Möchte nicht bis am Schluss arbeiten , aber wie mach ic hdas?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nesliboz 09.09.08 - 06:53 Uhr

Hi ihr lieben

Hab mal ne Frage.

Es ist meine erste SS und ehrlich gesagt möchte ich nciht bis am Schluss arbeiten.

Was kann ich machen damit ich 1Monat bis 1.5 Monat vor meinem ET aufhören kann zu arbeiten?

Muss ich den FA um ein Zeugnis bitten, damit ich meinen Lohn weiterhin bekomme?
Aber was sag ich dem FA??? #hicks mich etwas #schwitz

Grüsse
N

Beitrag von schnukki84 09.09.08 - 06:57 Uhr

bist du angestellt oder selbstständig?

Wenn du eine ganz normale angestellt bist gehst du wie jede andere schwangere auch 6 Wochen vor der Entbindung in Mutterschutz und bekommst dein Geld vom Arbeitgeber und von der Krankenkasse.
Da gibt es dann aber ne Bescheinigung vom Arzt.

Wenn du aber selbstständig bist musst du so lang arbeiten wie möglich glaub ich.
Also ich weiß das die Chefin meiner Schwester keinen Mutterschutz hat weil die Selbstständig ist.

LG
Nici mit Anna-Lucia ET -7 Tage

Beitrag von nesliboz 09.09.08 - 07:00 Uhr

Hi Anna

Nee ich bin Angestellte, aber in der Schweiz...

Leider gibt es das hier nicht so wie in Deutschland, das mann Automatisch in Mutterschutz-urlaub kann.

hier bist du erst NACH der Geburt in Mutterschutz-urlaub... vorher hast das nicht :-(

LG
Nesli (ui.. du hast ET-7!!! Nervös???)

Beitrag von schnukki84 09.09.08 - 07:02 Uhr

oh
wie das in der schweiz ist weiß ich nicht.

nervös?
nein wird nächsten Dienstag zu 90% ein KS.
Die kleine findet den natürlichen Ausgang nicht.
Sie liegt noch so weit oben als ob ich erst in der 31. Woche wäre. und hat sich meiner Meinung nach am WE in Beckenendlage gedreht

LG
Nici

Beitrag von nesliboz 09.09.08 - 07:05 Uhr

Oh wow.... das es sowas gibt wusste ich garnicht???....
Naja.. war noch nicht gross in Kursen oder so, fängt alles erst an für mich :-)

Ja eben, das ist mein Problem.. in der Schweiz gibt es sowas nicht.. deswegen müsste ich meinem FA irgendwass sagen, damit er sagt nagut so können Sie nicht arbeiten..... ABER WAS???? ich bin so schlecht im erfinden :-(

Meine Chefin mag Kinder überhautp nicht.
Sie sagt ständig sie ist nur so gllücklich weill sie keine Kinder hat... und deswegen nimmt sie auch keinen Rücksicht auf der Arbeit... und ich möchte für so ein Geschäft einfach nicht meine letzten Monate vergeuden... weisst du was ich meine??!

LG
Nesli

Beitrag von rottilove 09.09.08 - 07:13 Uhr

Auch wenn man selbständig ist kann man in den Mutterschutz gehen. Der ist nämlich gesetzlich ;-)

Beitrag von fraukef 09.09.08 - 07:39 Uhr

ja - nur dann bezahlt ihn dir kein AG ;-) Bzw du müsstest ihn dir dann selber bezahlen ...

Als Selbständiger kann ich ja theoretisch viel machen - zB auch 6 Wochen Urlaub am Stück vor dem ET - also quasi Mutterschutz... Der Vorteil vom MuSchu ist ja nur, dass man sein Gehalt weiterhin bekommt - ein wenig anders aufgeteilt - aber man bekommt im MuSchu weiterhin das volle Gehalt... Als Selbständiger sieht das anders aus, da man ja eh kein Gehalt bekommt - und seine Gewinne selbst erwirtschaften muss...

LG
Frauke

Beitrag von rottilove 09.09.08 - 22:00 Uhr

Das ist richtig ;-). Falsch ist jedoch die Aussage, dass man dann KEINEN Muschu hat.
Ich habe z.B die ersten 12 Wochen nur rumgelungert und nix getan ;-)außer geschlafen

Beitrag von gabi3008 09.09.08 - 07:02 Uhr

Guten Morgen,

wenn du nicht selbstständig bist, hast du 6 Wochen vor und 8 Wochen nach der Entbindung bzw. dem voraussichtlichen Termin Mutterschutz.

D.h. du bekommst von deiner Krankenkasse pro Tag 13,00 Euro, den Rest zahlt dein Arbeitgeber drauf.

Du bekommst rechtzeitig von deinem FA eine Bestätigung die du bei der KK einreichst.

