Eisenspeicher im Blut - welche Höhe ist normal????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tinar81 09.09.08 - 08:29 Uhr

Hi zusammen.

Vielleicht sind ja auch ein paar medizinisch gewandte Mamis unter uns. Ich hab da mal ne Frage: Da ich einen total niedrigen Hb-Wert hatte (9,6 und 8,5) hat mein FA gesagt ich soll den Wert beim Hausarzt kontrollieren lassen zwischen den FA-Terminen. Naja, bin dann zum HA gegangen und der hat das über eine normale Blutuntersuchung gemacht, also nicht über dne Finger sondern richtig mit Blutabnehmen, weil er gemeint hat, er möchte auch den Eisenspeicher testen.

Als er das Ergebnis hatte, hat er mich angerufen und gemeint, ich sollte dringend Eisentabletten einnehmen da mein Eisenspeicher nur noch bei 4/100 ist.... Was ist denn ein normaler Wert? Und warum wird das nicht auch beim FA getestet????

LG Martina, Sebastian fast 3 und Viktoria 37+0

Beitrag von nadel20 09.09.08 - 08:36 Uhr

Ich kann dir nur sagen das 9,6 und 8,5 wirklich niedrig ist!
Ich kann dir Plastulen Duo empfehlen, lass dir die aber verschreiben dann musst du nur 5 € dazu bezahlen.
Was ich nicht vertehe du bist schon 37 Woche, mein Frauenarzt hat mir schon ab der 20woche vorsorglich eisen verschrieben und da lag mein wert grad mal bei11,3....#kratz

Liebe Grüsse Nadine und Boy 29ssw

Beitrag von isabell0483 09.09.08 - 08:37 Uhr

Hallöchen,

zwischen 12 und 14 liegt der normale Wert. Alles was unter 11 liegt bedarf der Zufuhr von Eisenpräparaten.

LG Isa

Beitrag von sternchen-80 09.09.08 - 08:40 Uhr

Guten morgen,

ich hatte immer 11,5 und muste Ferro Sanol mir kaufen und vor 2 Wochen war ich auf 15 hoch, habe jetzt mal 2 Wochen lang keins genommen und bin gespannt wie es morgen aussieht, fühle mich aber auch sehr wohl, also nicht müde und schlapp.Habe auch bei zeiten die Tropfen nehmen müssen.

Was jetzt aber normal ist kann ich dir nicht sagen.

LG

Beitrag von tinar81 09.09.08 - 08:42 Uhr

Der FA in der Gemeinschaftspraxis wo ich bin, hat mir auch bei 9,6 nichts gegeben. Er meinte, dass das in der SS eh nichts helfen würde.

hab ihn eben auch danach gefragt, weil ich in der ersten SS auch schon ziemlich früh Eisen eingenommen habe, aber auch schon bevor der Eisenwert unter 10 gesunken ist.....

Naja mein HA hat mir jetzt FerroSanol irgendwas verschrieben, dass ich als Kur (50 Tage) nehmen soll, damit sich das alles wieder einpendelt....

LG Martina, Sebastian fast 3 und Viktoria 37+0

Beitrag von jules-k-77 09.09.08 - 08:38 Uhr

Hallo! Also mit dem Eisenspeicher kenne ich mic nicht aus, aber der Eisenwert der über den Finger (Blut) gemessen wird sollte laut meiner Hebi auf alle Fälle über 10.5 sein. Unter 10 ist wohl nicht so toll, drum nimm doch Zusatzpräparate, wahrscheinlich am besten Tabletten. Ist ja nicht für immer :-)
Kopf hoch!
Grüsse Jules

Beitrag von tinar81 09.09.08 - 08:43 Uhr

Mein HA hat mir FerroSanol verschrieben als Kur mit 50 Tabletten. Bin mal gespannt ob es hilft, weil es echt unangenehm ist, wenn man sich dauernd wie erschlagen fühlt und zudem noch einen sehr aktiven fast 3jährigen Sohn daheim hat....

LG Martina, Sebastian fast 3 und Viktoria 37+0

Beitrag von conny3483 09.09.08 - 09:04 Uhr

Oh Martina ich fühle mit dir bin auch immer so müde und das bei Eisenwerten um 11,3. Das auffüllen der Eisenspeicher dauert im übrigen um die 6 Wochen so weit ich das weiß im Moment zehrt dein Körper erst mal davon. Unangenehme Nebenwirkungen sind übrigens harter, schwarzer Stuhl und dadurch Verstopfung nicht das du dich wunderst. *brrrbrrr*
Was mich nur wundert ist, dass das nicht schon früher aufgefallen ist wie waren denn sonst deine Werte?

