Umfrage: übers putzen

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von amy1010 09.09.08 - 09:40 Uhr

Hallo

und zwar würde es mich mal interessieren mit was ihr die bude putz (welche mittel usw benutz ihr)
dann in welchem raum beginnt ihr?
wie lange braucht ihr bis alles geputzt ist?
wie oft putzt ihr in der Woche?

mehr fällt mir jetzt grad nicht ein
also ich fang mal an

früher hab ich mit einen geschirrtuch und wasser abgestaubt hab damit aber nur den nstaub verteilt drum putz ich jetzt mit fensterreiniger und zewa die waschbecken putz ich mit badreiniger und das klo mit scheuermilch anschließend kommt wc reiniger rein
ich fang meistens in der küche an und arbeite mich dann zimmer für zimmer durch in das nächste stock werk
bis alles geputzt ist brauch ich gute 4 std wenn nicht länger
abstauben du ich 1 mal die woche
klos natürlich öfters
staubsaugen tu ich jeden tag
nass wischen auch 1 mal die woche

so und nun seit ihr dran
lg jasmin

Beitrag von mondfrau 09.09.08 - 09:58 Uhr

Hallo!

Mittel hab ich nicht recht viele. Für die Böden Meister Propper, Waschbecken, Spüle, Herd, mit nem Putzstein, Fenster und Spiegel mit Hara, Klo mit ganz normalem WC-Reiniger. Das wars, was mein Putzschrank an Mittelchen hergibt. Staubwischen mit nem extra Microfaser Staublappen und mit diesem Swiferstaubwedeldingens.

Bei mir kommt zuerst das Schlafzimmer dran, dann Kinderzimmer, Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, Bad

Wie lange ich brauche? Keine Ahnung. Ne ganze Woche? Naja, wenn ich es zusammenrechne werdens wohl auch so 4-5 Stunden sein. Ich nehm mir jeden Tag nen anderen Raum vor, sonst komm ich mit Kind und Job nicht rum. montags Kinderzimmer und Schlafzimmer, dienstags Wohn-und Esszimmer, mittwochs die Küche, donnerstags das Bad. Das aber alles ohne Wischen. Am Freitag oder am Samstag wird dann nochmal aufgeräumt und alles durchgewischt.

Staubsaugen tu ich nach Bedarf, mal täglich, mal nur einmal die Woche, je nachdem was so rumfliegt.

Cati

Beitrag von phoe-nix 09.09.08 - 10:10 Uhr

Machst Du das mit der rechten oder linken Hand und bevor oder nachdem Du Dich von links nach rechts und oben nach unten gewaschen hast????

Beitrag von schlumpfine2304 09.09.08 - 10:19 Uhr

#ole

Beitrag von gh1954 09.09.08 - 11:45 Uhr

:-)

Beitrag von phoe-nix 09.09.08 - 12:04 Uhr

#schein
Psssssssssssssssst. Sie hat deshalb schon mit mir geschümpft :(

Beitrag von gh1954 09.09.08 - 12:36 Uhr

... vielleicht, weil du (undich) die wirklich wichtigen Themen des Lebens nicht mit der nötigen Ernsthaftigkeit behandelst?? #schein

Beitrag von phoe-nix 09.09.08 - 14:05 Uhr

Wahrscheinlich. Wir sollten uns bessern.
Ich schreib morgen früh bei der Körperreinigung mal mit, wie ich das handhabe....

Beitrag von sterni84 09.09.08 - 13:18 Uhr

#pro

Beitrag von whitewitch 09.09.08 - 19:04 Uhr

#freu#heul#freu

Beitrag von doucefrance 09.09.08 - 10:11 Uhr

hallo!

