poositiv!!! aber angst...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sally2 09.09.08 - 08:41 Uhr

hallöchen :-)

ich werd verrückt, ich hab grad mit nem frühtest ES+12 positiv getestet #schock juhu!!! die line ist zwar nicht so dick wie dir kontrolllinie aber sie ist deutlich da (nach 2 minuten) :-D

hatte eigentlich nicht damit gerechnet, weil ich so komische unterleibsschmerzen hab ab und an und weil ich fieber hatte um die einnistungszeit...dachte es hätte sich negativ ausgewirkt....
ich bin sooo aufgeregt. bin im 2. üz und hooooffe der krümel bleibt bei mir #schwitz
mein freund macht sich total gedanken, ob es auch halten wird und macht mich auch irgendwie damit etwas verrückt :-(

am 25. september hab ich sowieso nen frauenarzttermin...meint ihr es reicht wenn ich dann gehe oder sollte man das früher tun?

irgendwie kann ichs noch gar nicht glauben. bin mir noch nicht wirklich bewusst, dass es echt geklappt hat...deshalb mach ich mir jetzt auch grad viel zu viel rationale gedanken, obwohl ich mich auch riesig freue...

was muss ich jetzt beachten? morgen wäre mein nmt. was mach ich wenn die blutung doch wie bei manchen noch kommt? heißt es dann es hat nicht gehalten und ich muss schnell zum frauenarzt oder kann ich auch noch blutungen bekommen und es hält trotzdem?

ich danke euch schonmal vielmals für alle eure tipps (auch die wochen vorher) und drückt mir bitte die daumen, dass alles gut geht...#blume

lg *freu*

Beitrag von houtbay0815 09.09.08 - 08:46 Uhr

Erstmal herzlichen Glückwunsch!!!

Wenn Du noch keine FG hattest, brauchst Du nicht zum Arzt... nur wenn Du die Neigung dazu hast, wäre eine Unterstützung von Anfang an sinnvoll!!

So kannst Du einfach Dein kleines "Geheimnis" bewahren, bis Du eh Deinen Termin hast, dann sieht man wahrscheinlich auch schon richtig was!!

Alles Gute, Lieben Gruß, Anja

Beitrag von sally2 09.09.08 - 08:56 Uhr

dankeschön :-)
das beruhigt mich etwas. ist meine erste schwangerschaft...also kann ich von ner neigung leider noch nichts wissen...aber isch sollte mir nicht zu viele gedanken machen wahrscheinlich ;-)

aber wie ist das mit einer blutung? viele sagen ja sie kriegen trotzdem eine leichte mens oder so...aber andererseits kann es ja mit der mens im schlimmsten falle auch wieder abgehen...
wie soll man das unterscheiden?
man muss also nicht gleich zum arzt rennen, wenn man etwas mensartiges bekommt?
entschuldigt die fragerei...aber ich bin so neugierig

*freu aber auch gedanken mach*

Beitrag von houtbay0815 09.09.08 - 09:35 Uhr

Ehrliche Meinung??

Ich hab nun einen Abgang gehabt und einige kann man (und sollte man wohl auch nicht!) verhindern... denn die Natur sortiert und das ist GUT so!!

Aber ich würd bei der kleinsten Schmierblutung zur Klinik RASEN!!! (Aber vielleicht auch weil ich es erlebt habe).

Es MUSS alles nichts heißen, wie Du schon sagst, andere Frauen haben richtig KRÄFTIG ihre Tage und nichts passiert, aber das ist wohl auch ein WENIG altersabhängig...

Du solltest Dir zunächst keine Gedanken machen!!!

Genieß die Zeit!!!!

Alles Liebe, Anja

Beitrag von 77elch 09.09.08 - 09:38 Uhr

wenn du pos. getestet hast und kriegst Blutungen, solltest du sofort zum Arzt! Gerade wenn du in der Einnistungszeit Fieber hattest...will dich nicht beunuhigen (bin FG-vorbelastet #schmoll ) hatte das gleiche bei meiner letzten FG vor 6 Wochen. Erkältung in der Einnistungsphase, dann pos. getestet, dann Blutungen...leider konnten wir das Kleine nicht retten #schmoll
Also falls du Blutungen hast: Sofort beim Doc anrufen!!!
Wünsch Euch alles alles Gute und ganz viel #klee

