40. Woche Wie aktiv sind Babys?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnukki84 09.09.08 - 06:50 Uhr

Guten morgen!

Ich hab mal ne Frage und zwar wie aktiv sind eure kleinen jetzt gegen Ende?

Ich merk meine kleine Maus kaum noch. Gestern vielleicht 1 oder 2 mal und heute noch gar nicht :-(
Fehlen richtig die Tritte.

Da sie nicht ins Becken rutscht waren die Bewegungen bisher immer wie die ganze SS also hat sich eigentlich nix verändert.

Ich hab wie bei Jenny auch schon Angst das jetzt auf die letzten Tage mit dem Baby noch irgendwas passiert.
Von wegen Nabelschnur um den Hals (da sie ja nich im Becken liegt) und erstickt usw. :-(

LG
Nici mit Anna-Lucia ET -7 Tage #huepf

Beitrag von kremigius 09.09.08 - 06:56 Uhr

Guten Morgen,

ich bin nun seit Donnerstag überfällig, aber mein Kleiner ist noch recht aktiv. Allerdings hat das am Samstag im KH beim CTG die Hebamme auch schon gewundert.
Sie meinte, zum Ende hin bewegen sich die Kleinen eigentlich kaum noch (Platzmangel).
Und solange dein Baby noch im Bauch ist und die Fruchtblase nicht geplatzt ist, kann dein Kind auch nicht ersticken. Aber solltest du einen Blasensprung haben, sofort hinlegen und Krankenwagen rufen!! Aber das weißt du ja sicherlich schon ;-)

Dir noch alles Gute!!

Beitrag von schnukki84 09.09.08 - 07:00 Uhr

danke das weiß ich :-)

bzw. hat meine FÄ gesagt da die Krankenwägen sich hier weigern mich in meine Entbundungsklinik zu fahren soll ich selber mit dem PKW gefahren werden.
Denn die kleine liegt viel zu weit oben als dass da die Nabelschnur vorfallen würde.
Fundusstand ist bei mir bei 31. Woche :-(
So weit oben ist sie noch.

naja meine Hebi meinte auch das die Bewegungen weniger werden. Aber so wenig oder bzw. gar nicht mehr dachte ich nicht.
Beim CTG is meine auch immer Aktiv aber das wird nächste Woche erst wieder gemacht.

LG
Nici

Beitrag von vibes24 09.09.08 - 07:02 Uhr

Hey Nici,

also ich hab noch gut vier Wochen Zeit und mein Bauchzwergi ist sonst eher ein sehr lebhaftes Exemplar, genau wie sein Bruder vor 2 1/2 Jahren. #schwitz

Aber seit gut ner Woche ist es auch ruhiger bzw. mitunter sehr ruhig geworden, er liegt auch schon seit der 32. SSW ganz tief und fest im Becken drin. Ist manchmal nicht wirklich angenehm, habe dann das gefühl er fällt da einfach raus so drückt es. #schock

Fehlen tun mir die Tritte ausm Bauch mittlerweile auch, aber er meldet sich minestens einmal am Tag, so weis ich das es ihm gut geht und er einfach nur seine Kräfte spart. #freu #freu #freu

Bei unserem ersten Sohn war es auch so das unser Zwergi nicht in Becken gerutscht ist, sonder erst unter der Geburt tiefer ins Becken eingetreten ist. Das war echt doof, aber da muss man halt durch. Er hatte die Nabelschnur zwar um den Hals gewickelt, aber nicht schlimm, sie sass damals sehr locker. Das kann man auf m Ultraschall aber auch kontrollieren ob euere Kleine die um den Hals liegen hat. ;-)

Aber ich würde sagen mach Dich nicht verrückt, es wird schon alles gut gehen, wenn ich richtig gelesen habe ist es ja schon deine 2te SS und es ist in der ersten auch alles gut gegangen. #pro #pro #pro

Lass ganz lieb #liebdrueck

Tanja mit Leander Joel (*21.02.2006) und Joshua-Fynn ET -30 #huepf #huepf #huepf

Beitrag von schnukki84 09.09.08 - 07:05 Uhr

danke
in der ersten is nur alles gut gegangen weil die rechtzeitig (bei 39+3) gemerkt haben das die kleine nicht mehr versorgt wird und die Herztöne bei 200 waren.
sonst wäre das alles anders verlaufen :-(

Unter der Geburt? Die Chance bekommt das Baby nicht. Wenn sie am Montag nicht im Becken liegt gibts am Dienstag (ET) einen KS. Liegt sie im Becken wird eingeleitet. Ich darf leider nicht übertragen eben wegen bekanntem Ausgang der ersten SS.

