche Aussage am Telefon schon hat. Wenn sie ihn im idyllischen Kleinditternow-Reussenbach zur Rede stellt (inklusive der Tatsache, daß sie in persona vor ihm steht, also auf die gleiche Art, bei der er sich vielleicht seit Wochen/Monaten schon fragt, ob man so eine Frau eigentlich noch lieben kann), dann KANN das eigentlich nur Unmut und Abneigung produzieren.

Ich würde davon definitiv abraten.

Sorry für Tippfehler --> #fest

Beitrag von gh1954 08.09.08 - 22:31 Uhr

Aber dieses "Warte, bis ich am Bahnhof vor dir stehe" ist doch Schwachsinn und Kindergarten pur.

Soll sie sich bis dahin die Fingernägel abbeißen?

Meinst du, ob er sie morgen oder in einer Woche sieht, macht für ihn DEN großen Unterschied??

Ich denke: Nein...

Aber für sie macht es einen Unterschied, soll sie jetzt eine Woche lang im eigenen Saft garschmoren?

Beitrag von curlysue1 08.09.08 - 22:34 Uhr

Ich würde auch hinfahren, aber definitiv, sofort, würde sogar jetzt packen und sobald die Kids wach sind geht es los.

LG

Beitrag von gh1954 08.09.08 - 23:03 Uhr

Die Kinder sind doch mit in der Kur....

Beitrag von curlysue1 08.09.08 - 23:13 Uhr

Aber doch nur zwei, die anderen 3! sind bei ihr zuhause......

Beitrag von gh1954 08.09.08 - 23:17 Uhr

Achso, ja, das stand imersten Thread..fünf Kinder...dass dabei was auf der Strecke bleibt, ist vorprogrammiert...

Beitrag von joulins 08.09.08 - 22:51 Uhr

Ich denke, es hat mit der Charakterstruktur zu tun, ob man die Woche nutzt, um Fingernägel abzukauen, oder um mal das Familienbudget zu plündern, um etwas für sich und sein Selbstwertgefühl zu tun (beispielsweise Maniküre :-)). Gerade die beiden brauchen DRINGEND eine Besinnung, jeder für sich!

Spielen wir doch mal den Fall durch: Mann sucht Abstand, weil er glaubt, daß seine Liebe nicht mehr groß genug ist. VERMUTLICH hat er auf der Kur Gelegenheit, mit netten Frauen Kontakt zu haben (was er bei 5 Kindern schon seit geschätzten 5 Jahren nicht mehr hatte) ... und verwechselt was. Aber genau dann wäre es doch falsch, Druck zu machen. Dann ist er doch weg. Besser ist doch, sie läßt ihn gewähren, in der Hoffnung, daß er schlau genug ist, selbst zu merken, daß besondere Umstände besondere Leidenschaften machen.

Ich weiß nicht ... ich würde ihn machen lassen. Und wenn er eine Nacht mit XY verbringt, na mein Gott! Die TE und ihr Mann haben 5 Kinder - glaubst du, das schüttelt er einfach so ab? Er ist früher, als die TE es sich wünscht, reumütig zuhause zurück ... und dann geht das Programm mit Kids, Mann und Haushalt bespaßen wieder von vorn los, als wäre nichts geschehen.

Geha, du warst doch auch viele Jahre verheiratet - ist Freizügigkeit nicht auch ein Weg, eine lange Beziehung erträglich zu machen?

fragt sich ernsthaft
Joulins (#glas)

Beitrag von gh1954 08.09.08 - 23:00 Uhr

>>>Geha, du warst doch auch viele Jahre verheiratet - ist Freizügigkeit nicht auch ein Weg, eine lange Beziehung erträglich zu machen? <<<

Da hast du vollkommen recht.
ABER... diese Freizügigkeit beinhaltete getrennte Urlaube... aber nicht, dass nach ner Woche plötzlich grundsätzliche Zeifel aufkamen, dass mein Mann mich in so eine Unsicherheit gestürzt hätte.

>>>Ich weiß nicht ... ich würde ihn machen lassen.<<<
Du denkst dabeiviellicht an dich und deinenMann.

Aber die TE ist eine andere und ihr Mann ist nicht dein Mann, wir wissen beide nicht, wie die Beiden welche Probleme wie lösen oder "aussitzen".

Ich kann die Panik der TE nachvollziehen, obwohl ich nie in so einer Situation war.

Beitrag von joulins 08.09.08 - 23:15 Uhr

"Aber die TE ist eine andere und ihr Mann ist nicht dein Mann, wir wissen beide nicht, wie die Beiden welche Probleme wie lösen oder "aussitzen". "

Da hast du wohl recht.

Komm, trink noch was mit mir. #fest

:-)
Joulins

Beitrag von gh1954 08.09.08 - 23:42 Uhr

Sehr gerne... mit dir immer ..,#glas

Beitrag von joulins 08.09.08 - 23:57 Uhr

Hey, wir hatten ja schon einen harmonischen Abschuß. #freu Ganz vergessen (Chatdemenz).

Gute Nacht, ihr beiden, Zeit, ins Bett zu gehen. #gaehn
Bis morgen!