LG Tanja

Beitrag von sally2 09.09.08 - 09:59 Uhr

dankeschön :-)

tut mir sehr leid um dein kleines #liebdrueck
ich drücke dir die daumen dass es bald wieder klappt :-)

lg

Beitrag von jamey 09.09.08 - 08:52 Uhr

hey, herzlichen glückwunsch!!!! #herzlich

ich habe letzten freitag positiv getestet und bin somit auch "neuschwanger" aber ich habe schon ein kind und kann dir daher völlig relaxte tipps geben :-)

geh ruhig am 25. zum FA, denn da ist die wahrscheinlichkeit dass man was sieht viel höher als wenn du jetzt gleich gehst. viell. rufst du aber dennoch beim FA an und fragst nach, denn mein FA z.B. hat mittwochs nur für schwangere sprechstunde und behandelt auch mittwochs die neuschwangeren...

ansosnten bleib gelassen. wenn du noch keine FG hattest mach dich nicht verrückt. lebe so wie immer, du bist ja nur schwanger, nicht krank. bevor du nicht viell. den toxo test hinter dir hast, lasse die finger von rohem fleisch und ebensolcher wurst (roher schinken, salamie und co), kaffee - insofern du ihn magst kannst du ruhigen gewissens 2 tassen pro tag trinken....hm....ansonsten.... wünsch ich dir alles gute, mach die pferde nicht verrückt :-)

Beitrag von sally2 09.09.08 - 08:59 Uhr

daaaanke :-)
und ebenfalls herzlichen glückwunsch!!!

wann hast du vor es jemandem außer deinem freund zu sagen?
ich würde am liebsten gleich...mein freund am liebsten erst in 3 monaten #schock

ich weiß man sollte nichts überstürzen aber am samstag haben meine eltern silberne hochzeit....das wäre soooo ein guter zeitpunkt....
was meinst du?

Beitrag von jamey 09.09.08 - 09:05 Uhr

meiner mutter habe ich es als erste erzählt weil ich meinen freund überraschen wollte und dazu erstnochwas beschaffen wollte. mein vater wird heute 50 und erfährt es heute :-) alle anderen erfahren es mitte oktober, am geburtstag meiner schwimu...da ist die kritische zeit eh fast rum.

es kann ja immer mal was schief gehen, und wenn man es zeitig erzählt, dann ist die familie involviert und kann trösten.... muss jeder für sich selbst wissen.

meine eltern freuen sich gewiss ein loch in den bauch, denn meine erste SS war ungewollt, die situation sehr problematisch, der vater mittlerweile tot...und alle haben sich für mich und henric einfach etwas normalität und familie gewünscht...ist ja nun gelungen... auch die schwiegerseite wird sich mächtig freuen, denn sie lieben meinen sohn schon wie ihr eigenes enkel und ich bin auch sehr gut aufgenommen...ein gemeinsames kind ist die krönung...platz es einfach raus wenn dir danach ist...zumindest bei den eigenen eltern.... glück verdoppelt sich wenn man es teilt #blume

Beitrag von sally2 09.09.08 - 09:19 Uhr

ich dank dir :-)

das werd ich so machen...nur schade das mein freund so n drama draus macht...der is absolut dagegen es jetzt schon irgendwem zu sagen :-(
ich würds auch nur de "großeltern" sagen wollen....der rest kann noch warten ;-)

aber da ich sowieso will, dass meine eltern wissen, wenn was schief gegangen ist, ist es besser so früh wie möglich zu sagen ;-)

nur schade, dass wir uns da so uneinig sind :-(

Beitrag von lihsaa 09.09.08 - 09:59 Uhr

hallo....

erstmal herzlichen glückwunsch (obwohl ich das VOR-nmt testen sehr skeptisch betrachte)!!!

ich würde es deinen eltern nicht am hochzeitstag sagen - es ist doch ihr tag...
es sei denn, du weißt sicher, dass sich deine eltern freuen...

ich habe es meinen am geburtstag von meinem stiefvater gesagt - war nicht so dolle, weil sich plötzlich alles um mich drehte...

lg, Kathrin

Beitrag von sally2 09.09.08 - 10:02 Uhr

danke
und danke für den hinweis, aber ich weiß, dass es das schönste geschenk für sie wäre...sie sagen schon seit monaten, sie wären gern oma und opa. ich würds auch nich der ganzen feiergesellschaft sagen, sondern nur meinen eltern und seinen eltern...

aber mal sehn was ich tu #kratz

liebe grüße

ps: ich finds auch nich so gut so früh zu testen, aber da morgen schon nmt ist....#schein