Folgemilch 3

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ann-mary 09.09.08 - 10:22 Uhr

Hi....

hätte jetzt auch mal eine Frage.

Man hört bzw. liest ja ständig dass die Folgemilch 2 zu wenig Nährstoffe hätte, dafür aber zuviel Zucker und Stärke.

Wie sieht es denn mit der Folgemilch 3 aus, ist diese auch in den Verruf geraten oder kann man diese bedenkenlos den Babys geben ??

LG ann mit jan, fast 8 Monate der zur Beikost Folgemilch 2 bekommt #baby

Beitrag von sabse83 09.09.08 - 11:07 Uhr

Ich hatte bei meiner Tochter nur die 2 er gegeben. Die 3 hab ich nicht mehr genommen, hatte dann gleich später auf Kuhmilch umgestellt. Kenne mich also mit der 3 er überhauptnicht aus.

Beitrag von bille286 09.09.08 - 12:46 Uhr

Hallo,

ich glaube nicht, dass 3er besser ist als 2er im Gegenteil. 3er finde ich absolut überflüssig, wenn keine Allergiegefährdung da ist, kannst du gleich Kuhmilch nehmen. Die genauen Unterschiede kenn ich aber leider auch nicht...

Tom ist 8,5 Monate und wird von 1er (morgens) noch immer 5 Stunden satt, obwohl er ein sehr hungriges Kind ist. So lange es gut geht bleibe ich dabei.

LG, Bille

Beitrag von ann-mary 09.09.08 - 14:47 Uhr

Ich wäre auch bei der 1-er geblieben, wenn Jan nicht alle 2 Stunden gekommen wäre. War sonst alle 4 - 5 Stunden. Daher bin ich auf die 2-er umgestiegen. Hiervon bleibt er wieder die gewohnte Zeit von knapp 5 Stunden satt.

Danke für deine Antwort.

LG ann