Badezimmer: Waschbecken jedes Mal gleich trockenwischen nach dem Benutzen, Duschwände u. Armaturen auch, Toilette jeden Tag mit WC Mittel /die Brille, Schüssel u. Deckel mit Fensterspray
Freitags komplett ganz gründlich mit Badreiniger und WC-Mittel

Staub putzen 1 bis 2/Woche mit nebelfeuchtem Mikrofaserlappen

Ich wische mit Essigreiniger und zwar vom Obergeschoss nach unten
Schlaf u. Kinderzimmer alle 14 Tage, da Laminat und nur ohne Schuhe gelaufen wird, jeden Tag Staubsaugen
Badezimmer ebenfalls jeden Tag staubsaugen, wischen nach der Grundreinigung 1x/Wo, Treppe feucht wischen
dann im EG Esszi/Wohnzi/Wintergarten wischen
anschließend Büro u. Gästetoi
Küche und Flur zuletzt weil ich immer Wasser von dem Hahn der Spüle nehm.
Kellertreppe feucht wischen. Im Keller 1x/Monat gründlich, dazwischen Staub saugen

Staubsaugen normalerweise jeden Tag alle Räume

2x/Wo Haustür und Zwischentür mit Fensterreiniger wg.

Treppengeländer, die Glaselemente des Geländers und die Zimmertüren 1x/Wo mit Glasrein

Ich brauch ungefähr 2,5 Stunden stramm durch ohne Ablenkung, wobei das Bad die Aufgabe unserer Tochter, die auch ihr Zimmer sauber hält und die Zimmertüren, Treppengeländer gesamt die Aufgabe meines Sohnes ist. Zudem muss er ausser Fensterputzen seine kleine Wohnung im Haus einmal pro woche gründlich machen.
(Tochter bekommt Pferd gesponsort u. Sohn die Wohnungsmiete)

Am Freitag putze ich, Samstag sind Sohn und Tochter dran und mein Liebster saugt noch Staub im ganzen Haus. Ansonsten kümmert sich mein Liebster noch um den kompletten Müll (Bio, Papier, gelber Sack) und ums Rasen mähen.

Beitrag von tweety12_de 09.09.08 - 10:43 Uhr

hallo,
bei mir kommt einmal in der woche für 4 stunden eine putzfrau.

sie fängt ganz oben an und arbeitet sich stockwerk für stockwerk nach unten.

mittel:

wc reiniger
parkettreiniger
essigreiniger
universalreiniger
microfastertücher
swiffer staubwedel....

ich mache dann zwischendurch immer mal die toiletten. saugen nur nach bedarf zusätzlich...

gruß alex

Beitrag von janine2785 09.09.08 - 10:51 Uhr

Hu hu,

also ich putze immer Etappenweise weil mir Sophie nicht die Zeit lässt das ganze Haus auf einmal zu machen :-)
Ich mache Montags immer Wäsche, die Küche, Esszimmer und Wohnzimmer, Dienstags Bügel ich mach die Bäder und das Schlafzimmer, Mittwochs wieder Waschen, das Arbeitszimmer und Sophies Zimmer.
Donnerstags Fenster putzen und Bügeln. Freitags dann wieder die Bäder und das Wohnzimmer und was halt so anfällt. Natürlich muss ich in der Küche jeden Tag die Arbeitsfläche und den Herd sauber machen. Samstags ist dann Garten Tag und Sonntags lass ich es mir gut gehen.
Gesaugt wird jeden Tag und wenn ich sehe das etwas dreckig ist wird es auch sofort gemacht.
Für das Bad habe ich Cillit Bang, Sagrotan und WC Reiniger, das Wohnzimmer mache ich mit Mellerud Parkettpflege, die Sofas und die Schränke werden 1 mal am Tag mit einem Feuchten Lappen abgewischt, Flur, Bad, Küche und Eszimmer wische ich mit normalem Bodenreiniger, die Glastische und Vitrinen mache ich mit Glasreiniger und einem Microfasertuch. Die Amaturen, den Herd und die Arbeitsfläche in der Küche mache ich mit Cillit Bang und nem Putzstein, zur Not steht Scheuermilch bereit. Sophies Zimmer, Schlafzimmer und Büro haben Teppich, da wird gesaugt und Staubgewischt.

