Welche Lebensmittel haben viel Magnesium???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleener_drache 09.09.08 - 08:43 Uhr

Guten Morgen!!!

Was für ne Nacht. *gähn*

Erst konnte ich nicht einschlafen und als ich dann endlich mal ne Stunde geschlafen hatte.
Da hatte ich dann in der rechten Wade einen Krampf. Und eben, kurz vorm Aufstehen hatte ich dann noch links nen Krampf.

Gott sei Dank hab ich heute frei und muss mich nicht auf Arbeit quälen.

Da ich nicht einfach so jetzt Magnesium zu mir nehmen möchte ohne mit meiner FÄ darüber zu reden (hab erst nächste Woche nen Termin) wollte ich euch mal Fragen, in welchen Lebensmitteln ich denn viel Magnesium finde???

LG und #danke für die Antworten.

kleener_drache

Beitrag von urmel29 09.09.08 - 08:50 Uhr

Hallo,

das Problem ist, daß sich Magnesium nicht im Körper lagert, du mußt es also täglich zu dir nehmen...
In Lebensmitteln ist nicht soviel Magnesium, daß es dafür reichen würde, deswegen wird eine Zugabe von Magnesium empfohlen wenn man z. B. Krämpfe hat.

Würde dir empfehlen evtl. in der Apotheke nachzufragen, welches Präparat sie dir für die Schwangerschaft empfehlen oder einfach deinen FA anrufen, was der empfiehlt.

lg
s´urmel

Beitrag von kleener_drache 09.09.08 - 08:54 Uhr

Oki doki. danke!
Dann werd ich später mal in die Apotheke um die Ecke flitzen.

LG

Beitrag von tinar81 09.09.08 - 09:00 Uhr

Spar dir den Weg in die Apotheke erst mal. Die Sachen in der Apo sind meisstens sehr teuer. Wenn du nur Krämpfe hast dann reichen auch diese Brausetabletten die du bei Aldi, dm und Co kriegst.... Sollte richitg Magnesium notwendig sein, wegen verfrühter Wehentätigkeit o. ä. dann wird dir dein FA schon raten ein anderes Produkt zu nehmen.

LG Martina, Sebastian fast 3 und Viktoria 37+0

Beitrag von ceciel 09.09.08 - 09:01 Uhr

Magnesiumreiches Mineralwasser z. B. Geroldsteiner Stern, ist die einfachste Methode sich täglich Magnesium über die Ernährung zu zu führen. Vollkornprodukte und grünes Blattgemüse. Bananen.

Aber wenn D schon Krämpfe hast würde ich Dir auch den Anruf bei der FA empfehlen, bzw. jede FA wird Dir sagen, dass Du mit Magnesium nichts falsch machen kannst, denn ein Zuviel wird einfach ausgeschieden und macht dabei nebenbei den Stuhlgang weich, so dass Du keine Verstopfung bekommst.

Ic hatte auch Krämpfe, Verstopfung und Herzrasen in der Frühschwangerschaft. Trotz guter Ernährung. Nun nehme ich zusätzlich Magnetrans extra aus der Apotheke. Nicht täglich, aber wenn ich merke, dass ich wieder Verstopfung bekomme auf jeden Fall.

Lieber Gruß

Ceciel