LG
Nici

Beitrag von vibes24 09.09.08 - 07:10 Uhr

Hey Nici,

das ist natürlich eine sehr beunruhigender Ausgang der ersten SS, dann kann ich Deine Unruhe auch völlig verstehen. #liebdrueck

Dann hoffen wir einfach das alles gut geht und Du spätestens in einer Woche per KS entbindest und deine Kleine gesund in den Armen halten kannst. #freu

Ich drücke Dir alle Daumen und hoffe du kriegst die Woche noch einiger massen ruhig hinter Dich gebracht. Mach dir nicht zu viele Gedanken. Es wird alles gut gehen. #pro #pro #pro

LG
Tanja

Beitrag von rmwib 09.09.08 - 07:10 Uhr

Guten morgäääääähn ihr lieben Mit-Hochschwangeren ;-)

Mein kleiner Terrorist ist nach wie vor seeeehr lebhaft unterwegs in seinem Bauch ;-) da ist zwar kein Platz mehr aber er nimmt sich den Platz den er braucht, notfalls mit Gewalt #schock
Sieht aus wie in "Alien" wenn er seine 5 Minuten kriegt im Bauch--- manchmal frag ich mich schon ob er den Ausgang sucht und nur zu blöd ist den richtigen Weg zu finden oder ob er denkt er wird durch meinen Bauchnabel entbunden #kratz aber wahrscheinlich turnt er einfach nur rum in seinem warmen weichen Bauchi und denkt nicht im Traum daran von alleine rauszukommen #hicks

GLG und einen sonnigen Taaaaahaaaaaag

rmwib & Mucki 38+5

Beitrag von schnukki84 09.09.08 - 09:08 Uhr

ja ich denk auch das sie einfach keinen platz mehr hat
wobei dann soll sie tiefer rutschen und nich da oben bleiben.
Vorhin beim laufen hat sie mich in die Rippen getreten also sie ist definitiv noch da #huepf
nun tut mir zwar alles weh da wo sie hin getreten hat aber das is mir egal. hauptsache sie hat sich gemeldet.

Ich glaub auch das sie eher wohl oben raus will anstatt unten.
Bin mal gespannt was meine FÄ am Montag zu berichten hat zwecks evtl. doch normaler geburt.

LG
Nici

Beitrag von iza 09.09.08 - 07:13 Uhr

Moin moin..

also mir gehts auch so habe die letzten tage auch nicht viel von mein kleinen gespürt und macht mir schon sorgen auf den CTG letzetn Do. hat er auch die meiste zeit geschlafen :-( aber gestern abend war er wieder etwas aktiver und ich spüte Ihn ganz unten ist ein komisches gefühl , drückt immer mehr auf die blase, und sein Körfchen rutsch tief im becken das spüre ich richtig ist echt unangenehm :-) aber er auch auch nicht viel Platz deswegen sind die zu schluss ruhiger..

also denke ich es ist alles gut so wie es ist!

Lg Iza

Beitrag von schnukki84 09.09.08 - 09:12 Uhr

ich wünschte ich könnte auch sagen das sie ins becken rutscht :-(
Aber sie will wohl eher oben raus

ich hoffe mal das alles ok ist. Grad eben hat sie mich in die Rippen getreten beim laufen. also sie ist noch da *freu*
Nun tut da zwar alles weh aber das is mir egal.

Ich warte nun die nächsten 6 Tage bis zum FÄ Termin ab. Mal schaun was sie dann zu sagen hat

LG
Nici

Beitrag von schlappohr996 09.09.08 - 07:32 Uhr

Hi Nici,

ich versuche an all diese Dinge gar nicht erst zu denken...sonst würde ich echt bekloppt werden.

Meine Maus ist aber noch relativ aktiv - was richtig richtig weh tut. Immer schön in meine Rippen#schock Manchmal ist es so häftig, dass ich aufschreie#schein
Ich glaube, dass wir jetzt schon die Charakterzüger unserer Zwerge erkennen können - ich hab ein Terror-Weib:-p

LG Jen & Joey#kuss#herzlich (ET-1)#huepf

Beitrag von schnukki84 09.09.08 - 09:14 Uhr

normalerweise mach ich mich deswegen auch nich verrückt.
sonst wäre die ganze SS im Eimer gewesen.
Aber wenn dann doch so eins nach dem anderen kommt denkt man doch irgendwann mal nach.

Also wenn die kleine so wird wie sie sich im Bauch verhält wird sie wohl wie Jenny ein braves ruhiges Baby.
Sie hatte zwar auch ihre Turnstunden aber im großen und ganzen war sie die ganze SS "brav"

LG
Nici