fläschchen nochmals aufwärmen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ganda 09.09.08 - 09:55 Uhr

Hallo an alle ,

hätte mal eine Frage, wenn das Fläschen zubereitet worden ist, und das Baby kaum davon trinken wollte, kann man es für einen späteren Zeitpunkt aufbewahren und es eventl. nochmals aufwärmen oder muss man es total wegschmeissen???

Danke
Christine

Beitrag von ann-mary 09.09.08 - 09:57 Uhr

Natürlich kannst du es noch einmal aufwärmen (Mikrowelle!). Also abkühlen lassen und ab in den Kühlschrank.

Übrigens kannst du die Fläschen auch vorbereiten, also für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen und nach Bedarf entnehmen. Bis zu einmal kannst du alle Fläschen nochmals aufwärmen.

LG ann

Beitrag von anni0182 09.09.08 - 10:00 Uhr

Aber auf der verpackung steht innerhal einer std verbrauchen#kratz????

Beitrag von ann-mary 09.09.08 - 10:10 Uhr

Na klar, die Firmen möchten ja auch an dir verdienen !!!

Beitrag von anni0182 09.09.08 - 10:14 Uhr

Aber wo ist der unterschied on ich die flasche frisch zubereite und die kleinen nach ner std max. eh fertig sind oder ich die milch den ganzen tag im kühlschrank stehen lasse.

Da gibts doch garkeine`?"! Oder#gruebel

Na ich mache sie aufjedenfall bei jeder mahlzeit die flasche frisch und nach ner std. kommt sie weg.
nur ist jette dann eh schon fertig;-)

Beitrag von ann-mary 09.09.08 - 10:18 Uhr

Ach, du stellst die angefangene Flasche in den Flaschenwärmer ?!

Nee, das brauchst du doch nicht zu machen. Die kannst du abgekühlt in den Kühlschrank stellen. Da hält sie sich noch einige Stunden länger ... und Bakterien kommen da auch nicht dran. ;-)

Beitrag von 96kati 09.09.08 - 13:21 Uhr

Ach, und woher hast du dein Fachwissen?

Beitrag von anni0182 09.09.08 - 09:59 Uhr

Hallo,

wir hatten und haben auch noch manchmal das problem .

Die milch kannst du ingesamt max. 1 std aufbehalten alles was drüber geht würde ich nicht nochmal warm machen.

Ich stelle mir immer ein gefäß daneben mit heißen wasser und wenn sie ausgekühlt ist erwärme ich es mir so nachmal.

Oder tu einfach weniger zubereiten und falls die dann doch alle ist und deiner noch hunger hat kannste immernoch was schnell warm machen.

lg Antje

Beitrag von muckel1204 09.09.08 - 09:59 Uhr

Nein, Flaschen müssen (so wie es auch auf jeder Packung steht!!!) immer frisch zubereitet werden, da es zu einer hohen Anzahl von Bakterien kommen kann.
Und bitte nie morgens zubereiten und den ganzen Tag damit abdecken, das geht ja mal gar nicht.
Mach halt eine geringere Menge fertig, nachmachen ist besser, als wegschütten.

LG

Beitrag von ann-mary 09.09.08 - 10:16 Uhr

Wer sagt das ?

Was glaubst du wohl wie bzw. wann die Fläschen im Krankenhaus zubereitet werden ? Kurz vorher ganz bestimmt nicht, sondern schon Stunden vorher und werden dann im Kühlschrank gelagert.

Wie sollen die Bakterien in die Flasche kommen, wenn du die Flaschen frisch zubereitest und nach dem Abkühlen in den Kühlschrank stellst ???? Die Flasche ist sauber, das Pulver nicht verunreinigt und die Flasche ist zugeschraubt und außerdem noch kühl gestellt ?? #kratz

Das sie "immer nur" frischzubereitet werden sollen, ist eine Masche der Firmen. Sie wollen ja Gewinn machen oder siehst du das anders ?

Gruß ann mit jan, der von vorbereiteten Flaschen noch nicht krank geworden ist und wird :-p

Beitrag von muckel1204 09.09.08 - 10:22 Uhr

Bei uns im Krankenhaus werden die Flaschen tatsächlich frisch zubereitet. Da wird nichts vorher angerührt und im Kühlschrank gelagert. Gerade im Krankenhaus, wo viel mehr Keime und Bakterien sind als zu Hause.

Am besten jeder macht das wie er es für richtig hält, ich bereite alle Flaschen frisch zu.

LG Carina

Beitrag von ann-mary 10.09.08 - 14:24 Uhr

Bist du im Krankenhaus tätig und wenn ja, bist du diejenige die für die vielen kleinen Patienten die Milch anrührt ?

Außerdem kannst du nachgoogeln, dass es schwarz auf weiß steht, dass man angerührte Flaschen bis zu 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren kann. Im Flaschenwärmer eine Stunde ....

LG ann

Beitrag von muckel1204 09.09.08 - 10:26 Uhr

ach nimmst du dann eigentlich glasflaschen?
milch sollte man in plastikflaschen nämlich nicht erwärmen, da der stoff bisphenol a freigesetzt wird, der krebseregend ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bisphenol_A

Beitrag von ann-mary 09.09.08 - 14:53 Uhr

Ja, ich bevorzuge Glasflaschen, da diese unter auch viel schneller abgekühlt werden als Plastikflaschen.

