Tagesablauf mit baby

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lastrada 09.09.08 - 10:17 Uhr

Hallo ihr da drüben,
ich habe noch etwas zeit aber ich wollt euch mal fragen wie so der tagesablauf mit ein neugeborenes ist? was mir grad net so aus den kopf geht, abends aufstehen dann füttern und wickeln? wie läuft das denn so ab??
freue mich auf eure tagesabläufe
lg beate

Beitrag von liebesengel26 09.09.08 - 10:29 Uhr

Hallo Beate!

Bei uns war es so, dass ich in der Nacht um 2 aufstehen musste und dann um 6 Uhr morgens. Ich habe ihn je nach dem gewickelt ob es nötig war. Mal hat er was gemacht, mal nicht. Mittlerweile schläft er zwischen 10-12 Stunden durch. Habe gehört, dass es in diesem Alter recht früh ist das er sooooo lange durchschläft. Meinen Mann und mich freut es natürlich sehr.

Der Tagesablauf generell ist natürlich ganz anders als ohne Baby. Ich bin da auch noch nicht so recht drin, obwohl unser kleiner schon 3 Monate alt ist. Aber ich merke so langsam, dass er ab und zu seinen Mittagsschlaf hält, manchmal nicht. Ich lasse ihm aber auch die Freiheit, wann er seinen Mittagsschlaf halten möchte. Ich halte mich da nicht an irgend welche Zeiten. Von so einem total geplanten Tagesablauf halte ich nichts. Das hat meine Schwägerin gemacht und es schien nicht grade gut gewesen sein fürs Kind, leider.

LG,
Liebesengel

Beitrag von kobolt 09.09.08 - 10:47 Uhr

Hallo,

wir haben , auf Sydneys Bedürfnisse abgestimmt, einen tagesablaug geplant. unsere Hebamme meinte, dass das wohl auch der Grund sei, warum sie so gut und schon so früh durchschlief 88-10Stunden) ab einem Alter von 8Wochen. Aber natürlich kann das auch einfach kindabhängig sein.

Um 7.30Uhr beginnt der tag mit der Flasche und einer neuen Windel, danach wird noch gekuschelt und /oder ein wenig gespielt (je nachdem, wie sie drauf ist). Allerspätestens um 9Uhr stehen wir richtig auf, sie kriegt eine frische Windel , wird umgezogen etc. Sie spielt dann meist im ihrem Laufgitter oder mit uns, je nachdem, wieviel im haushalt zu machen ist. Um 11.30uhr gibt es die Mittagsflasche und dann schläft sie meist bis kurz vor zwei. Bis um halb sechs/ sechs geht sie dann in die Kita. Zuhause wird dann wieder gespielt, alle 2-3 tage gebadet, um 19.30Uhr gibts die Flasche und dann gehts ins land der Träume :)

Aber nun ist sie eben auch schon 6Monate. Am Anfang gabs alle 4Stunden die flasche, nachts allerdings ohne Wickeln (damit sie nicht zu sehr wach wird) , dann haben wir auf 5Mahlzeiten reduziert und irgendwann hat sie selbst die 5.Flasche ausgelassen, so dass wir bei 4 Mahlzeiten sind.

Wenn dein Zwerg da ist, werdet ihr schon automatisch den für euch besten Ablauf entwickeln. Ich konnte mir das alles vorher auch nicht vorstellen und schwupps auf einmal hatte alles einen Plan;-)

Beitrag von qrupa 09.09.08 - 10:59 Uhr

Hallo

mein Tagesablauf sieht zur Zeit etwa so aus:

8:00 Uhr: 1. mal stillen noch im Bett,
8:15 Uhr eine frische Windel und die kleien anziehen
8:30 Uhr: zweite Hälfte stillen und nebenbeid ie Brote futtern, die mein Mann mir vor dre Arbeit gemacht hat
9:00 Uhr: die kleine pennt im Tragetuch vor meinem Bauch und ich hab 3-4 Stunden Zeit für was auch immer
12:00 Uhr: die Maus wird wach, bekommt eine frische Windel und ihr "Mittagessen". Hinterher will sie gerne etwas betüddelt werden oder wir legen uns zum gemeinsamen kuscheln ins Bett
14/15.00 Uhr: frische windel, stillen, ab ins Tragetuch und da pennt sie etwa bis der Papa um 17:00 Uhr nach hause kommt

(bis zu diesem Punkt sind unser Tage sehr entspannt)
17:00 Uhr: frische windel, stillen, ein paar Minuten zu dritt kuscheln. Je nachdem wie fitt ich bin macht mein Mann das Abendessen oder ich fang damit an.
18:00 Uhr: stillen und zusehen wie das Essne kalt wird
19:00 Uhr: wenn ich Glück hab hab ich schon ein paar bissen essen können, an schlechten Tagen macht die kleine Dauerterror, an guten kann ich zwischen dem stillen mal duschen gehen.
bis ca 21:00 Uhr nahezu stündlich stillen, zwischendurch windeln, die kleine fürs Bett fertig machen
21.30 Uhr: Mami und Papi kippen todmüde ins Bett, während Mausi gerade erst richtig munter wird (war auch in der SS immer ihre Zeit) udn bis 23:00 Uhr gerne unterhalten und gestillt werden will. Da ist es wunderbar, dass sie bei uns im bett schläft und ich sie im liegen stillen kann.

nachts kommt sie meist so gegen 1:00 uhr und dann um 5:00 Uhr nochmal, aber auch das geht im liegen udn ich versuche nebenbei weiter zu schlafen, wenn die Maus mich nicht gerade mit gekonnten Boxhieben ins Gesicht oder Tritten in den Bauch wach hält.

LG
qrupa+ Mausi (4 Wohen alt)