Stillen und Durchfall ... oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mehli73 09.09.08 - 09:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
eigentlich schäme ich mich für die Frage, schließlich bin ich ja schon zum zweiten Mal Mutter und sollte das wissen...
Also: Wie kann man Durchfall von normalem Stillstuhl unterscheiden? Ich habe zur Zeit Durchfall:-[ (wer gute Tipps dagegen hat darf sie gerne nennen) und habe natürlich Angst, meinen Sohn (4 Monate, voll gestillt) anzustecken#schwitz.
Sein Stuhl ist eigentlich immer sehr flüssig, mal mehr cremig, mal mehr mit Bröckchen#kratz. Und zur Zeit sieht ereigentlich genauso aus, wie mein Durchfall. Aber Felix macht nicht den Anschein, dass es ihm schlecht geht - im Gegenteil er ist ein Sonnenscheinchen#sonne.
Könnt Ihr mir bitte weiterhelfen?
Danke schon mal...
Mehli

Beitrag von clautsches 09.09.08 - 09:56 Uhr

Durchfall stinkt ganz grausam - das merkst du bestimmt! ;-)

LG Claudi

Beitrag von mehli73 09.09.08 - 10:09 Uhr

ÄÄÄh ja, hätte ich mir ja eigentlich denken können....
Danke Dir trotzdem!

Beitrag von meandco 09.09.08 - 10:06 Uhr

weiterstillen.

du musst viel trinken. du kannst auch für dich ganz normal reisschleim versuchen. schmeckt nicht gut, is aber prima bei durchfall.

außderm bring dir normolyt heim. das dürfen die babies auch und dann is gleich wieder vorbei ...

lg
me

Beitrag von meandco 09.09.08 - 10:27 Uhr

ahm ... alles für dich zum nehmen.

wenn dein baby durchfall hat ... dann wirst du es wissen! dann geht die pampers dauernd über und du wirst die nächsten ... 5 stunden nix anderes tun als wenn du nicht grade selbst am wc bist dein baby wickeln und umziehen #augen

und der stuhl meiner maus hat auch so ausgesehen solange sie voll gestillt wurde.

ich hatte auch mal durchfall (schlimm gewesen, wenn ich wasser getrunken hab kam das nach ner viertelstunde unverändert wieder ...#schwitz).
ich hab voll weitergestillt - die kleine hat gar nix bekommen. dein körper schützt das baby vor der erkrankung ohne großes theater.

ich hatte sogar die echte grippe letztes jahr, wo ich noch voll gestillt hab - sie hatte nicht mal nen husten ...

lg
me

Beitrag von mehli73 09.09.08 - 14:49 Uhr

Danke für Deine Antwort. Ich mach mich auch nicht groß heiß, dass er sich ansteckt. Wollte halt nur wissen, wie sich das äußert, damit man reagieren kann. Ist ja nicht so ohne für die kleinen Würmchen. Mir geht es heute schon besser dank Heidelbeersaft und Elektrolyt-Drink.
Danke nochmal trotzdem!!#danke

Beitrag von alext 09.09.08 - 10:20 Uhr

Gute Frage, mir geht es zur Zeit genauso!

Aber ich kann nicht nach dem Geruch der Windel gehen, die riecht eh EXTREM, wenn sie voll ist

Und ich dachte immer, Stillstuhl riecht nicht! ;-)

Meine Hebi hat gesagt, Durchfall ist mehr als 10x am Tag, und danach richt ich mich jetzt halt

Die Farbe ist im Moment grünlich, wie bei Spinat (sorry), mit Bröckchen. Aber auch das wäre normal!

Beitrag von mehli73 09.09.08 - 14:54 Uhr

hihi- so sieht Felix' Windel auch zur Zeit aus. Ist aber alles im Grünen Bereich. Und mit dem Stinken: Warte erst mal ab, bis Deine Kleine Breichen kriegt. Dann wirst Du Dich noch nach dem Stillstuhl-Duft zurücksehnen!!
Grüßchen!
Mehli