LG

Janine

Beitrag von engelchen62 09.09.08 - 11:16 Uhr

Ich dachte immer man putzt von oben nach unten? #kratz

Wie die Schildbürger #klatsch


engelchen

Beitrag von schimmelreiter 09.09.08 - 11:59 Uhr

Ich hab keine Zeit die ganze Bude am Stück zu putzen. Ich mach jeden Morgen vor der Arbeit ein bisschen. Einen Tag Fenster, dann wieder Bad, dann Böden. Oder auch mal Bügeln.
So jeden Tag ne halbe Stunde, dann sieht alles immer besuchstauglich aus.

Sag mal, die 4 Stunden am Stück, machst du die vor oder nach der Arbeit?

Beitrag von brausepulver 09.09.08 - 12:05 Uhr

du putzt 4 Stunden täglich? #schock ich habe ein Kleinkind aber hier sieht es nie so aus, dass ich 4 (!!!) Stunden putzen muss.

Das Gehimnis des Putzen/Ausräumen ist, es gar nicht so weit kommen zu lassen.

Also:

Morgens: jedes Zimmer 5-10 minuten. Nicht länger dabei lüften und ansonsten immer gleich alles weg tun. Also nicht den Teller mit essensresten in die Küche stellen mit der Absicht es irgendwann wegzuräumen und die Wäsche vom Wächeständer direkt zusammenlegen und in den Schrank packen und und und. Klo, waschbecken und Wanne täglich putzen, dann muss man nie schrubben! Einmal die Woche kommt was größeres dran wie bspw. Fenster putzen. Fegen und saugen nach Bedarf (also bei mir auch täglich :-))

Also 4 Stunden... #schock Das musst du besser organisieren

Beitrag von brausepulver 09.09.08 - 12:06 Uhr

achso: Putzmittel benutz ich nicht!

Beitrag von sparrow1967 09.09.08 - 20:17 Uhr

Man brause...vielleicht macht sie das gerne?


Ich halte es lieber so wie Du ;-)

Beitrag von aggie69 09.09.08 - 12:30 Uhr

Wie oft in der Woche? Soll das ein Scherz sein????

Ich gehe Montag bis Freitag um 7.00Uhr zur Arbeit. Außer die Kaffeetasse abwaschen und Bett machen passiert um diese Zeit nix an Hausarbeit!
Um 17. 00Uhr oder später komme ich nach Hause. Zur Zeit bin ich schwanger und dermaßen müde, daß ich einfach nur noch umfalle. Ich lege mich dann eine Stunde hin. Dann gibt es Abendbrot - anschließend räume ich die Küche auf und lege mich wieder hin.
Niemand ist da, der die Wohnung dreckig macht und tagsüber ist auch niemand da, der sie sauber machen könnte. Am Wochenende waschen wir die Wäsche, saugen einmal durchs Haus und putzen das Bad. Hin und wieder wird Staub gewischt - aber nicht jede Woche. Fenster werden 1 oder 2 mal im Jahr geputzt.

Auch wenn es mir nicht so schlecht gehen würde, wüßte ich meine knappe Freizeit besser zu verbringen als mit Putzen!

Beitrag von janine2785 09.09.08 - 13:05 Uhr

Fenster 1 oder 2 mal im Jahr putzen??? Habt ihr überall Gardinen komplett vor dem Fenster das man da eh nicht durchschauen kann?
Also wir haben ein reltiv weit hinunter gezogenes Dach, sodass wir über allen Fenstern ein Überdach haben, ausser den Dachfenstern, sodass mir den Regen nicht direkt auf die Fenster fällt, aber auch ohne Regenflecken sehen meine Fenster nach 1 Woche aus wie Sau, schon allein durch Fliegensch*** und Staub.
Ohne das böse zu meinen, kannst du noch durch deine Fenster schauen???