Ist du gerne Chips, dann würde ich aufpassen, da ist nämlich auch ein Stoff drin enthalten welches krebserregend ist. ;-)

Beitrag von muckel1204 09.09.08 - 14:57 Uhr

meine güte bist du anstrengend, nein ich hasse chips, aber schön, das du dich auch um meine gesundheit sorgst.

Beitrag von ann-mary 09.09.08 - 15:16 Uhr

Wenn einem was nicht paßt, wird der andere gleich als anstrengend oder sonstwie bezeichnet.

Beitrag von muckel1204 09.09.08 - 19:11 Uhr

ja das hast du gut evaluiert.
ich fand es nun anstrengend, zumal ich in einem meiner letzten antworten bereits schrieb, das es jeder machen soll, wie er es für richtig hält.

Beitrag von ann-mary 10.09.08 - 14:27 Uhr

Neues Wort erlernt ? ;-)

Wenn jeder es so machen soll wie er es für richtig hält, hättest du folgende Antwort der Postering ja gar nicht erst schreiben brauchen:

"Nein, Flaschen müssen (so wie es auch auf jeder Packung steht!!!) immer frisch zubereitet werden, da es zu einer hohen Anzahl von Bakterien kommen kann.
Und bitte nie morgens zubereiten und den ganzen Tag damit abdecken, das geht ja mal gar nicht.
Mach halt eine geringere Menge fertig, nachmachen ist besser, als wegschütten."

:-p

Beitrag von muckel1204 10.09.08 - 14:56 Uhr

Warum erlernt, traust wohl nur Dir einen angenehmen Wortschatz zu, oder wie kommst Du zu dieser Mutmaßung?

Ja ich schrieb müssen, denn angenuckelte Flaschen (und ja ein Babyrachenraum enthält Bakterien und Keime, die sich rasend schnell vermehren) im Kühlschrank aufbewahren und dann in der Mikrowelle erwärmen ist einfach unhygienisch.

Aber das hier scheint wohl eher ein Altersproblem zu sein und nichts anderes.
Du hast es eben so gelernt und ich habe es anders gelernt und schon durch meine Ausbildung bin ich eben vorsichtig was gerade angerührte Milchprodukte angeht.
Und diese Aussage das die Krankenhäuser Milch am Morgen vorbereiten ist jedenfalls in den Häusern in denen ich gearbeitet habe, nicht Gang und Gäbe, denn sonst würde einem die Hygiene aber mächtig aufs Dach steigen.

Deine Zunge ist übrigens schön, ich hab auch so eine :-p

Beitrag von ann-mary 10.09.08 - 20:09 Uhr

Also ich habe in keinen meinen Antworten irgendetwas geschrieben, dass die Krankenhäuser die Milch MORGENS vorbereiten, sondern lediglich nur dass sie diese ein PAAR STUNDEN vorher angerührt haben.

ICH verfahre so und all diejenigen, die mir dazu angeraten haben.

Ob es wirklich altersabhängig ist, ist dahingestellt....#kratz

Sorry, dass du mein gesetztes Urbini (;-)) falsch interpretiert hast. Aber ich wollte ganz sicher nicht dein Intellekt angreifen.

So, ich werde mich aus der Diskussion mal ausklinken, denn wir beide werden hier auf keinen gemeinsamen Nenner kommen.

Schönen Abend noch ....

ann :-)

Beitrag von muckel1204 10.09.08 - 22:52 Uhr

#pro Waffenstillstand find ich eh besser.

Beitrag von elaleinchen 09.09.08 - 12:18 Uhr

Hi Ann-Mary!

Nicht aufregen! ;-)

Das thema mit den vorbereiteten Fläschchen wird hier nicht gerne gelesen!
Ich selber hab die auch vorbereitet! Und Eric ist auch nicht krank geworden. Überhaupt ist das hier in der region anscheinend gang und gebe, das so zu machen! #kratz

Nur ich hatte eine etwas andere "Bedienungsanleitung" dafür! ;-)

vlg

ela

Beitrag von ann-mary 09.09.08 - 15:00 Uhr

Aufgeregt ? Nee habe ich mich nicht....

Schon klar, dass manche hier nicht lesen wollen wie es in deren Augen nicht gemacht werden soll, aber jeder hat eine andere Meinung über das jeweilige Thema.

Ich möchte nicht wissen, was alles in Fertiggläschen steckt, was nicht rein gehört....

ann, die auf Gläschen verzichtet und lieber selbst kocht

Beitrag von 96kati 09.09.08 - 13:19 Uhr

Dir ist schon klar, dass Bakterien einfach überall enthalten sind und sich in einer fertig zubereiteten Flasche wunderbar Stunde umd Stunde vermehren können?

Beitrag von ann-mary 09.09.08 - 14:56 Uhr

#gaehn Richtig einfach überall, nicht nur in Flaschen.

Also am besten immer vorher die Finger waschen bevor du dein Baby anfasst. Den schon auf der Türklinke können unzählige Bakterien hausen ....

  • 1
  • 2