Sorge um Gewichtszunahme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnecke2709 09.09.08 - 10:46 Uhr

Hallo alle zusammen!

Ich mach mir langsam echt Sorgen um meine Gewichtszunahmne bzw. Abnahme. Hab am Anfang der Schwangerschaft knapp 4 Kilo abgenommen! In den letzten 4 Wochen hab ich wieder 2 Kilo zugenommen (war im Urlaub und das Essen war sehr lecker). Aber seit ich wieder zuhause bin ist das Gewicht wieder konstant.

Wie ist das bei euch?

Danke für euer Hilfe

Beitrag von starfire79 09.09.08 - 10:49 Uhr

Da brauchst Du Dir nicht zuviel Gedanken machen. Manche nehmen bis zu 10 kg ab. Das Baby ernährt sich dann von den Restreserven in Deinem Körper.

Bei mir ist es eher so habe zw 11-12kg nun zugenommen., auch wegen Wasser.


In der ersten ss waren es am Ende 23 kg wegen Wasser.


LG Jana 36.ssw

Beitrag von simi1980 09.09.08 - 10:50 Uhr

hallöchen,

war bei mir auch so,

habe bis zur ca. 15 woche insgesamt knapp 8-9 kg abgenommen.

eine echte gewichtszunahme konnte bei mir erst ab der ca. 20sten woche gewogen werden.

bin jetzt in der 24sten woche und habe insgesamt 5 kg zugenommen.

wenn du schlank bist ist das völlig ok und normal. nicht jede frau muss gleich schnell und gleich viel zunehmen.

lg simona

Beitrag von nell482 09.09.08 - 10:50 Uhr

Hallo,

mein Gewicht ist auch konstant. Bis auf 1 kg hab ich noch nichts zugenommen. Beim letzten FA Besuch hab ich sogar wahnsinnige 100 g abgenommen... #augen

Meine FÄ meinte das ich langsam mal zunehmen muß. Aber ich esse normal und ausgewogen und seh auch nicht ein mich jetzt sinnlos vollzuschlagen! Mehr als essen kann ich nicht und wenn ich mich nach dem Essen nicht mehr bewegen kann und mir schlecht ist, hab ich auch nichts von.

Die Kilos kommen schon noch. ;-)

Beitrag von aggie69 09.09.08 - 10:52 Uhr

Keine Sorge.
Ich wiege noch genau so viel, wie am ersten Tag. Habe sowieso Übergewicht und meine Ärztin meinte, man muß nicht zunehmen. Das Baby nimmt sich, was es braucht. Schau, wenn es nachher geboren wird, dann wiegt es ca. 3kg. Alles was Du mehr an Gewicht zugenommen hast, ist angefuttert. Das muß nicht sein!
Ich bin froh, daß ich keine Freßattacken habe und nicht mehr esse als vorher.

Beitrag von melanie34 09.09.08 - 11:14 Uhr

das stimmt so nicht!

Das Kind hat um die 3-4 kg im Schnitt, das ist richtig, aber Fruchtwasser und Plazenta wiegen auch enorm. Ich habe nach der Geburt direkt 8 KG weniger gehabt. Erstens den ganzen Tag nichts gegessen, Einlauf gehabt.....und das oben Geschriebene. Das summiert sich.
Daher sind 10-15 kg vollkommen normal und im Rahmen. Bei einer normalgewichtigen Frau!!!

Beitrag von mojoe2109 09.09.08 - 11:23 Uhr

in meinem schlauen buch steht, das die gebärmutter zum schluß 1 kg wiegt....#schock

Beitrag von aggie69 09.09.08 - 14:24 Uhr

Da kann sie sich von mir aus an Bauch oder Oberschenkeln was vom Gewicht/Fett wegnehmen. ;-)

Beitrag von rmwib 09.09.08 - 10:52 Uhr

????? #kratz

Du bist doch gerade mal 17.SSW das ist völlig im Rahmen.

LG

Beitrag von lotosblume 09.09.08 - 10:53 Uhr

Das ist doch alles kein Problem - solange das Kleine schön wächst!!

Bin morgen in der 28 SSW und habe bisher knapp 4 kg mehr als am Anfang......habe anfangs auch erst mal abgenommen, dann zwischendrin wieder wg der Ernährungsumstellung aufgrund meiner SSDiabetes - langsam geht es jetzt aber aufwärts!!

Du musst nur aufpassen das der Zwerg dich nicht auszuckelt und dir die Energie raubt......aber momentan ist doch alles im Rahmen!!

Beitrag von mucki82 09.09.08 - 10:56 Uhr

Hallo, ich habe in beiden SS erst ab der 18. Woche zugenommen. Und das obwohl ich schon ordentlich Bauch hatte. Habe auch insegesamt nur 12, bzw. 9 Kilo zugenommen. Das ist wirklich kein Problem, solange Dein kind über die Plazenta richtig versorgt wird.
Der Vorteil ist, Du hast es nach der ET schneller wieder drunten.
Alles Liebe und mach Dir keine Sorgen. das kind nimmt sich, was es braucht auch wenn es dann an Deine Reserven geht.
mucki

Beitrag von schmupi 09.09.08 - 11:00 Uhr

Hi!

Bei mir war es so, dass ich bis zur 14. SSW 2,7 kg abgenommen habe. Frag mich nicht warum. Ich habe ganz normal gegessen, eher sogar noch mehr und trotzdem abgenommen. Und zwar bin ich somit auf ein Gewicht gekommen, was ich sonst, wenn ich mal 1 - 2 kg abnehmen wollte, nicht erreicht habe. Danach ist das Gewicht dann wieder hoch auf's Ausgangsgewicht und ab der 20. SSW habe ich angefangen zuzunehmen.

Ich vermute mal, dass mein Stoffwechsel einfach auf Hochtouren lief und ich viel mehr verbrannt habe, als sonst. Anders kann ich es mir auch nicht erklären.

Jetzt habe ich knapp 10 kg zugenommen und das ist vollkommen in Ordnung.

Liebe Grüße
schmupi ET-11

Beitrag von saubaer 09.09.08 - 11:25 Uhr

das ist vollkommen normal! Bei mir hat das mit dem Zunehmen erst richtig ab der 21.ssw angefangen!
LG