Gruß Conny mit Noah (auch fast 3) und Wurm (17+2)

Beitrag von tinar81 09.09.08 - 09:11 Uhr

Also in dieser SS war mein höchster Hb-Wert 12,3 ist ja auch schon nicht so hoch, aber meine FÄ meinte dann, das das schon noch okay ist und am Anfang pendelt sich das dann meisst ein und steigt auch wieder...

Naja dann war meine FÄ in Urlaub und ich musste jetzt immer zum Kollegen in der Gemeinschaftspraxis gehen. Der hat sich da gar nicht interessiert, dass jedes Mal der Hb-Wert gesunken ist.

Den schwarzen Stuhl find ich auch unangenehm. Aber GsD trink ich jetzt sehr viel seit ich die Tabletten nehm, da geht es einigermaßen was die Verstopfung angeht.

LG Martina, Sebastian fast 3 und Viktoria 37+0

Beitrag von hundejulia 09.09.08 - 08:42 Uhr

Laut meiner Sprechstundenhilfe, die den Eisenwert regelmäßig misst, sollte der Wert soger besser über 12 sein!
Alles was drunter ist, würde schon auf einen Mangel hindeuten..
Meine Werte liegen immer so bei 16,7...also völlig i.O....und das obwohl ich null Appetit auf Fleisch habe;-)

Beitrag von shads 09.09.08 - 08:42 Uhr

Hallo Martina!

Letztens war mein HB Wert bei 5 #schock#schock#schock
Eisenspeicher wäre leer (lt. Arzt)
Nehme seit dem tardyferon-fol extra für Schwanger und seitdem liegt beim HB Wert bei 12,0!
Kein Wunder, dass ich mich immer so abgeschlagen und müde fühlte #augen

Lg Dani, mit Laura 3 1/4 und Mini 16. SSW

Beitrag von tinar81 09.09.08 - 08:47 Uhr

Hat es sich denn jetzt auch beim Eisenspeicher schon gebessert?????

Ich nehm jetzt seit ner Woche in etwa die Tabletten und merke schon, dass ich nimmer so fertig bin. Morgen muss ich wieder zum FA und da bin ich gespannt, wie dann der Hb-Wert ist.

LG Martina, Sebastian fast 3 und Viktoria 37+0

Beitrag von shads 09.09.08 - 09:03 Uhr

Der Arzt meinte, dass dies Monate dauern würde.
Im Oktober wird erst wieder Kontrolliert! Bin auch schon sehr gespannt!

LG, Dani

Beitrag von ls1311 09.09.08 - 08:46 Uhr

Hallo,

mein HB wert lag auch bei 9 komma irgendwas.
Ich bin erst in der 6. SSW aber ich kannte das schon von den anderen beiden ss, dass ich Eisenmangel habe. Von daher ist das gleich mit kontrolliert worden und ich nehme auch tardyferon.

Das mit dem Eisenspeicher ist mir allerdings auch neu. Da muss ich direkt morgen mal nachfragen.

Vielleicht kriege ich auch so eine Erklärung für meine ständige Erschöpfung^^

Lg,
LS

Beitrag von conny3483 09.09.08 - 08:52 Uhr

Also ich habe bei einem Wert von 11,3 Eisentabletten vom FA verschrieben bekommen (Werte wurden übrigens noch nie auch nicht in meiner 1.SS über den Finger gemessen). Und zu verschriebenen Medis muss man in der SS nichts zuzahlen auch nicht die 5€!

Gruß Conny

Beitrag von kunzi34 09.09.08 - 09:50 Uhr

Hallo Martina,

nachzulesen bei www.netdoktor.de...
normaler HB-Wert 12-16 bei Frauen
Ferritin (Speicher) 9-140ug/l
Bei Mangel kommt es auch zu Schwindel und Kopfschmerzen u.a.

Ich selbst nehme wegen chronischem Eisenmangels (wichtig auch der Vitamin B12-Wert!!! - hängen zusammen!!!) "Ferro Sanol Duodenal", weil sich die erst im Darm auflösen und so nicht auf den Magen gehen. Die anderen Präparate lösen sich im Magen und können zu Schmerzen und Übelkeit führen...

Alles Gute,
Tanja