Joulins

Beitrag von gh1954 08.09.08 - 23:58 Uhr

Gute Nacht..


wünscht
geha

Beitrag von curlysue1 08.09.08 - 23:16 Uhr

Ne jetzt mal Ernsthaft, Du würdest doch einen Seitensprung nicht einfach so gewähren lassen?

Also ich habe zwar nur zwei Kids mit meinem Mann und wir sind 12 Jahre zusammen, aber ein richtiger Kuß mit einer anderen und ich würde die Scheidung einreichen, aber sofort.

LG

Beitrag von joulins 08.09.08 - 23:30 Uhr

Jetzt mal ernsthaft: an einem Kuß wäre meine Ehe nicht gescheitert, auch nicht an einem Seitensprung.

Ich denke, wenn man viele Jahre in einer Partnerschaft lebt, dann stellt man bestimmte Bedürfnisse zurück - und es wird im Leben immer Situationen geben, die diese Bedürfnisse wieder hervorzerren. Was nicht bedeuten muß, daß daran eine Partnerschaft scheitern muß.

Nichts ist so starr wie eingespielte Kommunikationsmuster - und manchmal schafft man es in einer langen Partnerschaft eben nicht, diese noch einmal zu durchbrechen. Dann hilft alles nichts: dann ist es Zeit, zu neuen Ufern aufzubrechen, und zwar, bevor man vor die Hunde gegangen ist.

Vielleicht sollte die TE ja auch versuchen, in dieser kargen Woche eine Chance zu sehen - für SICH.

Gruß von Joulins

Beitrag von curlysue1 09.09.08 - 07:35 Uhr

Guten Morgen,

ich bin ja jetzt mit meinem Mann 12 Jahre zusammen, aber ich könnte beides nicht verzeihen, so stark bin ich nicht.

Aber vielleicht kommt das noch, ich möchte die Einzige sein und wenn ich das nicht bin, gehe ich.

LG

Beitrag von doctor-avalanche. 08.09.08 - 23:58 Uhr

Deine Über- und Weitsicht hat so etwas erfrischendes :-) Und das zu dieser späten Stunde......

Was für eine brillante Psychotherapeutin ist an Dir verlorengegangen.

Aber ich glaube, nur wer sich wirklich mit der menschlichen Seele und ihren Untiefen intensiv beschäftigt hat, vermag eine solche Situation richtig und v.a. folgerichtig einzuschätzen.....

Alle anderen stossen durch die selbstverfügte Begrenzung ihres Egos schnell an die Grenzen vernünftigen Handelns.

Beitrag von colle 09.09.08 - 00:00 Uhr

toll, jetzt wo ich grad ins bett wollte musst du hier aufschlagen

jute nacht

Beitrag von doctor-avalanche. 09.09.08 - 00:01 Uhr

Ich geh jetzt auch.....
Schlaf schön!

Beitrag von joulins 09.09.08 - 00:05 Uhr

Dottore, um diese Uhrzeit ein Kompliment von dir. #ole

Ich denke gar nicht so weitreichend, wie mir hier gern unterstellt wird - ich glaube einfach, daß ein bißchen gesunder Abstand hier und da mehr bringt als tausend Gespräche ...

Und jetzt geh ich in mein kaltes Bettchen. #liebdrueck

Gute Nacht!
Joulins

Beitrag von doctor-avalanche. 09.09.08 - 00:10 Uhr

Und ich vergesse immer, daß neben Deinem wachem Sachverstand mit feinfühliger Herzensprägung Deine Bescheidenheit Deine zweite herausragende Tugend ist :-)

Ich gehe dorthin ebenfalls......in ein kaltes, viel zu großes Bett....

Nur Calvin & Hobbes werden mich noch ein wenig erheitern.....

Gute Nacht :-)

Beitrag von ...junge_mutti... 09.09.08 - 07:34 Uhr

Ja so in etwas ist das schon richtig. Ich will ihn weder drängen noch unbewusst unter druck setzten.
Er hat ein paar Frauen kennengelernt. Mit einer versteht er sich blendent..sie unternehmen viel. In eine andere hat er sich verliebt ein wenig. das hat er mir auch gesagt.
Er hat mir gesagt das er nicht mit einer von ihnen schlafen wird. Er sagt so ganz ohne liebe würde das nicht gehen.
Aber seine Gefühle die sich so verändert haben machen mir solche Angst.
Eine kur ist was besonderes. Ich war vor vielen jahren selbst. Ich weis das man sich da mit den richtigen Menschen richtig wohl fühlt.
Er sagt auch das er den ganzen Tag zu tun hat. Sport sauna.ect...er nimmt alles mit. Das ist auch gut so. Ich freu mich ja auch für ihn.
Ich wünsche mir so sehr das er anruft und alles ein wenig entschärfen würde.
Er hat auch nachdem zu mir gesagt....Scheiße ich bin viel zu ehrlich zu dir...ich hätte dich anlügen sollen. Weil ich geweint hab.
Aber ich bin froh das er ehrlich ist zu mir.

Und ja ich mache hier alles schön. Die Kinderzimmer renoviert...ich geh am We zum Frisör und ich wollte mich neu einkleiden.

Aber all das macht nicht wirklich mehr spass.

Wie kann ich ihn bloss klarmachen das ich ihn über alles liebe ohne in zu drängen-nerven...?

  • 1
  • 2