Was machen?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von bliblablub 09.09.08 - 10:27 Uhr

Hallo!

Ich steh total auf #sex, genauso wie mein Partner, mit dem ich seit fünf Jahren zusammen bin.

Wir haben es am Anfang gaaaanz oft miteinander getrieben, mit der Zeit wurde es dann etwas weniger, aber ich denke, das ist normal.

Wir haben schon ein gemeinsames Kind und wollen jetzt noch ein zweites. Letzten Monat hatten wir dann ganz häufig richtig genialen Sex (da waren wir auch im Urlaub).

Aber seit ich das letzte Mal meine Tage hatte (mit dem schwanger werden hat es also vorerst nicht geklappt), ist es irgendwie eigenartig. Als wenn bei IHM die Lust raus wäre... Letzten Monat war ja wohl bei uns beiden auch dieses Kribbeln dabei, das "es" vielleicht passieren könnte. Habe das Gefühl, als hätte ihn die Nachricht, das es nicht geklappt hat irgendwie abgetörnt...

Wir lieben uns zwar nach wie vor recht häufig, meist beginnt auch er, aber nach einer Zeit verliert er dann seine Standhaftigkeit und dann vergeht auch mir die Lust (tut mir dann auch leid, aber ich habe dann auch keine Lust mehr, ihn wieder zum stehen zu bringen, weil ich mir selbst Vorwürfe mache) Dann ist der ganze nette Abend vorbei und wir probieren es beim nächsten Mal wieder...

Ich weiß einfach nicht genau, woran es liegt, habe das Gefühl, wir schwimmen beim Sex zur Zeit nicht auf einer Wellenlinie.

Hat das auch schon mal jemand von euch erlebt?

Und wie peppt man das ganze dann wieder auf? Bzw. wie können wir einfach wieder unbefangen aufeinander zu gehen was den Sex betrifft? Ist ja zur Zeit wie ein Teufelskreislauf.

LG

Beitrag von berndundmonika 09.09.08 - 10:34 Uhr

" Letzten Monat hatten wir dann ganz häufig richtig genialen Sex (da waren wir auch im Urlaub)."

Da hast du doch die Antwort. Der Alltag frißt euch auf, also müßt ihr versuchen auch zuhause entspannte Situationen zu schaffen.

Beitrag von hezna 09.09.08 - 11:46 Uhr

Im Urlaub war alles weit weg und entspannt. Ihr hattet euch kurz zuvor vorgenommen, wieder Eltern zu werden.

Vermutlich hat ihn enttäuscht, daß daraus nichts wurde und er empfindet nun einen gewissen Leistungsdruck...DIESMAL muß es doch klappen.

Nehmt ein wenig den Druck weg, indem ihr euch sagt, es passiert, wenn es passieren soll und habt einfach so Spaß, ohne ein Baby im Hinterkopf.

Dann wird er wieder, der Gute.

Gruß Hezna #klee

Beitrag von stern76 09.09.08 - 13:20 Uhr

Hallo,

da kann ich dich beruhrigen, besonders in der KiWU-Zeit lässt die Leidenschaft nach. Da mann sich selbst unter Druck setzt bzw. Sex nach Plan auch nicht so toll ist. Und es ist normal, glaube mir. In den Jahren wo wir üben, hatten wir Phasen. Dann frag mal im fortge. KiWU-Forum. Das bleibt oft die Leidenschaft auf die Strecke. Denn wir nehmen viel auf uns und auch die Männer leiden. Habe Geduld, die Zeit wird besser und wenn ihr nicht umbedingt Medis nehmen müsst. Oder du nicht laut FA Tempi messen mußt. Dann laß mal alles sein und macht mal eine Pause von dem ganzen. Dann werdet ihr merken, die Lust kommt wieder. Und Urlaub und Alltag ist doch wiederum was ganz anderes auch im Sexleben.

Ich weiß ja nicht, wie lange ihr am üben seit und die ganze Vorgeschichte. Aber eine Pause hat oft Wunder bewirkt.

LG Anne