LG
Gabi

Beitrag von nesliboz 09.09.08 - 07:08 Uhr

Hi GAbi

DAs geht leider in Der schweiz nicht :-)

hier hast du erst Mutterschutz-Urlaub NACH der geburt.. vorher gibts sowas ned!

Deswegen muss ich irgendwas gutes finden damit mich FA krank schreibt! #hicks

LG
Nesli

Beitrag von rmwib 09.09.08 - 07:05 Uhr

Morgen,

ich würd sagen da bleibt Dir dann nicht viel anderes übrig als Dich krank schreiben zu lassen.
Aber ganz ehrlich? So schlimm ist es nicht bis zum Schluss zu arbeiten, zu Hause fällt Dir irgendwann die Decke auf den Kopf alleine und alle sind arbeiten und Du hast irgendwann alles fertig und weißt nicht mehr wohin mit Dir ;-)

Sonnige Grüße aus dem Büro am Meer

rmwib & Mucki 38+5, ET-9 #freu

Beitrag von nesliboz 09.09.08 - 07:07 Uhr

Hei :-)

Wow.. bist schon bei ET-9!! Das gibts dohc garnicht! Wie schnell die zeit vergeht!


Na supi! Büro am Meer!!! Angeberin!!! :-p:-[:-p:-p:-p

Nee ich halts so im Büro nicht aus.. meine Chefin is ne Bitch! Von 13 Leuten im Team haben die letzen 4 Moante 8 gekündigt! Deswgen fällt viel mehr arbeit auf mich... und ich mag das alels einfach nicht mehr!

Ganz leibe Grüsse!
Nesli

Beitrag von rmwib 09.09.08 - 07:18 Uhr

Oooooooooooooh fies neee denn kann ich's verstehen.

Bei uns ist ja alles fluffig und innerhalb der Familie (Papas Firma), wenn ich morgens nicht mag denn ruf ich an und geh einfach nicht los....

Ist ja schon so n bissi anstrengend und ich glaub wenn man sich denn noch unverstanden fühlt und mit dem Haufen Arbeit der anderen zugemüllt wird denn macht es gar keinen Spaß mehr #schmoll

Red doch mal mit Deinem Arzt drüber, dass Du Dich überfordert und gestresst fühlst, der schreibt Dich bestimmt den letzten Monat krank ;-)

#liebdrueck

Jaaaaaaaaaa die Zeit rennt irgendwie, ich weiß auch nicht wo sie hin ist, ich hab doch grad erst positiv getestet...... #kratz aber die letzten Tage dauern länger als die ganzen Monate davor #augen weil ich so ne olle ungeduldige Hibbeltante bin #klatsch, dabei ist es doch allerspätestens in 23 Tagen definitiv vorbei #schein

GLG

Beitrag von nesliboz 09.09.08 - 07:21 Uhr

Ja eben..... ich denk auch immer zu Mann Mann.. wo ist nur die Zeit geblieben?!!! der Test war doch erst kürzlich positiv.. und jetzt schieb ich schon ne Kugel vor mich hin.

Also ich finde ab der 25SSW gehts verdammmmmmt langsam voran! ich kanns garnicht abwarten bis ich endlich die 30SSW erreicht hab ;-)

Aber irgendwie hab ich das gefühl das mein Bauchi nciht gross gewachsen ist die letzte 1-2 wochen.. ivelleicht mein ich das auch nur.


Oh mann!! Du sagst es.. ich versuchs mal mit FA offen zu sprechen... was anderes bleibt mir nicht übrig.

Papas Firma.. schööön! hätt ich auch gern :-)

Wünsch dir weiterhin alles gute!!!!!

Ganz liebe grüsse aus der CH! #liebdrueck
N

Beitrag von julelie84 09.09.08 - 08:32 Uhr

Mmmh, das ist ja schade bei euch, wusste ich noch gar nicht, dass es das wirklich an manchen Orten nicht gibt.

Vielleicht hättest du die Möglichkeit Urlaub zu sparen und Überstunden zu sammeln, solange das noch geht und das alles nimmst du dann vorher?

Ich weiß leider auch nicht viel anderes :-(

Hoffe aber, dass du eine Möglichkeit findest, die Wochen vorher ein bisl in Ruhe genießen zu können.

Beitrag von frauseuse 09.09.08 - 10:26 Uhr

Ganz ehrlich, "Du möchtest nicht bis zum Schluß arbeiten"? Wenn du nicht krank bist wirst du dies tun müssen. Finde es ziemlich unfär deinem Arbeitgeber und auch Anderen gegenüber sich Gedanken zu machen wie du dies anstellen kannst. Geld haben willst du aber!SS IST KEINE KRANKHEIT!