Kindergarten - heute morgen ging es ohne Tränen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mistral68 09.09.08 - 10:46 Uhr

Hallo,

muss mal meine Freude loswerden. Vincent ist seit letzten Montag im Kindergarten und bisher hat es jeden Morgen beim Abgeben Tränen oder Geschrei gegeben.

Als ich ihn gestern abgeholt habe, hat er mir ganz glücklich einen kleinen Jungen aus seiner Gruppe vorgstellt, mit dem er im Garten gespielt hat. Bisher hat sich Vincent wohl schwer getan, Anschluss in der Gruppe zu finden....

Und heute morgen kamen wir gleichzeitig mit dem anderen Jungen im KIGA an, Vincent hat sich total gefreut und gleich mit dem Jungen gesprochen....dazu ist heute auch noch Spielzeugtag und Vincent und der andere Junge hatten beide einen Hubschrauber dabei und fingen gleich an zu spielen...

Das war das erste Mal, dass mir die Erzieherin nicht mein weinendes Kind vom Arm nehmen musst beim Gehen...Vincent ist mit Oskar in den Raum rein, hat beiden Erzieherinnen nett guten Morgen gesagt und mich keines Blickes mehr gewürdigt....

Oh, wäre das schön, wenn der größte Stress beim Abgeben vorbei wäre und es Vincent mit neuem Kumpel jetzt Spaß machen würde, in den KIGA zu gehen!!

Haben Eure denn in den ersten Tagen gleich neue "Freunde" im KIGA gefunden? Vincent ist am Anfang immer sehr zurückhaltend und eher schüchtern, so dass ich glaube, dass er sich damit schwer tut....

LG

Kathrin & Vincent (*16.01.2005) + #stern + #babyboy (27+3)

Beitrag von lineslumpi 09.09.08 - 12:21 Uhr

Hallo Kathrin!

Ich habe gestern abend erst sehr lange mit meinem Kleinen versucht zu reden und dann noch lange mit meinem Mann.

Unser Sohn hat mir erzählt, dass keiner mit ihm spielt und er deswegen auch im Kiga geweint hat. Es hat mir fast das Herz gebrochen. Man wieß ja nicht immert, wie schlimm es wirklich war und so richtig und zusammenhängend erzählen kann Ben es auch noch nicht. Aber ich denke schon, dass er auch ein wenig Probleme hat Anschluß zu finden.

Wir können von unserem Dachfenster den Garten im Kiga einsehen, und mein Mann (der bei uns zuhause ist, ich arbeite) hat erzählt, dass er auch beobchtet hat, dass Ben viel alleine rumstand oder gespielt hat.

Ich hab dann auch mit Freundinnen telefoniert, die mich ein wenig beruhigt haben und meinten, es ist wohl völlig normal und es dauert eben Tage oder sogar Wochen, bis wirkliche "Freunde" gefunden werden.

Ich hoffe sehr, dass Ben es irgendwann auch mal so geht, wie Deinem Vincent. Sonst ist unser Kleiner eigentlich sehr aufgeschlossen und freundlich gegenüber anderen Kindern.

Drück Dir die Daumen, dass es bei Deinem Sohn gut weiter geht!

LG Bine mit Ben (05.11.05)

Beitrag von mistral68 09.09.08 - 23:40 Uhr

Hallo Bine,

oh, ich kann Dich so gut verstehen...Mir hat Vincent letzte Woche auch immer so leid getan, weil er immer alleine herum stand, wenn ich ihn abgeholt habe.
Das fällt mir als Mutter schon echt schwer.

Heute war er mit zwei Jungs heftig am Buddeln in der Sandkiste und machte einen glücklichen Eindruck. In seine Gruppe kommen nächste Woche auch noch ein paar neue Jungs, vielleicht findet er da noch den ein oder anderen zum Spielen.

Ich denke auch, dass es ein paar Wochen dauert bis die Gruppen im KIGA sich sortiert haben und die neuen Kinder sich eingelebt haben und Freunde gefunden haben. Eine Bekannte von mir, die selber Erzieherin im KIGA war, sagte, dass das bis zu 8 Wochen dauert und sich manchmal sogar bis Weihnachen hinzieht.

Aber es macht es sicher für die Kinder leichter, wenn sie sich zumindest schon mal ein bisschen in die Gruppe integriert fühlen.

Sicher findet Dein Ben auch bald neue Spielkameraden im KIGA.

Alles Liebe

Kathrin

Beitrag von gaku 09.09.08 - 12:25 Uhr

Hallo,
Enie ist auch seit letzten Montag im Kindergarten. Sie fängt schon früh um 7Uhr an zu jammern, daß sie nicht in den KiGa möchte. Aber wenn sie dann dort ist geht es komischerweise. Die letzten paar Male hat sie geweint, hat aber sofort aufgehört, als ich sie der Erzieherin übergeben habe.
Heute früh war sie ganz süß. Sie sagte, daß ich gehn kann und gab mir ein Küßchen. Dann sagte sie, daß ihr Gesicht komisch ist und ich hab schon gesehen, wie ihre Mundwinkel nach unten gehen. Ich fragte dann, ob ihr Gesicht komisch ist, weil es weinen will. Sie sagte ja. Ich hab sie nochmal gedrückt und sie ist dann losgesaust.



Gruß Mary