beeinträchtigt eine starke überstimu die einnistung?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von champagner 09.09.08 - 08:40 Uhr

hat jmd. von euch erfahrung?
lg

Beitrag von urmel29 09.09.08 - 08:53 Uhr

Hallo,

ich versteh jetz die Frage nicht ganz, hast du durch die Stimulation viele Follikel?

lg
s´urmel

Beitrag von champagner 09.09.08 - 09:01 Uhr

oh sorry.. die überstimu ist seit dem transfertag !
ich habe abends nochmal Predalon spritzen müssen.. und dabei kam es zu einer extremen überstimu!
nun lauf ich nimmer noch nach TF+ 5 mit einem Bauch wie im 6sten monat rum..
bzw. lieg ich!
mittlerweile sind wenigsten die schmerzen weg!
lg

Beitrag von mukmukk 09.09.08 - 10:06 Uhr

Hallöchen!

Ich hatte am Freitag TF (bin also heute TF+4) und mein Bauch ist ebenfalls noch relativ dick, jedoch kann ich mich inzwischen wieder besser rühren und die Schmerzen sind fast weg. Ich musste allerdings nicht Predalon o.ä. nachspritzen, ich nehme nur seit PU+1 3x2 Utrogest. Die ersten Tage (vor allem das Wochenende) waren ätzend. Ich muss seit gestern wegen der Überstimu nun Fragmin forte spritzen, das ist sowas ähnliches wie Heparin. Mein Doc meinte, dass das sogar die Einnistung positiv beeinflussen könnte. Ich würde mir erstmal keine Sorgen machen, ändern kann man ja sowieso nix. Versuche gut zu trinken und eiweißreich zu essen, mehr kannst Du zurzeit leider offenbar nicht machen. Ich habe heute so ein gaaanz leichtes Ziehen im Unterbauch und mich eben tatsächlich gefragt, ob das wohl ne Einnistung sein könnte!? Aber die Erfahrungen der letzten Monate und das was ich hier so lese zeigen mir, dass man in der KiWu-Zeit derartig sensibilisiert ist, was den eigenen Körper betrifft, dass man sich auch vieles einreden kann - sich im wahrsten Sinne des Wortes "ein Kind in den Bauch reden" *g*.

Ich drück uns ganz dolle die Daumen! #klee #klee

LG, Steffi

Beitrag von champagner 09.09.08 - 14:14 Uhr

liebe steffi.. ich drücke auch die daumen.. und wie..

war grade beim osteopathen..

der hat irgendwas gemacht.. (ich find das immer super und es hilft dass ich mich besser fühle.. ) wie die das machen weiss ich allerdings nicht..

ziel ist es .. diese verhärtung.. locker zu machen..

:-)
bin ich gespannt was hieraus geworden ist!

Beitrag von shalina2 09.09.08 - 09:11 Uhr

Hallo!

Soweit ich weiß, begünstigt die ÜS die Einnistung.
Hat bei mir aber leider auch nicht geklappt.
Drücke dir die Daumen, dass sie noch ein bißchen bleibt ;-)

LG Shalina

Beitrag von fabel 09.09.08 - 09:14 Uhr

Guten Morgen,

ich hatte auch eine leichte überstimu (kenne bauch wie im 5. monat, da fühlt man sich gleich schwanger). eigentlich meinte mein arzt, eine leichte überstimu wäre für den erfolg sogar förderlich. deswegen habe ich auch kein hcg nachgespritzt...
dennoch habe ich schon gehört, dass eine überstimu der grund sein kann, dass es nicht klappt.
wie auch immer, bei mir hat sich nichts eingenistet: 1. ICSI negativ, aber wg. überstimu 16 Eisbären!!
LG, viel #klee