Beitrag von aggie69 09.09.08 - 14:12 Uhr

Erst mal :ja, wir haben überall Gardinen. Finde es einfach gemütlicher mit Gardinen. Ohne sieht es so kahl aus.
Bei uns kommt kaum Regen an die Scheiben - da muß schon ganz doller Wind sein. Ich versigel die Scheiben nach dem Putzen mit Autopolitur. Da perlt alles ab und es gibt keine Wasserflecken. Wir wohnen in einer Kleinstadt am Waldrand - da ist nicht viel Dreck in der Luft. Warum soll ich Fenster putzen, wenn sie kaum dreckig sind? Und ehrlich gesagt, ich schaue wirklich nicht oft raus. Wenn Du spät von der Arbeit gehetzt kommst, dann stellst Du Dich nicht ans Fenster und guckst, was draußen los ist.

Beitrag von drachenengel 09.09.08 - 12:55 Uhr

Hallo

Putzmittel:
Microfaser, Zitronensäure, Spüli, Cilit oder Bref

Rhytmus in einem 4-Personen-Haushalt mit Hund und Kaninchen mitten im Baugebiet:

jeden Tag abwechselnd ein Raum gründlich, staubsaugen täglich, oben 1x in der Woche wischen, EG täglich 1-unendlichmal (wg Hund und Baudreck), Bad und WC´s täglich Becken und Klo gründlich

Garten: 1x pro Woche Unkraut, 1x Rasenmähen (in Etappen, wenn die Kleine schläft)

Wäsche: täglich 1-3 Maschinen, ich bügel alles gleich,wenns trocken ist (eh nur Hemden oder arg knittriges)

Zeitaufwand am Tag: ingesamt für Haushalt maximal 1 Std (ich koch nur für mich derzeit)

Am WE brauch ich aber meist ne Std allein für die Küche, wenn mein Mann seine Braten bruzzelt und rumsaut ;-)

Garten nimmt schon mehr circa 3 Std in der Woche.

Gruss Mone





Beitrag von casssiopaia 09.09.08 - 13:03 Uhr

Hallo,

ich frag mich grad, ob wir zuhause die Oberferkel sind, wenn ich lese, wie oft und wie ihr putzt... Allerdings finde ich, dass wir ein sehr gemütliches und sauberes zuhause haben.

Wir gehen beide Vollzeit arbeiten, für den Haushalt bin hauptsächlich - freiwillig - ich zuständig.

Alle 2 Wochen hab ich Putztag.

Ich fang damit an, dass ich erstmal alles aufräum. Dann wird das Bett frisch bezogen. Anschließend einmal komplett Staubsaugen und Staubwischen. Danach Bad und Toilette putzen. Zum Abschluß einmal die komplette Wohnung (Wohn- und Esszimmer, Büro, Küchen, Kinderzimmer, Schlafzimmer, Bad, Toilette, Gang, Treppenhaus) feucht wischen.

Dafür brauch ich ohne Pausen 3 Stunden.

Unabhängig von den Putztagen sauge ich 2 - 3 mal die Woche, bei Bedarf öfter. Das Bad und das Klo werden regelmäßig geputzt. Die Küche wird bei Bedarf rausgewischt.
Das geht aber nebenbei, im Durchschnitt ist das nicht mal ne halbe Stunde am Tag.

Wäsche wird nach Bedarf gewaschen, i.d.R. läuft die Waschmaschine 2 mal die Woche, gebügelt wird einmal die Woche.

Aufräumen tu ich täglich, wobei ich eigentlich alles immer gleich wegräume. Es sieht bei uns immer so aus, dass jederzeit unangemeldeter Besuch kommen kann.

Putzmittel:
Für die Böden Frosch Universalreiniger und Parkettpflegemittel.
Fürs Bad/Klo speziellen Bad- und WC-Reiniger.
Zum Staubwischen Frosch Universalreiniger.

Fenster putz ich alle heiligen Zeiten, höchstens 2 mal im Jahr!

VG
Claudia

Beitrag von colle 09.09.08 - 13:04 Uhr

tag

kommt morgen eine umfrage in welchen reihenfolge man wie kocht?#augen

olle colle

Beitrag von janine2785 09.09.08 - 13:46 Uhr

Ne, eine Umfrage warum man sich Umfragen durchliest die einen gar nicht interessieren und dann auch noch drauf antwortet ;-)

Janine

  • 1
  • 2