Während Wochenfluss auch Scheidenpilz?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von katinka2006 09.09.08 - 10:08 Uhr

Hallo,

bis jetzt war ich immer eine stille Leserin. Nun nachdem ich letzte Woche entbunden habe, stellt sich mir nun aber eine Frage!
Ich habe seit einem Tag ständiges Jucken? Kommt das von den Vorlagen, oder kann das tatsächlich schon ein Pilz sein?#heul
Hat jemand Erfahrung und kann berichten?
Habe nicht wirklich Lust jetzt zum FA zu rennen, um prüfen zu lassen!! :-(

Vielen Dank für Eure Hilfe
Katinka

Beitrag von rs1977 09.09.08 - 10:47 Uhr

Hallo Katinka!

Frage meinerseits: Bist du genäht worden? Wegen Dammschnitt/-riss? Bei mir ist es nämlich so, daß die Naht juckt aufgrund der Fäden, die sich jetzt langsam verabschieden. Habe auch erst gedacht, ich hätte einen Pilz, aber meine Nachsorge-Hebi meinte, in der Scheide wären lauter Fäden zu sehen, und nächste Woche bringt sie ein Skalpell mit, um sie zu lösen.

LG, Rebekka

Beitrag von katinka2006 09.09.08 - 14:26 Uhr

Hallo Rebekka,

ja, bin gerissen und somit auch genäht worden.
Meine Nachsorge-Hebi kommt gleich. Werde die mal fragen.

Vielen Dank Katinka

Beitrag von muffin357 09.09.08 - 11:36 Uhr

stimmt ... auch abschürfungen heilen juckend ab... --- das könnts auch sein ...

nichts desto trotz: rein theoretisch geht natürlich auch ein Pilz, -- die Bedingungen sind sogar optimal beim WF (deshalb ja auch keinesfalls binden mit folie udn ganz oft wechseln)

sprich deine hebi drauf an...

lg+alles gute
tanja

Beitrag von tigerentenbine 09.09.08 - 14:16 Uhr

Hallo Katinka..


ich hatte eine Woche nach der Geburt nen heftigen Scheidenpilz, dabei hatte ich die ganze Schwangerschaft über Pause... Ich durfte aber die normalen Scheidentabletten nehmen und Salben, also lass es abklären, umso weniger quälst du dich!

LG, Bine

Beitrag von katinka2006 09.09.08 - 14:29 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten!

Ich sehe schon, dass ich um eine genaue Abklärung nicht umhin komme.

Meine Nachsorge-Hebi kommt gleich - werde die mal fragen!

LG Katinka #danke

Beitrag von hebigabi 09.09.08 - 21:36 Uhr

Kann durch den Heilungsprozess kommen, aber auch von Allwaysbinden- mit denen habe ich gerade in der Hinsicht sehr schlechte Efahrungen gemacht, da durch die Plasteoberfläche das Pilzwachstum echt begünstigt wird.

LG

Gabi